Finde es heraus – Wie lange hält der Akku der Galaxy Watch 4?

4
Akku-Laufzeit der Galaxy Watch 4

Hey,

hast du dir schon mal überlegt, wie lange der Akku deiner Galaxy Watch 4 halten kann? Falls nicht, dann ist jetzt deine Chance, mehr herauszufinden! Wir gehen heute gemeinsam durch, wie lange der Akku der Galaxy Watch 4 hält und untersuchen, wie man die Akkulaufzeit verlängern kann. Lass uns loslegen!

Die Galaxy Watch 4 hält ungefähr 2 Tage, wenn sie komplett aufgeladen ist. Es hängt aber auch davon ab, wie viel du sie benutzt und welche Funktionen du verwendest. Wenn du also viele verschiedene Funktionen verwendest, kann der Akku schneller leer sein als wenn du nur die Uhrzeit anzeigen lässt. Aber keine Sorge, du kannst sie jederzeit aufladen, wenn dein Akku leer ist.

Galaxy Watch 4: Puls- und Blutsauerstoffsensor richtig einstellen

Du hast eine brandneue Galaxy Watch 4? Super! Aber ein großer Stromfresser ist der Puls- und Blutsauerstoffsensor auf der Rückseite. Wenn er die ganze Zeit den Puls misst, führt das zu einem hohen Akkuverbrauch. Daher ist es ratsam, die Messfrequenz des Sensors auf „nur manuell“ zu stellen, um Akku zu sparen. Diese Einstellung kannst Du im Einstellungsmenü Deiner Galaxy Watch 4 finden. Am besten schaust Du gleich mal nach und stellst die Messfrequenz auf „nur manuell“, dann kannst Du länger Deine neue Uhr genießen.

Smartwatch bei kalten Temperaturen: Aufladen mit Bedacht!

Wenn es draußen kalt wird, kann das auch Auswirkungen auf deine Smartwatch haben. Bei Temperaturen unter 10°C laufen die chemischen Prozesse im Akku langsamer ab und die Uhr entlädt sich schneller. Deshalb ist es wichtig, dass du auch beim Aufladen darauf achtest, dass die Temperaturbereiche eingehalten werden. Versuche also deine Smartwatch nicht abzudecken, wenn du sie auflädst. So stellst du sicher, dass sie auch bei niedrigen Temperaturen noch ordentlich funktioniert.

Smartwatch-Modell: Modisches Design, wasserdicht & staubgeschützt

Du hast ein Smartwatch-Modell gefunden, das all deine Erwartungen erfüllt? Dann schau dir dieses Modell genauer an! Die Uhr verfügt nicht nur über ein modisches Design, sondern ist auch wasserdicht und staubgeschützt nach Schutzklasse IP68. Sie kann sogar bis zu 1,5 m tief für bis zu 30 Minuten untergetaucht werden. Abhängig vom Modell ist der Akku entweder mit 247 mAh oder 361 mAh Kapazität ausgestattet. Somit kannst du deine Uhr auch unterwegs nutzen, ohne dir Sorgen um den Stromverbrauch machen zu müssen.

Samsung Galaxy Watch 4 Classic: CHIP-Testlabor bestätigt Top-Ausstattung

Unser Fazit: Die Samsung Galaxy Watch 4 Classic überzeugt im CHIP-Testlabor mit Bestnoten in den Kategorien Ausstattung und Bedienung. Der Hauptgrund hierfür ist die einzigartige physische Dreh-Lünette, mit der man intuitiv navigieren und steuern kann. Die technische Ausstattung der Galaxy Watch 4 Classic ist ebenfalls top: Ein schneller Exynos-Prozessor, eine lange Akkulaufzeit und neuste Smartwatch-Features wie Kompass, Satellitennavigation, Herzfrequenzmesser und vieles mehr machen die Uhr zu einem echten Allround-Talent. Mit ihr ist man bestens gerüstet für jede Alltagssituation.

 Galaxy Watch 4 Akku-Laufzeit

Samsung Galaxy Watch 5 Pro: 1,3 im Test – 58 Std Akkulaufzeit & mehr

Du bist ein Android-User und suchst eine Top-Empfehlung? Dann ist die Samsung Galaxy Watch 5 Pro genau das Richtige für Dich! Im Test hat sie eine sehr gute Gesamtnote von 1,3 erhalten. Dank ihrer umfangreichen Ausstattung, einer einfachen Bedienbarkeit und der besonders langen Akkulaufzeit von mehr als 58 Stunden, überzeugt die Samsung Galaxy Watch 5 Pro auf ganzer Linie. Mit ihr hast Du eine lange Akkulaufzeit und eine Menge Funktionen, die Dein Smartphone-Erlebnis noch besser machen. Egal ob Du aktiv bist oder Deine Fitness-Ergebnisse verfolgen willst, die Samsung Galaxy Watch 5 Pro ist die perfekte Uhr für Dich!

Samsung Galaxy Watch 4 & Classic: Stilvoll & Leistungsstark

Fazit: Alles in allem bieten die Samsung Galaxy Watch 4 und die Watch 4 Classic verschiedene Design-Optionen für verschiedene Zielgruppen. Das Classic-Modell ist etwas klobiger und größer und bietet eine drehbare Lünette, die es einfacher macht, Funktionen zu navigieren. Das Standardmodell ist hingegen etwas sportlicher und kommt in einer breiteren Palette an Farben. Beide Uhren verfügen über eine Vielzahl an Funktionen, die das Leben einfacher machen – von der Verfolgung von Aktivitätszielen bis hin zum Beantworten von Benachrichtigungen. Mit beiden Uhren hast Du ein stilvolles und leistungsfähiges Gerät an Deinem Handgelenk.

Wireless PowerShare: Dein Smartphone und Wearable jederzeit aufzuladen

Wiress PowerShare ist eine revolutionäre Möglichkeit, dein Galaxy Smartphone oder Wearable jederzeit unterwegs aufzuladen. Mit dieser Funktion musst du kein Ladegerät mehr mitnehmen. Stattdessen kannst du einfach dein Smartphone oder Wearable auf der Rückseite des Smartphones aufladen. Du musst nur die Wireless PowerShare-Funktion auf deinem Handy aktivieren. Dann kannst du dein Smartphone oder Wearable auf deinem Handy aufladen, indem du es einfach auf die Rückseite des Smartphones legst. So hast du die Möglichkeit, dein Handy, Tablet oder Wearable immer einsatzbereit zu haben. Egal, ob du unterwegs bist oder auf Reisen, Wireless PowerShare bietet dir die Möglichkeit, dein Gerät jederzeit aufzuladen.

Samsung Galaxy Watch 4: Starke Features & Performance zu einem guten Preis

Fazit: Insgesamt bietet die Samsung Galaxy Watch 4 einige starke Features, die sie zu einer lohnenswerten Option für alle machen, die eine Smartwatch suchen. Die Messwerte sind durchweg gut, aber der kleinere Akku und das Design müssen sich dem Schwestermodell geschlagen geben. Für alle, die auf der Suche nach einer Smartwatch sind, die eine starke Performance und viele Funktionen bietet, aber dennoch nicht zu viel kostet, ist die Samsung Galaxy Watch 4 eine gute Option. Dank des stilvollen Designs, der intuitiven Benutzeroberfläche und der vielen Funktionen kann sie jeden Tag zur treuen Begleiterin werden.

Fotografieren mit deiner Smartwatch: So geht’s!

Hey! Wenn du ein Foto auf deiner Smartwatch aufnehmen möchtest, dann ist es ganz einfach. Tippe einfach auf das Kamerasymbol und halte die Smartwatch vor das Motiv. Nachdem du das Foto aufgenommen hast, wirst du eine Miniaturansicht sehen. Tippe darauf, um das Foto anzusehen. Es wird sowohl in der Galerie der Galaxy Watch als auch auf deinem Smartphone gespeichert. Wenn du zur Kamera zurückkehren möchtest, tippe einfach auf die Zurück-Taste. Du kannst auch einen 5-Sekunden-Timer setzen, um ein Foto zu machen, ohne jemanden zu bitten es aufzunehmen. Viel Spaß beim Fotografieren!

LTE fähige Samsung Galaxy Watch mit eSIM nutzen

Hast du eine LTE fähige Samsung Galaxy Watch wie die Galaxy Watch 4, kannst du damit auch auf das mobile Datennetz zugreifen, ohne dafür ein Smartphone verbinden zu müssen. Eine normale SIM-Karte musst du dafür nicht einlegen. Stattdessen kannst du die eingebaute eSIM einrichten. Um diesen Vorgang zu starten, musst du allerdings die passende eSIM-Option in deinem Mobilfunkvertrag auswählen, damit du die Funktionen der Watch nutzen kannst. Anschließend kannst du deine Watch in Verbindung mit dem mobilen Netzwerk bringen und überall auf die neuesten Informationen zugreifen.

 Akkulaufzeit der Samsung Galaxy Watch 4

Samsung Galaxy Watch4: Robuste & Funktionelle Smartwatch für Eltern

Die Samsung Galaxy Watch4 ist die perfekte Android-Alternative für Eltern, die nach einer robusten Smartwatch für ihr Kind suchen. Mit dieser Uhr kannst du dein Kind nicht nur vor Gefahren schützen, sondern auch dessen Aktivitäten überwachen und deren Sicherheit gewährleisten. Außerdem ist die Uhr ausgestattet mit zahlreichen Funktionen, die dein Kind beim Lernen unterstützen, wie zum Beispiel eine Alarmfunktion und eine Benachrichtigungsfunktion. Dank der kompakten Größe und des schicken Designs ist die Uhr auch für jüngere Kinder geeignet. Zudem ist sie robust und leicht zu bedienen. So kannst du dein Kind bei Aktivitäten wie Wandern, Fahrradfahren und Schwimmen begleiten, ohne dass die Uhr Schaden nimmt.

Verlängere die Akkulaufzeit Deiner Galaxy Watch4 mit dem Energiesparmodus

Keine Sorge, wenn Dein Akku mal leer ist, musst Du die Galaxy Watch4 oder ein anderes Modell nicht direkt aufladen. Mit dem Energiesparmodus kannst Du die Akkulaufzeit verlängern. Dir bleibt also noch etwas Zeit für ein längeres Aufladen. Wie Du den Energiesparmodus aktivierst? Ganz einfach: Wische auf dem Display von oben nach unten und tippe in den Schnelleinstellungen auf das Batterie-Symbol. Danach kannst Du wählen zwischen dem Energiesparmodus und dem normalen Modus. Wähle den Energiesparmodus und schon kannst Du Dir sicher sein, dass der Akku länger hält. Es ist aber auch wichtig, dass Du Deine Smartwatch regelmäßig auflädst, damit sie immer einsatzbereit ist.

Teste die Activity Tracker Uhr mit 58 Std. Akkulaufzeit

Du bist auf der Suche nach einer Activity Tracker Uhr, die nicht nur ein starkes Gesamtpaket aus Funktionsumfang und Bedienbarkeit bietet, sondern auch über eine lange Akkulaufzeit verfügt? Dann ist der Test dieser Uhr genau das Richtige für dich! Im Test begeistert vor allem die starke Akkulaufzeit von insgesamt 58 Stunden. Selbst wenn du deine täglichen Sporteinheiten tracken und deinen Schlaf analysieren lässt, kommst du auf eine hervorragende Laufzeit von rund 36 Stunden. Damit bist du optimale versorgt und musst dich nicht ständig um einen Akkustand sorgen.

Smartwatch Akku: So bekommst du eine längere Laufzeit

Du verlässt das Haus und hast vergessen, deine Smartwatch aufzuladen? Dann kann es passieren, dass dir die Uhr mittags schon wieder den Geist aufgibt. Denn der Akku deines Wearables ist das A und O. Wie lange die Uhr läuft, hängt von mehreren Faktoren ab. Meist hält ein voll aufgeladener Akku einen bis zwei Tage, je nachdem, wie stark du die Funktionen nutzt. Aber auch die Größe des Akkus und die Hardware, die du verbaut hast, spielen eine Rolle. Um einen möglichst lange Laufzeit zu erreichen, solltest du die Funktionen deiner Smartwatch clever nutzen. Zum Beispiel kannst du sie in den Energiesparmodus schalten, wenn du sie nicht benötigst. Außerdem solltest du sie öfter als nötig an ein Ladegerät anschließen. Wenn du Smartwatch-Besitzer bist, weißt du, dass ein leerer Akku ein großes Problem sein kann. Deshalb ist es wichtig, dass du dein Wearable regelmäßig aufzuladen und die Funktionen clever nutzt, damit du länger etwas davon hast.

Galaxy Watch 4 Aufladen: Schnell und Einfach

Nachdem wir die Galaxy Watch 4 ausgepackt hatten, haben wir sie direkt aufgeladen. Aber keine Sorge, das geht ganz schnell! Wir haben unsere Uhr über den USB-Port eines PCs aufgeladen und das hat gerade mal etwas weniger als zwei Stunden gedauert. Wenn Du einen gewöhnlichen Ladeadapter zur Hand hast, dauert es nur eine Stunde, bis die Uhr vollständig aufgeladen ist. Damit kannst Du direkt loslegen!

Akku sicher entfernen: Vorsichtig vorgehen!

Entfernst du den Akku deines Geräts, solltest du darauf achten, dass du vorsichtig vorgehst. Ziehe dafür zuerst den Akku durch den Ausschnitt im Plastikrahmen heraus. Manchmal kann es sein, dass das Akkukabel am Plastikrahmen festklebt, ziehe daher vorsichtig und langsam, um es zu entfernen. Achte darauf, dass du keine Gewalt anwendest, denn sonst kann es zu Schäden am Akku kommen.

Galaxy Watch4 & Watch5: 100m Wasserdicht & Schwimmbad-tauglich

Du suchst eine Smartwatch, die auch im Wasser überleben kann? Dann sind die Galaxy Watch4 und die Galaxy Watch5/Watch5 Pro die richtige Wahl für Dich! Beide Smartwatches sind nach dem ISO-Standard 22810 wasserdicht bis 5 ATM, was bedeutet, dass sie auch zum Schwimmen geeignet sind. So kannst Du Deine Smartwatch auch im Pool oder im Meer tragen, ohne dass sie Schaden nimmt. Egal, ob Du ein passionierter Schwimmer bist oder nur mal ein paar Bahnen ziehen willst – mit Deiner Galaxy Smartwatch bist Du für alles gerüstet!

*5 ATM entspricht einem Druck von 50 Metern Wassertiefe.
*ISO-Standard 22810: 2010 entspricht einer Wasserdichtigkeit von 100 Metern.

Verbinde deine Smartwatch mit WLAN und bleibe immer mit deinem Smartphone verbunden

Wenn deine Smartwatch WLAN unterstützt, kannst du unterwegs immer mit deinem Smartphone verbunden bleiben. Egal, wie weit du von deinem Handy entfernt bist, solange beide Geräte mit dem Internet verbunden sind, bleibt die Verbindung zwischen den Geräten bestehen. So kannst du deine Smartwatch benutzen, um auf Nachrichten, E-Mails und andere Push-Benachrichtigungen zuzugreifen, ohne dass du dein Handy immer in der Hand halten musst.

Smartwatch Akkuwechsel: Professionelle Werkstatt finden & Kostenvoranschlag erhalten

Kein Problem! Wenn du deinen Smartwatch Akku auswechseln möchtest, kannst du am einfachsten und schnellsten eine professionelle Werkstatt vor Ort aufsuchen. Dort kannst du direkt mit den Experten sprechen und ihnen dein Problem erklären. So können sie dir am besten sagen, was genau repariert werden muss. Meistens können sie dir auch einen Kostenvoranschlag machen und dir dann sagen, wie viel es ungefähr kostet. Wenn du möchtest, kannst du den Akku direkt dort austauschen lassen. Für gewöhnlich ist das Reparaturteam sehr freundlich und hilfsbereit. Falls du noch Fragen hast, kannst du die Experten auch vorab anrufen und nachfragen, ob sie dein Problem lösen können.

Smarte Uhr Galaxy Watch: Unabhängig im Netz Surfen

Du hast die Chance, unabhängig von einem Smartphone im Netz zu stöbern, anzurufen oder sogar zu chatten. Mit der Galaxy Watch kannst Du all das machen, denn sie bietet Dir die Option, ohne ein Smartphone online zu sein. Die Galaxy Watch ist eine smarte Uhr, die mit Android und iOS kompatibel ist und über einen eigenen Daten- und Telefonanschluss verfügt. Damit kannst Du bequem im Internet surfen, eMail schreiben, Nachrichten senden und vieles mehr – ganz ohne Dein Handy.

Schlussworte

Die Galaxy Watch 4 hält je nach Nutzung zwischen 2 und 4 Tagen bevor der Akku aufgeladen werden muss. Also kannst du dich darauf verlassen, dass deine Uhr über das Wochenende hält, bevor du sie wieder aufladen musst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Akkulaufzeit der Galaxy Watch 4 sehr beeindruckend ist und Du mit ihr lange durchhalten kannst.

Schreibe einen Kommentar