Wo sehe ich den Akkustand meiner AirPods? So findest du es heraus!

Akku AirPods Verfügbarkeitsprüfung

Du möchtest dir Airpods kaufen, aber du weißt nicht, wo du die mit Akku kaufen kannst? Kein Problem! In diesem Artikel erfährst du, wo du dir Akku Airpods kaufen kannst.

Also, lass uns loslegen!

Du kannst Akku Airpods in vielen verschiedenen Geschäften kaufen. Einige große Technikgeschäfte wie MediaMarkt oder Saturn haben sie in ihrem Sortiment. Du kannst sie auch online bei verschiedenen Anbietern wie Amazon oder eBay bestellen.

AirPods Akku unter Android anzeigen mit AirBattery App

Du hast deine AirPods an dein Android-Gerät angeschlossen und möchtest wissen, wie viel Akku noch übrig ist? Kein Problem! Mit der App AirBattery kannst du den Ladezustand deiner AirPods-Kopfhörer unter Android anzeigen lassen. Einfach die App herunterladen und schon kann es losgehen. Wenn du deine AirPods mit dem Android-Gerät verbindest, werden dir der Ladezustand der AirPods und des Ladegehäuses angezeigt. So kannst du immer im Blick behalten, wann du die Kopfhörer wieder aufladen musst. Mit der App kannst du aber nicht nur den Ladezustand anzeigen, sondern auch den Batteriestatus der AirPods und des Ladegehäuses überprüfen. So bist du immer auf dem Laufenden, ob deine AirPods noch ausreichend Energie haben, um sie für deine Lieblingsmusik zu nutzen.

AirPods Pro 2: Bis zu 30 Std. Hörzeit & 6 Std. pro Ladung

Mit Deinen AirPods Pro (2 Generation) kannst Du Dir bis zu 30 Stunden Hörzeit (oder 24 Stunden Sprechzeit) sichern, wenn Du die Ladehülle verwendest. In einer einzigen Ladung bekommst Du sogar 6 Stunden Hörzeit (oder 5,5 Stunden, wenn 3D-Audio und die Kopferkennung aktiviert sind) bzw. 4,5 Stunden Sprechzeit. So kannst Du Deine Lieblingsmusik oder Podcasts überall und jederzeit genießen!

Wie du den Batteriestatus deiner AirPods prüfst

Wenn du AirPods hast, solltest du wissen, wie du den Batteriestatus prüfen kannst. Es ist ganz einfach – sobald du deine AirPods mit deinem iPhone gekoppelt hast, solltest du den Batteriestatus als Prozentsatz unten auf dem Bildschirm deines iPhones sehen. Außerdem ist es wichtig, das Gehäuse direkt neben dein Telefon zu halten. Es wird einige Sekunden nach dem Öffnen des Gehäuses dauern, bis der Ladezustand auf dem iPhone angezeigt wird.

Du kannst auch die AirPods selbst prüfen, um den Batteriezustand zu überprüfen. Dazu musst du einfach einmal auf die Einstellungstaste an der Rückseite der AirPods drücken. Dadurch wird eine Meldung auf deinem iPhone erscheinen, in der du den aktuellen Batteriestatus ablesen kannst. Wenn du deine AirPods unterwegs aufladen möchtest, kannst du das beispielsweise mit einem Powerbank machen. Dafür musst du einfach den Lightning-Anschluss des Gehäuses an die Powerbank anschließen und schon kannst du deine AirPods wieder aufladen.

Apple Care+ schützt dich vor unerwarteten Kosten bei Airpods

Du hast dir Airpods oder andere In-Ears gekauft und möchtest sie möglichst lange nutzen? Dann solltest du wissen, dass dir Apple zwei Jahre Gewährleistung auf die Produkte gewährt. Danach kann es sein, dass sich Schäden an deinen Kopfhörern einstellen. Um dich vor unerwarteten Kosten zu schützen, solltest du über die Verlängerung der Garantie mit Apple Care+ nachdenken. Damit kannst du dir die Reparatur bei einem Schaden und auch einen Ersatz deines Geräts sichern. So kannst du dir die Freude an deinen Kopfhörern deutlich länger erhalten.

 Akku AirPods sehen wo?

AirPods 1, 2 oder 3: Wie du die Kopfhörer drahtlos lädst

Du hast die Wahl zwischen den AirPods 1, 2 oder 3 und willst auf das Kabel verzichten? Das ist kein Problem! Allerdings kannst du die Apple-Kopfhörer leider nicht ohne die zugehörige Case laden. Aber dafür hast du ja das Case, oder? Mit dem Case kannst du die Kopfhörer dann bequem drahtlos laden. Es ist wichtig, dass du immer das Original-Case benutzt, denn nur so kannst du sichergehen, dass deine AirPods auch eine optimale Ladeleistung erhalten.

So schaltest du deine AirPods richtig aus

Du hast die neuen AirPods und möchtest wissen, wie du sie ausschalten kannst? Leider ist das nicht ganz so einfach, wie du vielleicht gedacht hast. Apple hat die Kopfhörer so gestaltet, dass sie immer einsatzbereit sind. Wenn du also die AirPods aus dem Case nimmst, kannst du sofort Musik hören, ohne das Gerät erst einschalten zu müssen. Allerdings bedeutet das nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, die AirPods auszuschalten. Wenn du sie nicht mehr benutzen möchtest, gibt es ein paar einfache Schritte, die du unternehmen kannst. Zunächst musst du die AirPods in den Case legen und den Deckel schließen. Das beendet die Verbindung mit deinem Gerät, wodurch die AirPods ausgeschaltet werden. Wenn du die AirPods längere Zeit nicht verwenden möchtest, kannst du den Case öffnen und die AirPods einzeln herausnehmen – dann gehen sie ganz automatisch aus. Wenn du sie das nächste Mal benutzen möchtest, musst du sie einfach wieder in den Case legen und sie werden wieder eingeschaltet.

AirPods Aktualisieren: Automatisch und Einfach

Du brauchst keine Sorge zu haben, dass du deine AirPods aktualisieren musst. Firmwareupdates werden automatisch bereitgestellt, während sie sich in der Nähe deines iPhones, iPads oder Macs befinden und geladen werden. Das bedeutet, dass du deine AirPods nicht manuell aktualisieren musst, um vom neuesten Stand der Technik zu profitieren. Es ist trotzdem eine gute Idee, sie hin und wieder mit der passenden App zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie immer auf dem neuesten Stand sind.

AirPods 1 vs AirPods 2: Unterschiede & Vorteile

Du hast überlegt, dir die AirPods zuzulegen und fragst dich, was der Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Generation ist? Hier können wir dir helfen. Wir haben die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden Modellen für dich zusammengefasst. Der wichtigste Unterschied ist der Chip, der in beiden Modellen verwendet wird. Während bei den AirPods 1 der W1-Chip integriert ist, kommt bei der zweiten Generation der H1-Chip zum Einsatz. Dieser ermöglicht eine noch schnellere und bessere Verbindung. Außerdem ist die Sprachqualität bei der zweiten Generation besser als bei der ersten. Wenn du also viel telefonierst oder Sprachnachrichten sendest, ist der H1-Chip die bessere Wahl. Auch die Akkulaufzeit ist bei der zweiten Generation länger. So kannst du bis zu 3 Stunden Musik hören, bevor du die AirPods aufladen musst. Insgesamt lohnt sich der Kauf der zweiten Generation also definitiv.

Kann man mit AirPods Pro bequem schlafen? Ja!

Du fragst Dich, ob man mit den AirPods Pro schlafen kann? Ja, das kannst Du tatsächlich! Denn die AirPods Pro sind speziell so konzipiert, dass sie beim Tragen bequem und angenehm auf den Ohren sitzen. Zudem sind sie extrem leicht und schalten sich automatisch aus, wenn sie eine gewisse Zeit nicht benutzt werden. So kannst Du sie bedenkenlos beim Schlafen tragen, da sie nicht zu viel Lärm machen und nicht zu unangenehm auf den Ohren liegen.

AirPods: Der Test von EverythingApplePro zeigt, sie sind robust!

Du denkst, dass die AirPods von Apple zu zerbrechlich sind, um sie im Alltag zu benutzen? Da wird dich ein Test-Video vom Experten-Team von EverythingApplePro wahrscheinlich überraschen. Sie stellten fest, dass die drahtlosen Kopfhörer tatsächlich sehr robust sind. Und auch wenn du sie vielleicht mal runterfallen lässt oder sie besonders stark belastest, haben die AirPods eine überraschend hohe Lebensdauer. Sie sind also viel robuster als man vielleicht vermutet hätte. Also, wenn du dir AirPods kaufen möchtest, musst du dir keine Sorgen machen, dass sie bei normaler Benutzung schnell kaputt gehen.

 Akku von Airpods prüfen

AppleCare+ Batterieaustausch: Registrieren und Einsenden

Du kannst dein Produkt bei AppleCare+ für Kopfhörer registrieren, um den kostenlosen Batterieaustausch zu erhalten. Dazu musst du den AppleCare+ Vertrag akzeptieren und die Kopfhörer registrieren. Beachte, dass nur die AirPods und das Ladecase abgedeckt sind, nicht aber andere Komponenten, die nicht Teil des Sets sind. Nach der Registrierung kannst du dein Produkt einsenden, und Apple wird es schnellstmöglich austauschen und dir ein anderes zurückschicken. Der Austauschservice kann innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein. Denke daran, dass du die Kopfhörer und das Ladecase vor der Einsendung sorgfältig reinigen musst.

AirPods: Ladezeiten je nach Modell variieren

Im Durchschnitt brauchen AirPods bei einmaligem Aufladen circa fünf Minuten im Case, um genug Energie für etwa eine Stunde Nutzung zu haben. Wie lange die Ladezeit hierfür letztendlich dauert, hängt aber von dem jeweiligen Modell ab. Bei älteren Generationen dauert es rund 20 Minuten, während die neueste Variante nur etwa 30 Minuten benötigt, um aufgeladen zu sein und Dir ein volles Hörerlebnis zu bieten.

Neue Generationen günstig ab 119€ – Jetzt Auswählen!

Du suchst nach einer neuen Generation? Dann bist du hier genau richtig. Für nur 119€ kannst du dir eine brandneue Generation sichern. Generationen sind ein Muss für jeden Menschen, der up-to-date bleiben will. Sie helfen dir, über alle aktuellen Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Generationen, jede mit ihren eigenen Vorzügen und Eigenschaften. Egal welche Art von Generation du suchst, wir haben bestimmt das Richtige für dich. Ausserdem bieten wir dir eine große Auswahl an Zubehör, um deine Generation noch besser zu machen. Schau dir jetzt unsere Auswahl an und finde deine neue Generation!

AirPod Case blinkt rot? So kannst du es wieder aufladen!

Hast du schon mal bemerkt, dass dein AirPod Case plötzlich rot blinkt? Manchmal kann das vorkommen, wenn die Batterie des Cases leer ist. Aber keine Sorge, das ist ganz normal. Wenn das Case entladen war, muss es sich erstmal regenerieren, bevor es deine AirPods wieder aufladen kann. Wenn du Strom anschließt, warte einfach 10-15 Minuten ab und schau, ob das Blinken aufhört. Wenn das nicht klappt, kannst du den Reset-Button auf der Rückseite drücken, bis das Case kurz weiß blinkt. Dann sollte alles wieder funktionieren.

Wie lange halten AirPods? Akkulaufzeit je nach Generation

Du fragst Dich, wie lange Deine AirPods halten? Die Akkulaufzeit Deiner AirPods hängt von der Generation ab. AirPods der zweiten Generation liefern Energie für bis zu 24 Stunden Hörzeit und bis zu 18 Stunden Sprechzeit. Wenn Du AirPods der dritten Generation hast, kannst Du sogar bis zu 30 Stunden Hörzeit und bis zu 20 Stunden Sprechzeit genießen. Dank des Ladecase, das sich in Deiner Tasche befinden kann, musst Du Dir auch unterwegs keine Gedanken um Energie machen.

Lade Deine AirPods in 30 Minuten auf – So geht’s!

Du hast gerade ein Paar AirPods erworben und bist gespannt, wie lange es dauert, bis sie aufgeladen sind? Keine Sorge, mit dem Case, das dabei ist, lädst Du deine AirPods kinderleicht wieder auf. Nach nur 30 Minuten sind die AirPods im Gehäuse zu 100 Prozent aufgeladen und nach 90 Minuten ist das Case selbst schon zu 90 Prozent aufgeladen. Erst nach insgesamt zwei Stunden ist das Case komplett aufgeladen. So einfach kann es sein, deine AirPods immer wieder schnell aufzuladen.

AirPods Reset – Prüfe Status, Deaktiviere & Aktiviere Bluetooth

Wenn Du Probleme mit Deinen AirPods hast, kannst Du einen kurzen Reset durchführen. Prüfe zuerst, ob sie wirklich aufgeladen sind, indem Du die Statusanzeige im Case überprüfst. Dann lege die AirPods in das Case und schließe es. Warte 30 Sekunden, um den Reset zu beenden und öffne dann das Case wieder. Jetzt sollten die AirPods wieder normal funktionieren und sich vom iPhone trennen, wenn Du sie in das Case legst. Falls das Problem weiterhin besteht, kannst Du die AirPods auch über die Bluetooth-Einstellungen auf Deinem iPhone deaktivieren und anschließend wieder aktivieren. Dies kann helfen, die Verbindung zu Deinem iPhone zu neu zu verbinden.

Apple AirPods: Warum sich Ladezustände unterscheiden

Bei vielen Nutzern von Apple AirPods kann es vorkommen, dass sich die Ladezustände der Ohrhörer unterscheiden. Die Gründe hierfür liegen in der unterschiedlichen Entladung der Ohrhörer. So kann es vorkommen, dass sich der Ladestand der AirPods in einem zweistelligen Prozentbereich unterscheidet. Das bedeutet, dass einer der beiden Ohrhörer deutlich früher wieder aufgeladen werden muss, als der andere. Wenn Du also merkst, dass einer Deiner AirPods schneller leer wird, als der andere, ist das ein ganz normaler Vorgang, der bei vielen Nutzern auftritt.

So ladest du deine AirPods Max schnell und sicher

Du hast dir neue AirPods Max gekauft? Super! Damit du deine AirPods Max schnell und sicher aufladen kannst, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest. Halte deine AirPods Max einfach in der Nähe des Geräts, mit dem sie verbunden sind, und schon beginnt der Ladevorgang. Warte einige Sekunden oder drücke die Taste „Geräuschkontrolle“ auf der linken Außenseite der AirPods Max, um den Ladestatus anzuzeigen. Wenn du ein iPhone, iPad oder iPod touch hast, kannst du auch das Batterie-Widget in deinem iOS-Gerät öffnen, um den Ladestatus zu überprüfen. Du kannst auch die AirPods Max App verwenden, um den Ladevorgang zu überprüfen. Wenn die AirPods Max vollständig geladen sind, wird die Anzeige in der App leer sein. So weißt du, dass deine AirPods Max voll aufgeladen sind und du sie loslegen kannst.

AirPods Pro & (3. Gen): Wasseraktivitäten schützen

AirPods Pro und AirPods (3. Generation) sind nicht dazu geeignet, sie beim Schwimmen oder Duschen zu tragen. Der Hersteller Apple empfiehlt daher, sie vor Wasser- und Nassaktivitäten zu schützen. Daher solltest Du sie beim Schwimmen, Duschen oder bei anderen Wassersportarten besser abnehmen. Dabei ist es wichtig, dass Du sie nicht mit Spritzwasser, Schmutz oder Sand in Berührung kommen lässt, da dies zu Schäden führen kann. Wenn Du die AirPods Pro oder AirPods (3. Generation) regelmäßig vor Wasser schützen möchtest, solltest Du eine Schutzhülle verwenden. So bleiben Deine AirPods auch bei Regen oder schweißtreibenden Aktivitäten geschützt.

Schlussworte

Du kannst deine AirPods mit Akku in jedem Apple Store kaufen. Oder du kannst auch online bei Apple oder anderen Händlern nachschauen. Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden!

Du siehst, dass es viele Möglichkeiten gibt, wo du Akku-Airpods findest. Du kannst sie im Apple Store, online oder bei zertifizierten Händlern kaufen. Also, wenn du nach Akku-Airpods suchst, hast du jetzt einige Optionen!

Schreibe einen Kommentar