Wie lange halten AirPods 2 Akku? Erfahre die Antworten und mehr!

AirPods 2 Akkulaufzeit

Hey du,
Hast du dir schon einmal die Airpods 2 gekauft und fragst dich, wie lange ihr Akku hält? Oder willst du vor dem Kauf wissen, wie lange dich die Airpods 2 begleiten können? In diesem Text bekommst du die Antworten auf deine Fragen!

Die Airpods 2 haben eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden. Wenn du deine Airpods in der Ladehülle hast, kannst du bis zu 24 Stunden Musik hören. Damit hast du eine lange Akkulaufzeit und kannst deine Airpods überallhin mitnehmen.

Airpods & Co. – Verlängere Deine Garantie mit Apple Care+

Du magst Airpods und andere In-Ears? Dann musst Du leider damit rechnen, dass sie vorzeitig ihr Lebensende erreichen. Zwar gewährt Dir Apple zwei Jahre Garantie, doch schon vor Ablauf dieser Frist können die Kopfhörer ausfallen. Um sich vor Schäden zu schützen, die nach dem Garantiezeitraum auftreten, empfehlen wir Dir, die Garantieverlängerung Apple Care+ zu erwerben. Dadurch hast Du eine längere Sicherheit, falls doch mal etwas passiert.

Warum der Ladezustand deiner AirPods unterschiedlich ist

Du hast Apple AirPods und bemerkst, dass der Ladestand in den Ohrhörern unterschiedlich ist? Dann hast du schon Recht! Grund dafür ist die unterschiedliche Entladung der Ohrhörer. Dabei kann es sein, dass einer der beiden schon vor dem anderen wieder geladen werden muss. Laut verschiedener Berichte können die Unterschiede sogar bis zu einem zweistelligen Prozentbereich wachsen. Doch keine Sorge, das ist ganz normal und du kannst deine AirPods weiterhin problemlos nutzen. Wenn du dich allerdings über den Ladestand informieren möchtest, kannst du das ganz einfach über die Apple-eigene App „Find My“ machen. Dort kannst du in Echtzeit den Ladezustand deiner AirPods überprüfen. Also, mach dir keine Gedanken und genieße deine AirPods weiterhin!

AirPods 3: Bis zu 30 Std. Hörzeit & 20 Std. Sprechzeit

Du hast dir AirPods der dritten Generation gekauft und möchtest mehr über den Akku wissen? Kein Problem! Die AirPods 3 bieten dir bis zu 30 Stunden Hörzeit und 20 Stunden Sprechzeit. Das ist eine beachtliche Leistung, denn die AirPods 2 können nur ca. 5 Stunden Energie speichern. Bei den AirPods 3 liegt die Kapazität dagegen bei rund 6 Stunden. Damit kannst du ganz entspannt Musik hören und telefonieren, ohne ständig die Ladestation aufsuchen zu müssen.

Airpods Akku länger halten: Regelmäßig laden & Ladehülle verwenden

Telefonieren belastet die Batterie deiner Airpods ganz besonders. Aber auch, wenn du andauernd Musik hörst, kann es passieren, dass sie nach knapp anderthalb Stunden leer sind. Also lasse den Akku der Ladehülle nicht zu lange leer laufen, sondern lade sie regelmäßig auf. Viele Airpods-Besitzer berichten, dass sie sich daran gewöhnen, ihre Airpods in der Ladehülle zu lassen und sie dort zu laden, wenn sie nicht im Einsatz sind. So kannst du sicher sein, dass du immer über genug Akkulaufzeit verfügst, wenn du deine Airpods benötigst.

 Airpods 2 Akku-Laufzeit

Apple AirPods Reset: So löst Du das Problem mit 15 Sekunden

Halten Sie dann die Taste am Case für rund 15 Sekunden gedrückt und warten Sie, bis sich die LED-Anzeige auf der Rückseite des Cases ausschaltet. Anschließend können Sie die AirPods wieder einsetzen und sehen, ob der Fehler behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, dann solltest Du Deine AirPods beim Apple Support melden.

Hast Du schon einmal das Problem gehabt, dass Deine Apple AirPods sich nicht vom iPhone trennen und somit weiter Strom verbrauchen? Dann kannst Du einen kurzen Reset durchführen, um das Problem zu lösen. Prüfe zuerst, ob die AirPods auch wirklich vollständig aufgeladen sind und lege sie dann in das Case. Drücke anschließend 15 Sekunden lang die Taste am Case und warte darauf, dass die LED-Anzeige auf der Rückseite des Cases sich ausschaltet. Nachdem Du die AirPods wieder eingesetzt hast, sollte der Fehler behoben sein. Falls nicht, melde Deine AirPods beim Apple Support.

AirPods Pro (2 Gen.): Bis zu 30 Std. Musik, 24 Std. Telefonieren

Du bekommst mit Deinen AirPods Pro (2 Generation) eine tolle Hör- und Sprechzeit. Dank der Ladetechnologie kannst du mit nur einer Ladung bis zu 6 Stunden Musik hören oder 4,5 Stunden telefonieren. Wenn du mehrere Ladungen im Ladecase hast, kannst du sogar bis zu 30 Stunden Musik hören oder 24 Stunden telefonieren.3 Mit den AirPods Pro hast du jede Menge Power – du kannst deine Lieblingssongs hören oder lange Telefonate führen, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass dir die Energie ausgeht.

Probleme mit AirPods? Das kannst du tun!

Du hast Probleme mit deinen AirPods? Es kann mehrere Gründe haben, warum sie nicht funktionieren. Zunächst einmal ist es wichtig, dass sowohl die AirPods als auch das Ladecase ausreichend aufgeladen sind. Wenn das nicht der Fall ist, können sie nicht richtig funktionieren. Außerdem können veraltete Versionen von MacOS oder iOS Probleme mit den AirPods verursachen. Deshalb solltest du regelmäßig ein Update durchführen, damit du immer die neueste Version hast. Ein weiterer Grund könnte sein, dass dein Gerät vielleicht zu weit entfernt ist. Wenn du die AirPods zu weit weg hast, kann es sein, dass die Verbindung nicht mehr funktioniert. Halte es deshalb immer in Reichweite.

Neue AirPods: Bis zu 30 Stunden Akkulaufzeit!

Du bist auf der Suche nach einem Kopfhörer, der eine lange Akkulaufzeit hat? Dann sind die neuen AirPods genau das Richtige für dich! Mit dem Ladecase können sie sogar bis zu 30 Stunden durchhalten – das ist im Vergleich zu den Vorgängern eine ganze Menge mehr! Selbst die Pro-Modelle schaffen da nicht so lange. Die In-Ears selbst sind auch beeindruckend und können bis zu 07:14 Stunden durchhalten – das sind über zwei Stunden mehr als noch zuvor. Also, wenn du einen Kopfhörer mit einer langen Akkulaufzeit suchst, dann solltest du unbedingt die neuen AirPods ausprobieren!

AirPods vor Wasser schützen: Vermeide es, sie einzutauchen

Vermeide es, Deine AirPods unter laufendem Wasser oder anderen Flüssigkeiten wie beim Duschen einzutauchen. Zudem solltest Du sie nicht in den Pool oder das Meer werfen, sondern sie auf keinen Fall ins Wasser lassen. Auch ein Waschgang in der Waschmaschine oder ein Besuch im Trockner würden Deine AirPods ruinieren. Da sie kein Wasser abweisen, solltest Du sie auch nicht in Saunen oder Dampfbädern tragen. Sorge also dafür, dass Deine AirPods niemals mit Wasser in Berührung kommen.

Kostenloser Batteriewechsel mit AppleCare+ für AirPods & Ladecase

Du hast Anspruch auf einen kostenlosen Austausch deiner Batterie, wenn du AppleCare+ für deine Kopfhörer hast und die Batterie deines Produkts unter 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität fällt. Mit AppleCare+ bist du auf der sicheren Seite und kannst dir sicher sein, dass sowohl deine AirPods als auch das Ladecase abgedeckt sind. Du kannst dich also entspannt zurücklehnen und weiterhin das Beste aus deinem Produkt herausholen.

Airpods 2 Akkulaufzeit

Robuste und wasserdichte AirPods – Musikgenuss auch bei Stürzen

Super, dass die AirPods so robust sind! Sie überstehen nicht nur Stürze, sondern sind auch noch wasserdicht. Das bedeutet, dass du dir keine Sorgen machen musst, wenn du sie mal versehentlich ins Wasser fallen lässt. Selbst dann funktionieren sie noch fehlerlos und spielen weiterhin Musik ab. Lediglich das Ladecase kann etwas Schaden nehmen, aber nur, wenn die AirPods einen harten Sturz erleiden. Also mach dir keine Gedanken, wenn du mal nicht aufpasst oder deine AirPods in einer durchnässten Umgebung verwenden möchtest.

Airpods 1 vs. 2: Vergleiche die wichtigsten Unterschiede

Du bist dir unsicher, welche Airpods du dir kaufen sollst? Wir haben die wichtigsten Unterschiede zwischen den Airpods 1 und 2 für dich zusammengefasst. Der wohl gravierendste Unterschied ist der Chip, der sich in den Kopfhörern befindet. Während bei den Airpods 1 der W1-Chip integriert ist, kommt bei der zweiten Generation der H1-Chip zum Einsatz. Dieser ermöglicht eine noch schnellere und bessere Verbindung. Außerdem hast du bei den Airpods 2 die Möglichkeit, aktiv Siri zu starten, indem du einmal auf die Oberseite des Kopfhörers drückst. Beim Ein- und Ausschalten lädt sich der Kopfhörer dank des neuen Chips auch schneller auf. Zudem sind die Airpods 2 etwas leichter als die erste Generation. Wenn du also viel Wert auf eine schnelle Verbindung und eine leichte Handhabung legst, sind die Airpods 2 die richtige Wahl für dich.

Apple H1 Chip: Schnellere und stabilere Verbindungen

Mit dem Apple H1 Chip erlebst du eine schnellere und stabilere Verbindung zu den verschiedensten Apple-Geräten. Dieser Chip ermöglicht es dir, bis zu 2x schneller zwischen aktiven Geräten zu wechseln und Anrufe 1,5x schneller zu beantworten. Dank seiner fortschrittlichen Technologie hat der H1-Chip eine schnellere Audio-Synchronisation, eine niedrigere Latenz und eine verbesserte Leistung in kabellosen Umgebungen, damit du das Beste aus deinen AirPods herausholen kannst.

Kaufe jetzt die neuen AirPods Pro 2. Generation!

Ab Freitag, 9. September, können die neuen AirPods Pro (2. Generation) endlich in den Handel gebracht werden. Wenn du auf der Suche nach einem neuen Paar Kopfhörer bist, kannst du sie ab sofort sowohl online als auch über die Apple Store App bestellen. Die neuen AirPods Pro verfügen über aktive Geräuschunterdrückung, ein adaptives EQ für eine personalisierte Klangqualität und ein komplett neues Design. Dank des transparenten Modus kannst du deine Umgebung stets wahrnehmen, ohne die Kopfhörer abzunehmen. Damit bieten die AirPods Pro eine ganz besondere Klangqualität und sind die perfekte Wahl für alle, die hochwertige Kopfhörer suchen. Also schnapp sie dir und erlebe ein neues Audioerlebnis!

AirPods: Für eine Stunde Nutzung nur 5 Minuten laden

Du brauchst deine AirPods nicht lange zu laden, um sie zu benutzen. Im Durchschnitt benötigen sie nur fünf Minuten im Case, um genug Energie für etwa eine Stunde Nutzung zu haben. Abhängig vom Modell brauchst du also ungefähr 20 bis 30 Minuten, damit du von einem vollen Akku profitierst. Mit einem Laden im Case kannst du deine AirPods laut Herstellerangaben bis zu 24 Stunden nutzen. Das entspricht einer Akkulaufzeit von etwa acht Stunden, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen.

Kannst Du mit AirPods Pro schlafen? JA!

Fragst Du Dich, ob Du mit Deinen AirPods Pro schlafen kannst? Dann können wir Dich beruhigen: Ja, das kannst Du! Zwar sind die AirPods Pro nicht speziell für das Schlafen entwickelt worden, aber dennoch kannst Du sie problemlos dafür benutzen. Denn die AirPods Pro sitzen dank ihres komfortablen Ohrstöpsel-Designs sehr gut und können beim Liegen nicht herausfallen. Auch der leise, aber dennoch klare Klang ist ideal, um beim Einschlafen Musik oder Hörbücher zu hören. So kannst Du schnell und angenehm einschlafen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die AirPods Pro dank der sehr guten Geräuschunterdrückung noch mehr Ruhe bieten. So kannst Du ungestört und entspannt schlafen.

60-60 Regel: Vermeide Ohrenüberstrapazierung durch Kopfhörer

Kennst du schon die 60-60 Regel, wenn es um das Tragen von Kopfhörern geht? Sie ist eine gute Empfehlung, um zu verhindern, dass du deine Ohren überstrapazierst. Laut der 60-60 Regel solltest du deine Kopfhörer nicht länger als 60 Minuten am Stück tragen und solltest zwischen zwei Tragungen mindestens 60 Minuten Pause machen. So verhinderst du, dass die Musik zu laut ist oder dass du deine Ohren durch das Tragen der Kopfhörer überstrapazierst. Es ist auch eine gute Idee, die Lautstärke deiner Kopfhörer auf ein vernünftiges Level einzustellen, und so das Risiko einer Schädigung deiner Ohren zu minimieren.

Apple AirPods Pro 2: Magnetic Charging & Noise Cancelling

Am 7. September 2022 stellte Apple die zweite Generation der AirPods Pro vor. Diese sind mit dem MagSafe-System verbunden, welches eine magnetische Aufladung ermöglicht. Der große Unterschied zu den AirPods (3. Generation) besteht darin, dass die AirPods Pro gegenüber ihren Vorgängern einen aktiven Noise Cancelling haben. Sie verfügen über ein druckregulierendes Design und ein transparenter Modus, der die Umgebungsgeräusche über das Mikrofon wiedergibt. Dank der Software-Updates können Nutzer*innen die Automatik für die Geräuschunterdrückung anpassen und die Einstellungen an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Neue AirPods 2: Verbessertes Audioerlebnis & einfachere Verbindung

Im März 2019 brachte Apple die neuen AirPods 2 auf den Markt. Sie sind die Nachfolger der ersten Generation und besitzen einige Verbesserungen. Dazu zählen neben einem verbesserten Hörerlebnis auch eine schnellere Verbindung zwischen den Ohrhörern und dem Gerät. Außerdem werden sie mit einem einfachen oder kabellosen Ladecase ausgeliefert, das einen leichteren Transport ermöglicht. Dank des besseren Audioerlebnisses und der verbesserten Funktionen sind die AirPods 2 eine perfekte Wahl für alle, die nach einem kabellosen Kopfhörer suchen.

Aufbewahrung deiner AirPods: Temperaturbereich & Schutz

Du solltest deine AirPods immer in einem Temperaturbereich zwischen -10 °C und 45 °C aufbewahren. Es ist nicht empfehlenswert, sie im Auto liegen zu lassen, da die Temperaturen in geparkten Autos schließlich schneller steigen oder fallen können, als du denkst und so den zulässigen Temperaturbereich überschreiten. Wir empfehlen dir daher, deine AirPods immer in einer sicheren, temperaturstabilen Umgebung aufzubewahren – und zwar am besten in einer Tasche oder einem Etui. So können sie vor übermäßiger Hitze oder Kälte geschützt werden und du hast auch gleich alles griffbereit.

Zusammenfassung

Die Airpods 2 haben eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden. Wenn du die Airpods mit der mitgelieferten Ladestation auflädst, kannst du bis zu 24 Stunden Musik hören und bis zu 18 Stunden Telefonieren. Du kannst auch eine Schnellladefunktion nutzen, um die Airpods innerhalb von 15 Minuten auf 50% zu laden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Airpods 2 eine sehr lange Akkulaufzeit haben und Dir ein Hörerlebnis bieten, das sich lohnt. Du kannst Dir also sicher sein, dass Deine Airpods 2 lange halten werden, wenn du sie regelmäßig lädst.

Schreibe einen Kommentar