Wie lange hält der Akku vom iPhone 13 Pro? Erfahre alles über Akkulaufzeit und wie du sie maximieren kannst!

Akkulaufzeit iPhone 13 Pro

Hallo zusammen! Heute möchte ich euch gerne erzählen, wie lange der Akku des iPhone 13 Pro hält. Ihr wisst sicher alle, dass ein Smartphone ohne Akku nicht viel wert ist. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, wie lange man mit dem Akku des iPhones klarkommt. Also, lasst uns mal schauen, was das iPhone 13 Pro in Sachen Akku alles zu bieten hat.

Der Akku des iPhone 13 Pro hält ungefähr bis zu 20 Stunden, wenn man ihn normal verwendet. Wenn du viel streamst, schreibst oder spielst, kann sich die Akkulaufzeit verkürzen, aber auch dann sollte es noch länger als einen Tag durchhalten. Sollte es mal knapp werden, kannst du den Akku auch schnell wieder aufladen.

iPhone 13 & 13 Pro: Akku-Kapazität & Videowiedergabezeit

Beim iPhone 13 kannst Du Dank des 3240 mAh Akkus mit bis zu 19 Stunden Videowiedergabe und 15 Stunden Streaming rechnen. Für das iPhone 13 Pro, welches Du mit einem Vertrag erhältst, hat Apple einen etwas kleineren Akku verbaut. Der Akku hat eine Kapazität von 3095 mAh, aber dank des energiesparenden Displays kommst Du dennoch auf eine Wiedergabezeit von 22 Stunden und 20 Stunden Streaming. Beim iPhone 13 Pro ist es deshalb möglich, dass Du noch länger Videos anschauen und streamen kannst, als beim normalen iPhone 13.

iPhone 13-Modelle: Bis zu 4352 mAh Akkukapazität

687 mAh)

Du hast schon von den neuen iPhone-13-Modellen gehört? Die Variante des iPhone 13 und des iPhone 13 Pro bietet eine Kapazität von 3227 bzw. 3095 mAh, während das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro noch 2815 mAh hatten. Auch der Akku des iPhone 13 mini konnte verbessert werden. Er hat nun eine Kapazität von 2406 mAh, gegenüber 2227 mAh beim iPhone 12 mini. Am meisten hat sich die Kapazität des iPhone 13 Pro Max verbessert: 4352 mAh statt 3.687 mAh beim iPhone 12 Pro Max. Das bedeutet, dass du mit den neuen Modellen dein Smartphone länger nutzen kannst, ohne es aufladen zu müssen.

Erlebe die lange Akkulaufzeit mit dem Apple iPhone 13 Pro Max & mini

Du bist auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Dann musst du unbedingt das iPhone 13 Pro Max in Betracht ziehen! Es übertrifft alle Modelle, dank seiner beeindruckenden Video-Wiedergabezeit von bis zu 28 Stunden. Auch das Apple iPhone 13 mini hat eine lange Akkulaufzeit von bis zu 17 Stunden, was 2 Stunden mehr als beim Vorgänger iPhone 12 mini ist. Mit dem neuen iPhone 13 Pro Max und iPhone 13 mini bist du immer auf dem Laufenden und hast jederzeit genug Energie für dein Smartphone. Dank des leistungsstarken Akkus kannst du deine Lieblingsvideos, deine Lieblingsserien und deine Lieblingsspiele viel länger genießen, als mit anderen Modellen. Also worauf wartest du? Hol dir jetzt dein neues iPhone 13 Pro Max oder iPhone 13 mini und erlebe die lange Akkulaufzeit jeden Tag!

Verringere Akkuverbrauch bei iPhone: Tipps & Tricks

Wenn dein iPhone Akku schnell leer ist, kannst du einige kleine Veränderungen vornehmen, um den Akkuverbrauch zu verringern. Eine einfache Möglichkeit ist es, im Menü zu scrollen und zu prüfen, welche Apps du nicht unbedingt brauchst. Wenn du sie löschst, kannst du bis zu einem Viertel des Akkus sparen. Auch das automatische Herunterladen von Apps aus dem App Store und das Aktualisieren von Apps, kann deinen Akkuverschleiß erhöhen. Deshalb empfiehlt es sich, diese Funktionen zu deaktivieren, um den Akkuverbrauch zu senken. Außerdem solltest du die Helligkeit deines Bildschirms senken, denn je heller er ist, desto mehr Akku verbraucht er. Du kannst auch einige Einstellungen ändern, die helfen den Akku länger zu halten, wie beispielsweise die Push-Benachrichtigungen oder Bluetooth. Also, wenn du dein iPhone Akku nicht mehr so schnell leer werden lassen möchtest, probiere ein paar dieser Tipps aus – du wirst sehen, dass es sich lohnt!

 iPhone 13 Pro Akku-Laufzeit

iPhone 13 Pro: Performance, Display, Ausstattung und Akkulaufzeit im Test

Du hast gerade von einem neuen iPhone 13 Pro gehört und fragst Dich, was es kann? Im Test konnte es vor allem mit seiner Performance überzeugen – kein Wunder, denn Apple-typisch liefert es wieder einmal eine Top-Leistung, die ihresgleichen sucht. Auch das Display überzeugt und ermöglicht Dir ein ausgezeichnetes und farbenfrohes Erlebnis. Hinzu kommt eine sehr gute Ausstattung, die Dir alle nötigen Funktionen bietet. Und nicht zu vergessen: Die starken Akkulaufzeiten des iPhones 13 Pro im Test. So kannst Du Dir sicher sein, dass Dein neues iPhone auch bei längeren Nutzungszeiten nicht so schnell schlapp macht.

iPhone 13: Ist es den Preis wert? Vergleich mit iPhone 12 & 12 Pro

Du hast vielleicht auch schon von dem neuesten iPhone 13 gehört. Es ist das neueste Modell der iPhone-Serie und verspricht einige Verbesserungen gegenüber den Vorgängermodellen iPhone 12 und iPhone 12 Pro. Einige dieser Verbesserungen sind zwar sehr geringfügig, wie etwa eine bessere Leistung, ein längerer Akku und ein größeres Display.

Doch die Frage, die sich viele Nutzer stellen, ist: Lohnt sich der Kauf des iPhone 13 angesichts der kleinen Änderungen wirklich? Ein Vergleich mit den Vorgängermodellen iPhone 12 und iPhone 12 Pro zeigt, dass die Antwort ein klares Nein ist, besonders, wenn du erst kürzlich auf das iPhone 12 umgestiegen bist. Das iPhone 13 kostet nämlich mehr als seine Vorgänger und die zusätzlichen Features rechtfertigen den Preis nicht wirklich. Es ist also besser, beim iPhone 12 zu bleiben und auf das nächste Modell zu warten.

Akkukapazität Deines Smartphones prüfen: iPhone & Android

Du fragst Dich, wie Du die Akkukapazität Deines Smartphones prüfen kannst? Wir erklären Dir genau, wie es funktioniert – und worauf Du achten musst, um den Akku Deines Geräts zu schonen.

Wenn Du ein iPhone hast, kannst Du die Akkukapazität Deines Geräts in den Einstellungen unter “Batterie” überprüfen. Hier erhältst Du detaillierte Informationen darüber, wie lange Dein Akku durchhält und wie viel Energie er noch hat.

Android-Nutzer können die Kapazität ebenfalls über die Einstellungen prüfen. Hier musst Du allerdings die App “Android-System” öffnen und dann auf “Batterie” klicken.

Um den Akku Deines Smartphones so lange wie möglich zu schonen, solltest Du darauf achten, dass der Ladestand möglichst zwischen 30 und 80 Prozent liegt. Sollte der Akku vollständig entladen sein, lade ihn unbedingt wieder auf, da ansonsten die Performance des Akkus deutlich sinken kann. Gleiches gilt, wenn der Akku über einen längeren Zeitraum hinweg aufgeladen ist. Daher solltest Du Dein Smartphone regelmäßig entladen und wieder aufgeladen, um es am Laufen zu halten.

Batterie deines Geräts nicht vollständig entladen – Nutze es regelmäßig!

Du solltest dein Gerät nicht vollständig entladen, sondern eher auf etwa 50% der Kapazität. Wenn du die Batterie vollständig entlädst und das Gerät dann länger als ein paar Monate nicht benutzt, kann der Entladungszustand so weit sinken, dass sie nicht mehr aufgeladen werden kann. Deshalb ist es ratsam, das Gerät regelmäßig zu benutzen und nicht vollständig zu entladen.

Verbessere die Akkulaufzeit deines Apple iPhone

Wenn du ein Apple iPhone besitzt, wirst du wissen, dass die Akkulaufzeit von Modell zu Modell stark variiert. Einige Modelle können bis zu 29 Stunden durchhalten, während andere nur 11 Stunden schaffen. Doch woran liegt das? Nun, tatsächlich hängt die Akkulaufzeit deines Geräts von mehreren Faktoren ab. Wie viele Apps du installiert hast, wie oft du den Bildschirm hell leuchten lässt, ob du 4G- oder 5G-Netzwerke verwendest und welche Aufgaben du mit deinem iPhone ausführst, all das hat einen Einfluss darauf, wie lange der Akku hält. Deshalb ist es wichtig, dass du dein iPhone in regelmäßigen Abständen auflädst. Außerdem kannst du auch manuell Einstellungen vornehmen, um die Akkulaufzeit deines Geräts zu verbessern, zum Beispiel kannst du deine Apps aktualisieren, um den Energieverbrauch zu senken. So bleibt dein iPhone länger fit und du kannst weiterhin kabellos unterwegs sein.

iPhone 13: Laden zwischen 20 und 90 Prozent, um Akku fit zu halten

Empfohlen wird, dass Du das iPhone 13 nicht bis zum völligen Entladen deines Akkus warten lässt. Sobald die Kapazität unter 20 Prozent fällt, solltest Du es wieder aufladen. Aber auch ein vollständiges Aufladen ist nicht zu empfehlen. Daher solltest Du das iPhone 13 möglichst zwischen 20 und 90 Prozent laden, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Am besten ist es, wenn Du das iPhone 13 regelmäßig, aber nicht zu häufig, auflädst. Auf diese Weise bleibt Dein Akku länger fit und Du kannst länger davon profitieren.

 Akku-Laufzeit iPhone 13 Pro

Lad Dein iPhone schnell und sicher mit USB-C und Lightning

Du kannst Dein iPhone auch über ein USB-C-Ladegerät oder ein Lightning-Kabel laden. Verbinde das Ladegerät mit dem USB-C-Port und dem Lightning-Kabel mit dem Lightning-Anschluss des iPhone. Am besten ist es, ein Ladegerät mit mindestens 18W zu verwenden, um ein schnelleres Laden zu gewährleisten. Stelle sicher, dass das verwendete Ladegerät und Kabel Apple-zertifiziert sind, um ein optimales Ladeergebnis zu erzielen.

Wenn Du Dein iPhone laden möchtest, dann lege es am besten mit dem Display nach oben auf einem MagSafe-Ladegerät oder einem MagSafe Duo-Ladegerät ab. Diese Ladegeräte sind mit einem Apple 20W-USB-C-Netzteil oder einem anderen kompatiblen Netzteil verbunden. Alternativ kannst Du Dein iPhone auch über ein USB-C-Ladegerät und einem Lightning-Kabel laden. Verbinde das Ladegerät mit dem USB-C-Port und das Lightning-Kabel mit dem Lightning-Anschluss des iPhone. Damit das Laden schnell vorangeht, empfehlen wir Dir, ein Ladegerät mit mindestens 18W zu verwenden. Achte darauf, dass das Ladegerät und Kabel Apple-zertifiziert sind, um ein optimales Ladeergebnis zu erzielen.

iPhone 13: Jetzt 30 Minuten Wasserfest bis 6 Meter Tiefe!

Ja, du hast richtig gehört! Apple hat sich dafür entschieden, dass das iPhone 13 und seine verschiedenen Varianten (iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max) sogar in 6 Meter tiefem Wasser 30 Minuten lang durchhalten können! Das bedeutet, dass du keine Angst mehr haben musst, dass dein iPhone durch ein versehentliches Fallenlassen ins Wasser beschädigt wird. Durch die neueste Technologie ist dein iPhone perfekt gegen Wasser geschützt – egal, ob du schwimmen gehst oder ein Bad nimmst. Mit einem iPhone 13 (mit Vertrag hier) machst du dir also keine Sorgen mehr, dass unerwartet Wasser an dein Smartphone gelangt.

iPhone 13 mini Akku über Nacht: So hältst Du den Akku länger

Du hast Dir ein neues iPhone 13 mini gekauft und bist aufgeregt, es auszuprobieren. Doch schon bald stellst Du fest, dass Dein Akku über Nacht 5 % verliert. Das ist ein ärgerliches Problem, das Dich vielleicht davon abhält, das Beste aus Deinem iPhone zu machen. Aber keine Sorge, es gibt einige Dinge, die Du tun kannst, um sicherzustellen, dass Dein Akku nicht über Nacht schrumpft.

Zunächst solltest Du überprüfen, ob Dein iPhone 13 mini überhaupt ein Problem hat. Schalte dazu Dein Gerät vollständig aus und lade es wieder auf. Wenn nach dem Laden immer noch 5 % Akku fehlen, ist es möglicherweise ein Problem mit dem Akku selbst. In diesem Fall solltest Du den Kundenservice kontaktieren und Dein Gerät zur Reparatur einsenden.

Außerdem kannst Du den Energiesparmodus in Deinem iPhone aktivieren, um sicherzustellen, dass Dein Akku möglichst lange hält. Dieser Modus deaktiviert verschiedene Funktionen wie den automatischen Datenabgleich, den mobilen Datenverkehr und das automatische Herunterladen von Updates. So bleibt mehr Energie im Akku gespeichert.

Es gibt auch einige andere Einstellungen, die Du an Deinem iPhone 13 mini vornehmen kannst, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Zum Beispiel kannst Du die Bildschirmhelligkeit und die Aktualisierungsrate der Apps manuell anpassen. Auch das Deaktivieren der Hintergrundaktualisierungen kann helfen.

Indem Du einige einfache Schritte befolgst, kannst Du dafür sorgen, dass Dein iPhone 13 mini nicht zu viel Akkuladung über Nacht verliert. So kannst Du das Beste aus Deinem Gerät herausholen und es länger nutzen.

Kontrolliere Deinen Akkuverbrauch mit Eingebauten Managern

Du kannst den Akkuverbrauch deines Smartphones ganz leicht kontrollieren. Viele Smartphone-Hersteller bieten einen eingebauten Akku-Manager an, mit dem du den Akkuverbrauch deiner Apps überprüfen kannst. Schau dir an, welche Apps den meisten Akku verbrauchen und schließe sie gegebenenfalls. Du solltest auch darauf achten, Apps nicht im Hintergrund laufen zu lassen, da dies auch den Akkuverbrauch erhöht. Wenn du dein Smartphone nicht mehr benutzt, schalte es lieber aus, statt es im Standby-Modus zu lassen. So kannst du den Akkuverbrauch deines Smartphones erheblich senken.

iPhone 13 Preis: 11-15% Nachlass nach 4-6 Monaten

Unserer Untersuchung zufolge sinkt der Preis des iPhone 13 etwa vier Monate nach dem Verkaufsstart um 11 Prozent. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Durchschnittswert. Es ist möglich, dass du bei bestimmten Händlern oder zu bestimmten Zeiten ein besseres Angebot erhältst. Ähnlich verhält es sich auch beim iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max. Nach einem halben Jahr sinken die Preise hier um 14 beziehungsweise 15 Prozent. Wenn du also auf der Suche nach einem günstigeren iPhone 13 bist, lohnt es sich, regelmäßig nach günstigeren Angeboten Ausschau zu halten. Wir wünschen dir dabei viel Erfolg!

iPhone 12 Pro: Warum es 21 US-Dollar teurer ist & lohnt sich!

Du hast dir das neue iPhone 12 Pro zugelegt und bist überrascht, dass es 21 US-Dollar teurer ist als sein Vorgänger? Laut Techinsight ist das vor allem auf die gestiegenen Preise für Rechenchips, Speicher und das Display zurückzuführen. Doch egal, ob du nun das iPhone 12 Pro oder den Vorgänger gekauft hast – die Investition hat sich gelohnt. Denn dank der leistungsstarken Technologie und den fortschrittlichen Funktionen genießt du ein modernes und sicheres Benutzererlebnis. Und das alles zu einem Preis, der fair und angemessen ist.

iPhone 13 Pro: Verbesserte Display-Technologie mit ProMotion

Mit dem iPhone 13 Pro ändert sich einiges. Apple hat das Display der Pro-Modelle überarbeitet und ProMotion eingeführt. Damit ist es möglich, Bildraten von bis zu 120 Hz zu erreichen, während im Stillstand 10 Hz möglich sind. Dadurch wirkt die Bedienung deutlich flüssiger und sanfter, während beim Lesen der Akku geschont wird. Außerdem ermöglicht ProMotion eine höhere Reaktionsgeschwindigkeit und ein realistischeres Gaming-Erlebnis. Dank der neuen Technologie erhältst du ein noch intensiveres und dynamischeres Bedienungserlebnis als je zuvor.

iPhone 13: Langer Wartezeit führt zu Einnahmeverlusten für Apple

Schon im November mussten sich all diejenigen, die ein iPhone 13 kaufen wollten, auf lange Wartezeiten einstellen. Insbesondere bei den Pro-Modellen war dies der Fall. Dies hat viele davon abgehalten, das neue iPhone zu kaufen, was unerwartet zu einem Rückgang der Nachfrage geführt hat. Dies kostet Apple Milliarden an Einnahmen. Besonders schade ist es deshalb, dass viele, die sich das neue iPhone holen wollten, nicht in den Genuss der neuen Features kommen konnten. Viele Spezialfunktionen, wie zum Beispiel die neuen Kameramodi, konnten so nicht genutzt werden.

iPhone 14 Pro & Pro Max: Optischer Zoom & neue Technologien

Legst du vor allem Wert auf eine Photokamera mit optischem Zoom und möchtest du von Apples neuer Photonic Engine und dem Action Modus profitieren, dann ist das iPhone 14 genau das Richtige für dich. Mit dem neuen A16 Bionic Chip und der Teleoptik ist das iPhone 14 Pro und Pro Max das Beste, was Apple im Moment zu bieten hat. Mit diesen Modellen profitierst du von einer außergewöhnlichen Fotoqualität, die dir dank des optischen Zooms und der neuen Technologien ermöglicht wird.

Zusammenfassung

Der Akku des iPhone 13 Pro hält ungefähr 17 Stunden beim normalen Gebrauch. Es ist auch möglich, dass er länger hält, je nachdem, wie du dein Telefon benutzt. Wenn du es also nicht zu intensiv benutzt und darauf achtest, Energie zu sparen, könnte er sogar länger als 17 Stunden halten.

Der Akku des iPhone 13 Pro hält überraschend lange. Du kannst also beruhigt sein, dass Du mit dem iPhone 13 Pro lange unterwegs sein kannst, ohne zwischendurch schon wieder eine Steckdose suchen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar