Wie lange Hält der Akku der Galaxy Watch 4? Finde es heraus und erlebe mehr Freiheit!

Akkulaufzeit der Samsung Galaxy Watch 4

Hallo zusammen,

heute wollen wir uns mal mit der Frage beschäftigen, wie lange der Akku der Samsung Galaxy Watch 4 hält. Wir werden schauen, welche Faktoren hier eine Rolle spielen und wie man die Akkulaufzeit am besten optimieren kann. Lass uns mal sehen, was es zu beachten gibt.

Die Galaxy Watch 4 hält je nach Nutzungsgrad ungefähr eine Woche. Wenn du sie häufiger und intensiver benutzt, kann es sein, dass der Akku früher leer ist. Aber du kannst ihn jederzeit wieder aufladen, wenn du mal keine Steckdose in der Nähe hast, kannst du auch ein drahtloses Ladegerät verwenden.

Vermeide Kälte, um Akku deiner Smartwatch zu schonen

Kälte kann negative Auswirkungen auf den Akku deiner Smartwatch haben. Da die chemischen Prozesse, die für die Leistung des Akkus verantwortlich sind, sich bei niedrigen Temperaturen langsamer abspielen, kann es schneller zur Entladung deiner Uhr kommen. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, dass du bestimmte Temperaturbereiche einhältst – sowohl beim Laden als auch bei der Nutzung. Vermeide daher, die Uhr beim Laden abzudecken, da die Wärmeentwicklung sonst nicht ausreichend ist. Auch wenn es draußen zu kalt wird, solltest du deine Smartwatch so warm wie möglich halten.

Neue Smartwatch – Technische Details & IP68 Schutzklasse

Du hast dir eine neue Smartwatch gekauft? Dann solltest du über die technischen Details Bescheid wissen. Die Uhr verfügt über einen Akku, der je nach Modell unterschiedlich ausfällt. Das kleinere Modell hat eine Kapazität von 247 mAh, während das größere einen Akku mit 361 mAh hat. Außerdem sind die Uhren nach Schutzklasse IP68 staubgeschützt und sogar wasserdicht. Sie können bis zu 1,5 m tief für bis zu 30 Minuten getaucht werden. So bist du bestens ausgerüstet, wenn du mal im Pool schwimmen gehst.

Samsung Galaxy Watch 4 Classic: Hochwertig, Einfach & Stylisch

Unser Fazit zum Testzeitpunkt: Die Samsung Galaxy Watch 4 Classic hat im CHIP-Testlabor eindeutig überzeugt. Sie punktet in besonderem Maße durch ihre hochwertige Ausstattung und eine leicht verständliche Bedienung. Dies liegt vor allem an der physischen Dreh-Lünette, mit der man die Uhr intuitiv und schnell bedienen kann. Außerdem überzeugt die Watch 4 Classic durch ein edles Design und ein schickes Gehäuse aus Edelstahl. Auch das Arbeiten mit dem Betriebssystem Tizen und die Funktionen, die es bietet, sind einfach und intuitiv zu bedienen. Kurzum: Die Samsung Galaxy Watch 4 Classic ist eine hervorragende Smartwatch, die Dir ein Maximum an Komfort und Styling bietet.

Samsung Galaxy Watch 5 Pro: Top-Empfehlung für Android-Nutzer

Du bist Android-Nutzer und suchst nach einer Top-Empfehlung für eine Smartwatch? Dann ist die Samsung Galaxy Watch 5 Pro genau das Richtige für dich. Im Test hat sie mit einer sehr guten Ausstattung, einer einfachen Bedienbarkeit und einer wirklich beeindruckenden Akkulaufzeit von mehr als 58 Stunden überzeugt. Die Uhr ist mit einem Super AMOLED-Display, einer eingebauten SpO2-Messung und einem sehr guten Musikplayer ausgestattet. Auch die Kompatibilität zu diversen Apps ist gegeben. Das Design ist sehr ansprechend und es gibt auch verschiedene Farbvarianten. Insgesamt erhält die Samsung Galaxy Watch 5 Pro eine sehr gute Gesamtnote von 1,3.

 Akkulaufzeit der Galaxy Watch 4

Samsung Galaxy Watch 4 vs. Watch 4 Classic: Vergleich

Fazit: Der Vergleich der Samsung Galaxy Watch 4 und der Watch 4 Classic zeigt, dass sich beide in vielerlei Hinsicht ähneln. Das Classic-Modell ist allerdings etwas größer und klobiger und bietet eine drehbare Lünette. Die Standard-Version hingegen ist in mehr Farben erhältlich und hat ein sportlicheres Design. Insgesamt bieten beide Modelle eine Vielzahl an Funktionen, die es dem Nutzer leicht machen, seine Gesundheit, Fitness und Produktivität zu überwachen und zu verbessern. Außerdem bieten die Uhren eine ausgezeichnete Konnektivität und können mühelos mit anderen Geräten synchronisiert werden.

Samsung Galaxy Watch 4 im Test: Robustes Design, technische Features überzeugen

Fazit vom 09112021: Die Samsung Galaxy Watch 4 konnte im Test durchweg starke Messwerte vorweisen. Jedoch muss sie sich dem Schwestermodell in der Gesamtwertung geschlagen geben. Der Grund dafür liegt vor allem an dem Design der Uhr, das weniger robust wirkt und im Vergleich zum Schwestermodell einen kleineren Akku und keine physische Dreh-Lünette aufweist. Dennoch kann die Uhr aufgrund ihrer technischen Features überzeugen, die eine erstklassige Verbindung zu einem Smartphone ermöglichen.

Ansehen und Speichern von Fotos auf deiner Smartwatch

Hey, willst du deine Fotos auf deiner Smartwatch ansehen? Dann tippe einfach auf die Miniaturansicht, die nach der Aufnahme des Bildes angezeigt wird. Dein Foto wird beide in der Galerie der Samsung Galaxy Watch und auf deinem Smartphone gespeichert. Wenn du zur Kamera zurückkehren möchtest, dann tippe einfach auf die Zurück-Taste deiner Smartwatch. Außerdem kannst du auch einen 5-Sekunden-Timer einstellen, um ein Foto zu machen. So verpasst du kein Motiv!

Galaxy Watch: Telefonieren & Surfen ohne Smartphone

Du hast die Chance, mit der Galaxy Watch auch ohne ein Smartphone im Netz zu surfen und zu telefonieren. Mit der innovativen Technologie kannst du jederzeit mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben, auch wenn du mal nicht dein Smartphone dabei hast. Durch den integrierten LTE-Empfang kannst du auf deine Lieblings-Apps zugreifen, Nachrichten schreiben und Musik hören – alles, was du von einem modernen Smartphone erwartest. Außerdem kannst du deine täglichen Aktivitäten wie Schritte, Kalorienverbrauch und Schlafdauer tracken. Mit der Galaxy Watch kannst du also mehr erreichen und dabei dein Smartphone einmal zu Hause lassen.

Galaxy Watch 4: Ohne SIM-Karte LTE-Verbindung mit eSIM einrichten

Hast du eine LTE-fähige Samsung Galaxy Watch wie die Galaxy Watch 4? Dann kannst du auf das mobile Datennetz auch ohne ein verbundenes Smartphone zugreifen. Eine SIM-Karte musst du dafür nicht in das Gerät stecken. Stattdessen kannst du die eingebaute eSIM einrichten. Dazu musst du die eSIM auf deinem Smartphone aktivieren und anschließend auf deine Smartwatch übertragen. Die eSIM-Einrichtung ist bei den meisten Anbietern ganz einfach über eine spezielle App möglich. Nachdem die Einrichtung abgeschlossen ist, kannst du mit deiner Smartwatch über das mobile Datennetz surfen und telefonieren.

Samsung Galaxy Watch4: Echte Alternative zu Android-Wearables

Auch Erwachsene können von der Samsung Galaxy Watch4 profitieren. Sie ist eine echte Alternative zu Android-Wearables. Mit der Uhr können Apps genutzt werden, die euch eine Vielzahl an Funktionen bieten. So kannst du zum Beispiel deine täglichen Schritte tracken, deinen Puls messen oder sogar die Kontrolle über deine Smart Home-Geräte übernehmen. Ebenso kannst du über die Uhr Nachrichten lesen und versenden und deine Kalender-Einträge abrufen. Mit dem integrierten GPS kannst du deine Aktivitäten verfolgen und deine Routen aufzeichnen. Auch deine Schlafqualität lässt sich überwachen. All das kannst du ganz einfach über die intuitive Benutzeroberfläche der Samsung Galaxy Watch4 erledigen.

 Akku-Laufzeit der Samsung Galaxy Watch 4

Verbessere Akkulaufzeit deiner Samsung Galaxy Watch 4!

Du hast eine neue Samsung Galaxy Watch 4? Wunderbar! Damit kannst Du nicht nur deine Fitness verfolgen, sondern auch deinen Puls und Blutsauerstoffpegel überwachen. Allerdings kann der Sensor auf der Rückseite auch ein wahrer Stromfresser sein, wenn er die ganze Zeit aktiv ist. Daher empfehlen wir Dir, die Messfrequenz auf „nur manuell“ einzustellen, um den Akkuverbrauch zu minimieren. Auf diese Weise kannst Du deine Galaxy Watch 4 länger nutzen und hast mehr Freude daran.

Wie du den Akku deiner Smartwatch verlängern kannst

Du hast dir eine neue Smartwatch gekauft, aber du bist dir nicht sicher, wie lange der Akku halten wird? Wir wollen dir helfen, den Akku deiner Smartwatch so lange wie möglich zu erhalten! Meist hält ein voll aufgeladener Akku einer Smartwatch bis zu zwei Tage. Je nachdem, wie stark du die Funktionen deiner Uhr nutzt, kann diese Zeit variieren. Wenn du beispielsweise ständig Benachrichtigungen erhältst oder GPS verwendest, wird der Akku schneller leer als bei anderen Nutzern. Deshalb empfehlen wir dir, diese Features nur dann zu verwenden, wenn du sie wirklich benötigst. Außerdem kannst du die Helligkeit deiner Smartwatch herunterregeln und stattdessen das Display dimmen. So schonen du den Akku und hast länger Freude an deiner Uhr.

So schaltest Du den Energiesparmodus Deiner Samsung Galaxy Watch4 ein

Deine Samsung Galaxy Watch4 oder ein anderes Modell ist fast leer und Du kannst sie im Moment nicht aufladen? Kein Problem! Aktiviere einfach den Energiesparmodus! Das geht ganz einfach über das Display der Uhr. Wische dazu einfach von oben nach unten und tippe dann auf das Batterie-Symbol in den Schnelleinstellungen. Damit reduzierst Du die Funktionen der Uhr, um die Batterieleistung so lange wie möglich zu erhalten. Du kannst die verfügbaren Funktionen auch in den Energiesparmodus-Einstellungen anpassen, um den Energieverbrauch noch weiter zu reduzieren.

Samsung Galaxy Watch 4: Laden mit PC oder Ladeadapter

Nachdem wir die Samsung Galaxy Watch 4 ausgepackt hatten, war der erste Schritt, sie voll aufzuladen. Dafür haben wir den USB-Port eines PCs verwendet und der Ladeprozess dauerte etwas weniger als zwei Stunden. Natürlich kann man die Uhr auch an einem gewöhnlichen Ladeadapter anschließen und dann dauert es nicht mehr als eine Stunde, bis sie komplett voll ist. Wenn man eine längere Akkulaufzeit haben möchte, empfehlen wir, den Ladeadapter zu verwenden.

Smartwatch Akku tauschen: Professionelle Werkstatt vor Ort ist die beste Option

Kein Problem! Wenn du deinen Smartwatch Akku tauschen möchtest, ist ein Besuch in einer professionellen Werkstatt vor Ort die beste Option. Dort kannst du direkt mit den Reparateuren sprechen und gemeinsam entscheiden, was genau gemacht werden muss. Wenn die Werkstatt über die passenden Ersatzteile verfügt, kannst du deine Smartwatch schnell wieder in Betrieb nehmen. Es ist auch möglich, dass sie dir dabei helfen, die notwendigen Ersatzteile zu besorgen. Somit musst du nicht lange auf deine Smartwatch warten und kannst sie in kürzester Zeit wieder verwenden.

Wireless PowerShare: Einfaches Aufladen deines Smartphones & Wearables

Wireless PowerShare ist eine einzigartige Funktion, mit der du dein Galaxy Smartphone oder Wearable ganz einfach unterwegs aufladen kannst – und das ohne ein Ladegerät. Die drahtlose Aufladetechnologie ermöglicht es dir, dein Gerät auf einfache Weise aufzuladen – einfach das Gerät auf das Rückseite deines Samsung Smartphones oder Wearables legen. So kannst du unterwegs immer genug Energie für dein Gerät haben, ohne ein separates Ladegerät mitnehmen zu müssen. Wireless PowerShare ist in vielen aktuellen Samsung-Geräten verfügbar und ermöglicht es dir, dein Smartphone oder Wearable bequem und schnell zu laden.

Wie man einen defekten Akku aus dem Gerät herausnimmt

Willst du einen defekten Akku aus deinem Gerät herausnehmen? Dann musst du diesen durch den Ausschnitt im Plastikrahmen aus seiner Vertiefung herausdrücken. Dabei musst du aber aufpassen, dass das Akkukabel nicht an dem Plastikrahmen festklebt. Ziehe es daher vorsichtig heraus, bevor du den Akku entfernen kannst. Achte auch darauf, dass du beim Herausnehmen des Akkus keine anderen Komponenten des Geräts beschädigst. Falls du dir unsicher bist, kannst du auch immer einen Fachmann um Rat fragen.

Verbinde deine Smartwatch mit deinem Smartphone – WLAN erforderlich

Du hast eine Smartwatch und möchtest die Verbindung zu deinem Smartphone über jede Entfernung beibehalten? Dann musst du sicherstellen, dass deine Smartwatch WLAN unterstützt. Wenn das der Fall ist, bist du immer noch mit deinem Smartphone verbunden, egal wie weit du dich auch entfernst – solange beide Geräte mit dem Internet verbunden sind. So kannst du deine Smartwatch jederzeit als Remote-Controller nutzen und auf dein Smartphone zugreifen, ganz egal wo du dich gerade befindest.

Smartwatch Test: Mehr als 58 Std. Akkulaufzeit, 36 Std. auch bei Sport

Im Test überzeugt die Smartwatch nicht nur aufgrund ihres starken Gesamtpakets aus Funktionsumfang und Bedienbarkeit, sondern auch mit der beeindruckenden Akkulaufzeit von mehr als 58 Stunden. Selbst wenn man täglich Sporteinheiten trackt und den Schlaf analysieren lässt, kann man noch immer eine starke Laufzeit von ungefähr 36 Stunden erwarten. Mit dieser Leistung kannst Du sicher sein, dass deine Smartwatch auch an deinen aktivsten Tagen mit dir Schritt hält.

Galaxy Watch5- & Watch4-Serien: Wasserfeste Smartwatches für Schwimmen²

Wenn du auf der Suche nach einer Smartwatch bist, die auch beim Schwimmen² nicht versagt, sind die Smartwatches der Galaxy Watch5- und Watch4-Serie genau das Richtige für dich. Diese Uhren sind nach dem ISO Standard 22810* wasserdicht bis 5 ATM*. Das heißt, du kannst sie uneingeschränkt beim Schwimmen² oder beim Duschen tragen und musst dir keine Sorgen machen, dass sie dabei Schaden nehmen. Auch beim Surfen, Schnorcheln oder Tauchen, kannst du deine Smartwatch bedenkenlos nutzen.

Fazit

Der Akku der Galaxy Watch 4 hält je nach Nutzung zwischen 1 und 3 Tagen. Wenn du den Akku schonen möchtest, kannst du die Energiesparoptionen deiner Uhr nutzen, um den Akku länger zu machen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Akku der Samsung Galaxy Watch 4 recht lange hält und du dir keine Sorgen machen musst, dass er dir den ganzen Tag versagt. Du kannst also beruhigt sein, dass du deine Smartwatch den ganzen Tag nutzen kannst und dir keine Gedanken machen musst, dass dein Akku schnell leer ist.

Schreibe einen Kommentar