Wie lange hält der Akku der AirPods? Unser Ratgeber für mehr Batterielebensdauer.

Akkulaufzeit der Airpods

Hallo du,

willkommen zu unserem Blogbeitrag über die Akku-Ausdauer von AirPods. Wir wollen dir heute erklären, wie lange du mit deinen AirPods unterwegs sein kannst, bevor du sie wieder aufladen musst. Wir werden dir auch ein paar Tipps geben, wie du den Akku deiner AirPods am besten schonen kannst, damit sie länger halten. Also, lass uns mal loslegen!

Die AirPods halten bis zu 5 Stunden, wenn sie kontinuierlich mit Musik oder einem Anruf bespielt werden. Mit der optionalen Ladestation kannst du sie bis zu 24 Stunden problemlos benutzen!

AirPods – 5 Std Wiedergabe dank energieeffizientem W1 Chip

Du wirst begeistert sein, wie lange die AirPods halten! Der extrem energieeffiziente W1 Chip, der in den AirPods steckt, sorgt dafür, dass sie unglaublich viel Power aus einer einzigen Batterieladung herausholen. So können sie bis zu 5 Stunden lang Musik abspielen, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Und mit dem Ladecase, das weitere Ladungen für 24 Stunden Wiedergabe speichert, hast du stets genug Power, um bei jedem Abenteuer mitzuhalten. Egal, ob du auf Reisen bist, einen Spaziergang machst oder beim Sport Musik hören willst – die AirPods sind dank des W1 Chips die perfekten Begleiter für alles, was du machst.

Erfahre den Unterschied zwischen AirPods 2 & 3: Akkulaufzeit

AirPods der zweiten und der dritten Generation sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich. Sie sind beide mit der Apple H1 Chip-Technologie ausgestattet und bieten eine schnelle und einfache Verbindung zu deinen Apple Geräten. Außerdem sind beide AirPods wasserabweisend und sorgen so für einen störungsfreien Musikgenuss bei jedem Wetter.
Der entscheidende Unterschied zwischen den AirPods der zweiten und dritten Generation ist die Akkulaufzeit. Während die AirPods der zweiten Generation bis zu 24 Stunden Hörzeit und 18 Stunden Sprechzeit bieten, können die AirPods der dritten Generation noch länger Musik und Telefonate genießen. Mit dem Ladecase liefern sie bis zu 30 Stunden Hörzeit und 20 Stunden Sprechzeit. Damit bist du auch bei längeren Reisen und Ausflügen gut gerüstet.

AirPods Pro & AirPods 3: Nicht im Wasser verwenden!

Du solltest die AirPods Pro und die AirPods (3 Generation) keinesfalls für Wassersportarten wie Schwimmen oder das Duschen benutzen. Sie sind nicht dafür ausgelegt und auch nicht wasserdicht. Deswegen ist es ratsam, sie bei Aktivitäten im oder am Wasser abzunehmen, damit sie nicht durch Wasser beschädigt werden. Verwende sie lieber für andere Aktivitäten, denn die AirPods Pro und AirPods (3 Generation) sind mit ihren aktiven Noise Cancelling und den verbesserten Sounds ein tolles Gadget für den Alltag. So kannst du zum Beispiel bei deinen täglichen Joggingrunden deine Lieblingsmusik genießen oder beim Spaziergang die Natur in vollen Zügen genießen, ohne von Außengeräuschen gestört zu werden.

Apple AirPods 2: Musikgenuss für 5-24 Stunden

Du liebst es, deine Lieblingssongs laut und klar zu hören? Dann sind die Apple AirPods 2 das Richtige für dich! Mit den In-Ear-Kopfhörern hast du 5 Stunden Musikgenuss im Ohr. Wenn du das Noise Cancelling aktivierst, kannst du noch länger Musik hören. Denn das Ladecase enthält 19 Stunden zusätzliche Akkuladung für die Kopfhörer. Insgesamt kannst du so 24 Stunden Musik hören – das heißt, du musst nicht ständig nachladen. Ein weiteres Plus: Die AirPods sind besonders komfortabel und passen sich Deinem Ohr perfekt an. Also, worauf wartest du noch? Greif zu und lass deine Lieblingssongs lauter lauten!

 Akku-Laufzeit AirPods

Kannst Du mit AirPods Pro schlafen? Ja!

Kannst Du mit den AirPods Pro schlafen? Diese Frage wird immer wieder gestellt und wir haben eine klare Antwort: Ja, das ist möglich! Die AirPods Pro sind so bequem, dass Du problemlos damit schlafen kannst. Sie sind leicht und passen sich dank des weichen Silikon-Ohrstücks bequem an Deine Ohren an. Dank der aktiven Geräuschunterdrückung kannst Du zudem sicher sein, dass Du in einer ruhigen Umgebung schlafen kannst. Eine weitere gute Nachricht: Du musst Dir keine Sorgen machen, dass die AirPods durch das Schwitzen beim Schlafen beschädigt werden. Sie sind wasserabweisend und können daher auch mit ein wenig Feuchtigkeit klarkommen. Insgesamt können wir Dir also empfehlen, es auszuprobieren. Vielleicht schläfst Du ja ganz wunderbar mit Deinen AirPods Pro.

Airpods und In-Ears: Garantieverlängerung mit Apple Care+

Die Airpods und andere In-Ears sind zwar sehr beliebt, aber leider sind sie nicht für die Ewigkeit gemacht. Während Apple zwei Jahre Garantie gibt, kann das Lebensende der Kopfhörer schon viel früher kommen. Wenn Du deine Airpods länger als zwei Jahre nutzen möchtest, dann kannst Du die Garantieverlängerung Apple Care+ erwerben. Damit hast Du die Möglichkeit, auch über die Garantie hinausgehende Schäden an deinen Kopfhörern beheben zu lassen. Denn auch wenn die Airpods und andere In-Ears äußerst begehrt sind, müssen wir uns leider damit abfinden, dass sie nicht ewig halten.

Airpods schnell aufladen: 3-4 Minuten für 50% Ladeleistung

Du hast deine Airpods vergessen aufzuladen? Kein Problem! Steck sie einfach mal kurz in die Ladestation. Mit dem schnellen Aufladen-Feature kannst du deine Airpods in nur 3 bis 4 Minuten wieder benutzen. Die Ladeleistung sinkt zwar nach vier Minuten auf 1,18 W, aber auch nach 10 Minuten sind deine Airpods schon zu 50 Prozent aufgeladen. So hast du schnell wieder genug Saft, um deine Lieblingsmusik zu hören.

Kostenloser Batterieaustausch mit AppleCare+ für AirPods

Du hast Anspruch auf einen kostenlosen Batterieaustausch, wenn du AppleCare+ für deine AirPods oder das Ladecase abgeschlossen hast. Die Batterie muss dafür weniger als 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität erreicht haben. Mit AppleCare+ bist du also bestens geschützt und kannst deine AirPods länger benutzen.

AirPods vor Hitze schützen: So pflegst Du sie richtig

Achte unbedingt darauf, dass Deine AirPods keiner Hitze ausgesetzt werden. Dazu zählen beispielsweise Trockner, Backofen und Föhn. Diese Geräte können die AirPods beschädigen und sogar zerstören. Wenn Deine AirPods feucht sind, solltest Du sie einfach an der Luft trocknen lassen. Vermeide es, sie an einem direkten Sonnenlicht oder einer Wärmequelle aufzubewahren. Auch ein direkter Kontakt mit anderen elektronischen Geräten sollte vermieden werden, da diese die Funktion der AirPods beeinträchtigen können. Wenn Du Dir unsicher bist, wie Du Deine AirPods am besten pflegst, lies Dir die Bedienungsanleitung genau durch. So kannst Du sicherstellen, dass Deine AirPods möglichst lange intakt bleiben.

Apple AirPods Pro: Beste True Wireless Kopfhörer & Klangerlebnis

Du bist auf der Suche nach den besten True Wireless Kopfhörern auf dem Markt? Dann sind die Apple AirPods Pro genau das Richtige für Dich! Mit diesen Kopfhörern erlebst Du ein sensationelles Klangerlebnis, verbunden mit höchstem Tragekomfort. Dank der hervorragenden Batterieleistung kannst Du Dich in Deiner Musikwelt länger als je zuvor verlieren. Des Weiteren bieten Dir die AirPods Pro dank des integrierten Noise Cancelling ein atemberaubendes Klangerlebnis in jeder Situation. Lass Dich von diesem Topmodell auf dem Markt für True Wireless Kopfhörer überzeugen!

 Akku-Laufzeit von AirPods

AirPods Pro: 24 Stunden Musikgenuss & Geräuschunterdrückung

Du wolltest schon immer ein Paar drahtloser In-Ears haben, die gut klingen und sich bequem tragen lassen? Dann sind die AirPods Pro von Apple genau das Richtige für dich! Sie bieten einen tollen Klang und dank Geräuschunterdrückung bekommst du auch viel Ruhe. Sie sind zwar auf den ersten Blick etwas teurer als andere In-Ears, aber mittlerweile ist der Preis durchaus angemessen. Zudem kannst du die AirPods Pro auch mit einem kabellosen Ladecase aufladen, das mit einer einzigen Ladung bis zu 24 Stunden Musikgenuss ermöglicht. Es lohnt sich also, einmal in die AirPods Pro zu investieren – du wirst es nicht bereuen!

AirPods Reset: So leicht koppelst du sie wieder mit deinem iPhone

Halten Sie dann die Taste an der Seite des Cases für etwa 15 Sekunden gedrückt, bis das LED-Licht aufleuchtet. Jetzt sind die AirPods ganz einfach wieder mit dem iPhone gekoppelt.

Falls du Probleme mit deinen AirPods hast, kann ein Reset helfen. Prüfe zuerst, ob sie wirklich aufgeladen sind und lege sie dann in das Case. Drücke dann für etwa 15 Sekunden die Taste an der Seite des Cases. Anschließend leuchtet das LED-Licht auf und die AirPods sind wieder mit deinem iPhone verbunden. So hast du deine AirPods schnell wieder in Betrieb.

AirPods & AirPods Max: Bis zu 30 Stunden Laufzeit!

Die AirPods und AirPods Max haben beide eine lange Akkulaufzeit, wobei die AirPods Max eine etwas längere Laufzeit von 20 Stunden haben. Die AirPods hingegen können bis zu 5 bis 6 Stunden pro Ladung durchhalten. Wenn Du sie jedoch mit dem Ladecase nutzt, kannst Du auf bis zu 24 bis 30 Stunden Laufzeit kommen. Damit hältst Du problemlos einen ganzen Tag hin!

AirPods: Unterschiedlicher Ladestand ist normal & leicht auszubalancieren

Du hast AirPods von Apple und hast bemerkt, dass der Ladestand der Ohrhörer unterschiedlich ist? Kein Grund zur Sorge, denn das ist völlig normal. Grund dafür ist die unterschiedliche Entladung der Ohrhörer. Es kann vorkommen, dass der eine Ohrhörer früher geladen werden muss als der andere. Wie einige Nutzer nun berichten, könne diese Unterschiede sogar bis zu einem zweistelligen Prozentbereich anwachsen. Wenn das der Fall ist, kannst du einfach die AirPods an deine Ladestation anschließen und sie anschließend wieder ausbalancieren. So verhinderst du, dass einer deiner Ohrhörer schneller leer ist als der andere.

AirPods Lautstärke anpassen: So geht’s!

Nun kannst du die Lautstärke der AirPods anpassen.

Du willst deinen Akku schonen und dabei trotzdem Musik hören? Dann kannst du ganz einfach die Lautstärke deiner AirPods senken! Öffne dafür zunächst die Einstellungen deines iPhones und wähle im „Kontrollzentrum“ die Option „Hören“. Verbinde deine AirPods danach mit deinem iPhone und starte die Musik in gewohntem Volume. Mit etwas Glück ist das schon alles, was du machen musst. Wenn nicht, solltest du wieder das Kontrollzentrum öffnen und dort die Lautstärke der AirPods anpassen. Falls du die volle Kontrolle über die Lautstärke deiner AirPods haben möchtest, kannst du in den Einstellungen deines iPhones zudem den Equalizer nutzen. So kannst du die Lautstärke der AirPods ganz individuell anpassen und dabei noch Energie sparen.

Erhalte längere Akkulaufzeit mit Airpods: Regelmäßig laden!

Telefonieren mit den Airpods kann die Batterie besonders schnell belasten – aber auch das gewöhnliche Musik-Hören zwingt sie nach knapp anderthalb Stunden in die Knie. Damit du deine Airpods möglichst lange nutzen kannst, solltest du regelmäßig die Ladehülle verwenden, damit du den Akku immer voll hast. Wenn du die Airpods in die Hülle steckst, lädt sie sich automatisch auf. Lass den Akku der Hülle aber nicht komplett leer laufen, sondern lade sie regelmäßig auf. So kannst du dich noch länger an deiner Musik erfreuen.

AirPods Probleme? Prüfe Ladezustand & Update MacOS/iOS

Du hast Probleme mit deinen AirPods? Das kann ganz schön ärgerlich sein. Aber keine Sorge, es gibt ein paar Sachen, die du überprüfen kannst, um herauszufinden, woran es liegt. Zunächst einmal solltest du überprüfen, ob sowohl die Kopfhörer als auch das Ladecase ausreichend aufgeladen sind. Wenn nicht, lade sie vollständig auf und versuche es nochmal. Eine andere mögliche Ursache kann eine veraltete MacOS- oder iOS-Version sein. Daher ist es wichtig, dass du regelmäßig ein Update durchführst. Probiere es aus und vielleicht funktionieren deine AirPods wieder!

Wie lade ich mein AirPods Ladecase auf?

Weißt du, ob dein Ladecase ausreichend geladen ist? Du kannst es an der Statusanzeige ablesen, die sich, je nach Modell, an der Vorderseite des Ladecases oder zwischen den Steckplätzen der AirPods befindet. Wenn dein Ladecase vollständig geladen ist, kannst du deine AirPods mehrmals damit aufladen. Auch wenn du unterwegs bist, kannst du deine AirPods einfach im Ladecase aufzuladen. Damit bist du immer bestens vorbereitet und hast keine Sorgen mehr, dass dir die Power ausgeht.

AirPods: Wasserdichte Kopfhörer, die jedes Abenteuer überstehen

Du musst Dir keine Sorgen machen, wenn es mal nass wird: Die AirPods überstehen auch Wasserduschen, Regen und sogar Unterwasser-Tauchgänge. Denn sie sind nach IPX4-Standard wasserdicht, was bedeutet, dass sie auch bei übermäßiger Feuchtigkeit und schwacher Strömung keinen Schaden nehmen. Auch beim Schwimmen und Frühjahrsputz im Garten sind sie also sicher. Und egal, ob Du jetzt gestürzt bist oder im Wasser gelandet bist – Deine AirPods werden Dir weiterhin treu zur Seite stehen. Sie sehen auch nach einem Sturz oder einem Bad noch genauso schick aus wie vorher: Das Plastik des Ladecases trägt zwar ein paar Schrammen davon, aber die AirPods selbst sind unbeschädigt und spielen Musik weiterhin fehlerlos ab.

AirPods Batteriestatus schnell und einfach überprüfen

Super, dass du deine AirPods mit deinem iPhone gekoppelt hast. Es ist wichtig, den Batteriestatus zu überprüfen, damit du immer weißt, wie lange du Musik hören kannst. Den Batteriestatus als Prozentsatz kannst du unten auf dem Bildschirm deines iPhones sehen. Wenn du den Ladezustand abrufen möchtest, halte das Gehäuse deiner AirPods direkt neben dein Telefon. Es wird einige Sekunden nach dem Öffnen des Gehäuses dauern, bis der Ladezustand auf dem iPhone angezeigt wird. Regelmäßiges Überprüfen des Batteriestatus deiner AirPods hilft dir dabei, ein unterbrechungsfreies Musikerlebnis zu genießen.

Schlussworte

Die AirPods halten ungefähr 5 Stunden mit einer einzigen Ladung. Im Ladecase können sie für weitere 24 Stunden aufgeladen werden, sodass du insgesamt 29 Stunden mit deinen AirPods hören kannst. Wenn du mal schnell eine Ladung brauchst, kannst du sie auch für 15 Minuten laden und schon hast du 3 Stunden Musik. Cool, oder?

Du kannst also schlussfolgern, dass die Akku-Laufzeit deiner AirPods sehr gut ist und du dich auf eine lange Nutzungsdauer freuen kannst. Genieße es, kabellos Musik zu hören!

Schreibe einen Kommentar