Wie lange hält der AirPods Akku? Erfahre alles über die Laufzeit und wie du die Performance verbesserst!

AirPods Akkulaufzeit

Du hast dir gerade AirPods gekauft und fragst dich, wie lange sie halten? Das ist eine wichtige Frage. In diesem Artikel erfährst du, wie lange der Akku deiner AirPods hält und was du tun kannst, um die Batterielebensdauer zu maximieren. Also los, lass uns anfangen!

Die AirPods halten bis zu 5 Stunden mit nur einer Ladung. Wenn du sie in der Ladehülle aufbewahrst, kannst du sie bis zu 24 Stunden nutzen.

AirPods mit W1 Chip: 5 Std. Wiedergabe + 24 Std. mit Ladecase

Der extrem energieeffiziente W1 Chip hat eine ganze Menge zu bieten! Er sorgt dafür, dass die AirPods eine unglaubliche Wiedergabedauer von bis zu 5 Stunden pro Aufladung haben. Und das Beste daran? Mit dem Ladecase, in dem sich weitere 24 Stunden Wiedergabe verstecken, hast Du alles, was Du brauchst, um durch den Tag zu kommen. Du kannst also beruhigt loslegen, egal, was Du vorhast!

Kostenloser Batterieaustausch für AppleCare+ Kopfhörer

Du hast Anspruch auf einen kostenlosen Batterieaustausch, wenn du AppleCare+ für Kopfhörer hast. Egal ob AirPods oder das Ladecase – beides ist abgedeckt. Sobald die Batterie deines Produkts weniger als 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität erreicht, kannst du einfach den Kundenservice von Apple kontaktieren und dein Produkt in einen Apple Store bringen. Dort wird dann der Batterieaustausch durchgeführt und du hast wieder die volle Leistung. So einfach sparst du dir die Kosten für einen neuen Kauf.

AirPods Ladezustand: Unterschiede und Lösungen

Du hast Probleme mit verschiedenen Ladezuständen deiner Apple AirPods? Kein Problem, denn es ist ganz normal, dass die beiden Ohrhörer unterschiedliche Ladezustände haben. Wir erklären, woran das liegt.

Wie einige Nutzer berichten, können die Unterschiede beim Ladezustand der AirPods bis zu einem zweistelligen Prozentbereich betragen. In der Regel ist es normal, dass einer der beiden Ohrhörer früher geladen werden muss. Dies liegt daran, dass der Akku in den Ohrhörern unterschiedlich schnell entladen wird. Außerdem kann es sein, dass einer der Ohrhörer häufiger benutzt wird.

Damit du den Ladezustand deiner AirPods besser im Blick hast, kannst du die kostenlose App „Battery Life“ auf deinem iPhone installieren. So kannst du schnell sehen, wie voll deine AirPods sind und kannst sie bei Bedarf auch gleichzeitig laden.

AirPods (3 Generation): Bis zu 30 Stunden Hörzeit & mehr

Du erhältst mit deinen AirPods (3 Generation) eine ganze Menge an Funktionen, die dir ein einzigartiges Audio-Erlebnis bieten. Mit den AirPods (3 Generation) bekommst du bis zu 30 Stunden Hörzeit7 oder bis zu 20 Stunden Sprechzeit, wenn du mehrere Ladungen im Ladecase aufbewahrst. Mit nur einer Ladung kannst du bis zu 6 Stunden Hörzeit (bis zu 5 Stunden, wenn 3D-Audio aktiviert ist)9 oder sogar bis zu 4 Stunden Sprechzeit genießen. Du kannst deine AirPods (3 Generation) auch nutzen, um Musik, Videos und Podcasts zu hören. Dank des besonderen Designs der AirPods kannst du ein einzigartiges Audio-Erlebnis genießen, während du unterwegs bist. Darüber hinaus bieten sie auch eine Reihe von Funktionen wie eine aktive Geräuschunterdrückung, die dir hilft, die Umgebungsgeräusche zu reduzieren – und eine Adaptive EQ-Einstellung, die sich automatisch an dein Ohr anpasst, um eine optimale Klangqualität zu gewährleisten.

 Airpods Akkulaufzeit

Airpods schnell aufladen: 2,35 W in 3-4 Minuten

Du steckst deine Airpods in das Ladecase, aber die Akkus sind schon fast leer? Kein Problem! Dank der schnellen Aufladung können deine Airpods in nur 3-4 Minuten ausreichend Energie erhalten, um wieder benutzt zu werden. Im ersten Moment liegt die Ladeleistung hier bei 2,35 W und nach nur 10 Minuten sind sie bereits zu 50 Prozent aufgeladen. Die Leistung sinkt nach 4 Minuten auf ca. 1,18 W. Also schnapp dir dein Ladecase und schon kann es mit dem Musikhören weitergehen!

AirPods automatisch vom iPhone trennen: Der einfache Trick

Entfernen Sie die AirPods aus dem Case und warten Sie 15 Sekunden. Setzen Sie die Apple AirPods nun erneut in das Case. Warten Sie nochmals 15 Sekunden und nehmen Sie die AirPods anschließend wieder heraus. Nun sollten die AirPods sich automatisch vom iPhone trennen.

Hast du schon mal das Problem gehabt, dass sich deine AirPods beim Einsetzen in die Ladestation nicht vom iPhone trennen und somit weiter Strom verbrauchen? Keine Sorge, es gibt einen einfachen Trick, mit dem du das Problem schnell lösen kannst. Als erstes musst du prüfen, ob die AirPods aufgeladen sind. Setze die AirPods anschließend in das Case und warte 15 Sekunden. Nimm die AirPods anschließend wieder heraus und warte ein weiteres Mal 15 Sekunden. Jetzt sollten deine AirPods sich automatisch vom iPhone trennen. Falls du das Problem immer noch hast, kannst du den Vorgang gerne wiederholen.

AirPods Pro & AirPods 3: Schütze sie vor Wassersport & Duschen

Du solltest dir also keine Sorgen machen, wenn du mal versuchst, deine AirPods Pro oder deine AirPods (3 Generation) beim Sport oder beim Schwitzen im Fitnessstudio zu tragen. Aber du solltest sie auf keinen Fall beim Schwimmen oder Duschen tragen. Diese Geräte sind nicht dafür ausgelegt, da die Wasserbeständigkeit nicht ausreicht. Sie sind nur gegen Spritzer, Regen und Schweiß geschützt. Wenn du deine AirPods Pro oder deine AirPods (3 Generation) beim Wassersport oder Duschen trägst, kann es zu Schäden an der Elektronik kommen. Deshalb solltest du sie während solcher Aktivitäten auf jeden Fall ausziehen. Achte aber darauf, dass du die AirPods nicht zu lange in Wasser oder anderen Flüssigkeiten lässt, da sie sonst Schaden nehmen können.

AirPods nicht in Trockner, Backofen oder Föhn stecken!

Auf keinen Fall solltest du deine AirPods in den Trockner, Backofen oder Föhn stecken. Dies könnte schwere Schäden an deinem Gerät verursachen. Eine normale Lufttrocknung reicht völlig aus, um deine AirPods wieder vorschriftsmäßig zu benutzen.

Wenn du sie nass werden lässt, kannst du sie eine Weile offen lassen, damit sie langsam und schonend trocknen. Wenn sie vollständig trocken sind, kannst du sie wieder in deine Ohren stecken und wie gewohnt weiterhören. Vermeide es, sie mit einem Föhn oder anderen stärkeren Wärmequellen zu trocknen – dies kann zu irreparablen Schäden führen. Außerdem können die AirPods auch Schäden durch übermäßige Hitze erleiden, wenn du sie zu lange in der Sonne liegen lässt. Besonders dann, wenn du sie in einer Tasche mitlässt, die sich in der Sonne aufheizt. Darum solltest du darauf achten, dass deine AirPods nicht zu lange der Sonne ausgesetzt sind.

Aufbewahrung deiner AirPods: 0°C bis 35°C & kein Auto!

Du solltest deine AirPods in einem Temperaturbereich zwischen 0 °C und 35 °C aufbewahren. Vermeide es, deine AirPods zu lange in direkter Sonneneinstrahlung liegen zu lassen oder an Orten aufzubewahren, an denen die Luftfeuchtigkeit besonders hoch ist. Auch im Auto solltest du sie nicht länger als nötig liegen lassen. Besonders an heißen Tagen kann die Temperatur schnell über die zulässigen 45 °C steigen. Deswegen ist es auch ratsam, deine AirPods nicht im Kofferraum oder im Handschuhfach aufzubewahren.

Erhalte die Leistung Deiner Batterie: Bis 50% laden

Ich empfehle dir daher, dein Gerät nicht vollständig zu laden oder zu entladen. Halte es eher bei einer Kapazität von ungefähr 50%. Wenn du dein Gerät länger nicht benutzt, solltest du die Batterie nicht ganz entladen, da der Zustand der Entladung sonst so weit absinken kann, dass die Batterie keine Ladung mehr aufnehmen kann. Um die Leistung deiner Batterie zu erhalten, ist es deshalb ratsam, sie nur bis zu einem bestimmten Prozentsatz zu laden.

 Airpods Akkulaufzeit

Neueste Generation Kopfhörer: 30 Stunden Nutzung mit MagSafe-Ladecase

Die neueste Generation von Kopfhörern ist ein echter Meilenstein der Technologie. Sie halten eine Stunde länger als der Vorgänger und bieten mit dem Ladecase sogar bis zu 30 Stunden Nutzung. Das Case kann zudem auch kabellos mit MagSafe aufgeladen werden. Dadurch kannst du immer und überall eine volle Ladung garantieren, sodass du nie wieder wegen schwacher Batterien in die Klemme kommst. Außerdem ist das Case kompatibel mit dem kabellosen Ladegerät, so dass du deine Kopfhörer überall auf der Welt aufladen kannst.

Apple AirPods Pro 2: Top True Wireless Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

Du willst dir True Wireless Kopfhörer zulegen? Dann sind die Apple AirPods Pro 2 eine echte Überlegung wert. Sie zählen zu den absoluten Topmodellen der True Wireless Kopfhörer. Mit der zweiten Generation erhältst du eine noch bessere Klangqualität und eine verbesserte Akkulaufzeit. Außerdem bieten sie dir aktive Geräuschunterdrückung, sodass du in jeder Umgebung die gewünschte Ruhe genießen kannst. Sie sind einfach zu bedienen, sodass du schnell und unkompliziert loshören kannst.

AirPods: Qualitativ Hochwertiger Klang & Akkulaufzeit bis zu 6 Std.

Grundsätzlich ist der Klang von AirPods qualitativ hochwertig und gut. Das trifft sowohl auf die In-Ear-Kopfhörer als auch auf die Over-Ear-Variante AirPods Max zu. Was die Akkulaufzeit betrifft, so bieten die AirPods In-Ear-Kopfhörer eine durchschnittliche Akkulaufzeit von bis zu 4,5 bis 6 Stunden ohne Zwischenladen. Wenn Du die AirPods länger nutzen möchtest, kannst Du die mitgelieferte Ladehülle verwenden und sie damit nochmal komplett aufladen.

AirPods Pro: Kannst Du mit ihnen schlafen? Ja!

Du wunderst Dich, ob Du mit Deinen AirPods Pro auch schlafen kannst? Ja, das kannst Du! Die AirPods Pro sind vor allem aufgrund ihres bequemen Sitzs sehr angenehm zu tragen. Dank der weichen Silikon-Ohrstöpsel passen sie sich der Form Deines Ohrs an und sind somit sehr komfortabel. Du wirst sie wahrscheinlich kaum merken, wenn Du schläfst. Zudem ist die passive Geräuschunterdrückung sehr hilfreich, um die störenden Umgebungsgeräusche auszublenden. So kannst Du ungestört und ohne Lärm einschlafen. Die Akkulaufzeit von bis zu 4,5 Stunden bei aktivierter Geräuschunterdrückung reicht auch für längere Nächte aus.

Airpods Schutz: Garantieverlängerung mit Apple Care+

Du hast deine Airpods schon länger als zwei Jahre? Keine Sorge, das muss nicht bedeuten, dass sie bald den Geist aufgeben. Es ist wichtig zu wissen, dass Apple zwar zwei Jahre Gewährleistung gibt, aber du kannst deine Airpods mit der Garantieverlängerung Apple Care+ auch über diesen Zeitraum hinaus schützen. Damit hast du die Möglichkeit, eventuell auftretende Schäden zu beheben, ohne gleich ein neues Paar kaufen zu müssen. Das ist eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen und deine Airpods länger zu nutzen.

AirPods Pro: Wassergeschützt gegen Regen und Schweiß?

Du hast dir die AirPods Pro von Apple gekauft und fragst dich, ob sie wassergeschützt sind? Laut Apple sind die Kopfhörer beständig gegen Tropf- und Spritzwasser. Sie halten also mehr Schweiß und Regentropfen aus, aber sollten nicht ins Wasser getaucht werden. Wenn du also auf dem Weg zur Arbeit oder zur Uni bei Regen unterwegs bist, sind deine AirPods Pro vor Nässe geschützt. Aber du solltest sie nicht beim Schwimmen oder Duschen tragen.

AirPods reparieren: Warum sie nicht funktionieren & wie man sie fixiert

Du hast Probleme mit Deinen AirPods? Es kann mehrere Ursachen geben, warum sie nicht funktionieren. Erstens ist es wichtig, dass sowohl der Kopfhörer als auch das Ladecase ausreichend geladen sind. Zweitens kann die Verwendung einer veralteten MacOS- oder iOS-Version Probleme mit den AirPods verursachen. Daher solltest Du regelmäßig ein Update Deiner Betriebssystemversion durchführen, um Probleme zu vermeiden. Es kann auch daran liegen, dass der Lautstärkeregler nicht richtig eingestellt ist. Überprüfe daher, ob Du die Lautstärke richtig eingestellt hast. Wenn Du die oben genannten Schritte ausprobiert hast, aber Deine AirPods immer noch nicht funktionieren, dann könnte es an anderen technischen Problemen liegen. In diesem Fall empfehlen wir Dir, einen Profi zu kontaktieren, der sich mit der Reparatur von AirPods auskennt.

AirPods: Technologie & Design, aber teuer & nicht nachhaltig

Unser Fazit: AirPods sind vor allem aufgrund ihrer Technologie und ihres praktischen Designs ein beliebtes Zubehör. Allerdings sind sie auch recht teuer und nicht besonders umweltfreundlich. Da sie sehr klein und leicht sind, können sie leicht verloren gehen und bei technischen Problemen können sie nur schwer repariert werden. Wenn Du ein nachhaltiges Produkt suchst, dann sind AirPods nicht die richtige Wahl.

AirPods: Bis zu 30 Stunden Hörzeit & 20 Stunden Sprechzeit

Du musst nicht mehr ständig deine AirPods laden, denn bei der zweiten Generation liefert das Ladecase Energie für bis zu 24 Stunden Hörzeit und bis zu 18 Stunden Sprechzeit. Die AirPods der dritten Generation gehen noch einen Schritt weiter und bieten dir maximal 30 Stunden Hörzeit und 20 Stunden Sprechzeit. Damit kannst du deine AirPods auch über mehrere Tage hinweg problemlos nutzen. Dank des integrierten schnellen Ladevorgangs kannst du deine AirPods innerhalb weniger Minuten wiederaufladen.

Apple AirPods: Wasserdichtigkeit & Robustheit getestet

Du hast dir die neuen AirPods von Apple gekauft und fragst Dich, ob sie auch wirklich wasserdicht sind? Keine Sorge, denn laut den Herstellerangaben sind die Apple AirPods einer Reihe von Tests unterzogen worden, um die Wasserdichtigkeit und Robustheit zu beweisen. Sie haben drei Sturztests überstanden, ohne dass die Bluetooth-Kopfhörer Schäden davon getragen hätten. Lediglich das Plastik des Ladecases hat ein paar Schrammen abbekommen. Noch beeindruckender ist allerdings die Wasserdichtigkeit der Apple AirPods. Diese haben einen IPX4-Wasserschutz, was bedeutet, dass die Kopfhörer bis zu einem gewissen Grad gegen Spritzwasser geschützt sind. Wenn du also mal mit deinen AirPods im Regen unterwegs bist, mach dir keine Sorgen – denn sie werden die Nässe überstehen.

Fazit

Der AirPods Akku hält etwa für 5 Stunden Musikhören, wenn sie voll aufgeladen sind. Wenn du sie im Ladecase aufbewahrst, kannst du rund 24 Stunden Musikhören, bevor du sie wieder aufladen musst. Das Laden im Case dauert etwa 15 Minuten, dann hast du für weitere 3 Stunden Musik.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Airpods eine gute Akkulaufzeit haben und Du mehrere Stunden Musik hören kannst, bevor Du sie aufladen musst.

Schreibe einen Kommentar