„So findest du heraus, wie viel Akkuladung dein iPhone noch hat“

Anzeige der Akkuladung beim iPhone

Du hast ein iPhone und hast dir schon öfter gedacht, dass es praktisch wäre, deinen Akkustand anzeigen zu können? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deinen Akku-Prozentsatz beim iPhone anzeigen lassen kannst. Lass uns direkt loslegen und schauen, wie man das macht!

Um das Akkuprozent deines iPhones anzeigen zu lassen, musst du zuerst auf das Kontrollzentrum zugreifen. Dazu musst du deinen Finger von der rechten oberen Kante nach unten auf deinem Bildschirm streichen. Dann siehst du den Akkustand deines iPhones auf der linken Seite angezeigt.

Akku-Prozentanzeige aktivieren: So geht’s auf Deinem Smartphone!

Du möchtest die Akku-Prozentanzeige auf deinem Smartphone aktivieren? Dann ist es ganz einfach, hier erklären wir dir, wie’s geht. Öffne dafür zunächst die Einstellungen-App auf deinem Smartphone, das erkennst du ganz einfach am „Zahnrad-Symbol“. Dann gehe einfach in die Einstellungen und tippe auf „Akku“. Hier findest du dann den Eintrag „Akku-Prozentzahl“, den du aktivierst. Fertig! Damit hast du die Akku-Prozentanzeige auf deinem Smartphone aktiviert. Mit dieser kannst du jetzt jederzeit den Akkustand deines Geräts ablesen – super praktisch!

iOS 16: Batterieladung in Prozent anzeigen

Mit iOS 16 kannst Du Deine Batteriekapazität einfach im Blick behalten. Streiche dafür einfach von der oberen rechten Ecke des Displays nach unten. So kannst Du die Batterieladung in Prozent in der Statusleiste anzeigen lassen. Dafür musst Du nur in die „Einstellungen“ gehen und dann im Bereich der „Batterie“ die Option „Batterieladung in %“ aktivieren. So hast Du immer den Überblick über den Ladestand Deines iPhones und kannst es bei Bedarf rechtzeitig laden.

Akkustand auf der Taskleiste anzeigen – So geht’s!

Du möchtest das Akkusymbol auf der Taskleiste anzeigen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks kannst Du das Symbol hinzufügen. Gehe dazu auf die Startseite und wähle Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste. Scroll nach unten zum Benachrichtigungsbereich und klicke auf „Symbole für die Anzeige auf der Taskleiste auswählen“. Aktiviere nun den Schalter „Stromversorgung“. Damit hast Du das Akkusymbol auf der Taskleiste hinzugefügt. Nun wird Dir ein angezeigt, wie viel Akkuladung noch vorhanden ist. So kannst Du Dein Akkustand schnell und unkompliziert überprüfen.

Akkukapazität unter 80 %? Akku auswechseln!

Wenn dein Akku eine Kapazität von unter 80 % hat, solltest du ihn unbedingt auswechseln. Wenn du den Prozentwert überprüfst, erhältst du normalerweise eine Meldung, dass der Zustand deiner Batterie schlechter geworden ist. Daher ist es wichtig, dass du rechtzeitig handelst und einen neuen Akku kaufst, um weiterhin dein Gerät optimal nutzen zu können. Ansonsten kann es passieren, dass dein Gerät nicht mehr richtig funktioniert oder sogar kaputt geht. Also lasse es besser nicht auf die lange Bank schieben und tausche den Akku lieber aus, bevor es zu spät ist.

 iPhone-Akku-Prozentanzeige

Messen der Akkukapazität mit USB-Multitester einfach gemacht

Du möchtest die Kapazität deines Akkus messen? Dafür ist ein USB-Multitester die beste Wahl. Diesen kannst du einfach an die USB-Schnittstelle deines Smartphones oder deines mobilen Arbeitsplatzes anschließen. Nachdem du ihn angeschlossen hast, kannst du auf dem integrierten Display des USB-Multitesters die Kapazität deines Akkus ablesen. Der Vorteil an einem USB-Multitester ist, dass du ihn überall hin mitnehmen kannst. Du kannst ihn also auch unterwegs oder im Urlaub nutzen, um die Kapazität deines Akkus zu messen.

Messen der Batterie-Spannung mit Multimeter – So geht’s!

Heutzutage ist es ganz einfach, die Spannung einer Batterie zu messen. Alles, was du dazu brauchst, ist ein Multimeter. Klemme dazu einfach das rote Kabel des Geräts an den Pluspol der Batterie und das schwarze Kabel an den Minuspol. Anschließend kannst du den gemessenen Volt-Wert auf der Digitalanzeige des Multimeters ablesen. Wichtig ist, dass der Wert, der abgelesen wird, die tatsächlich vorliegende Ruhespannung der Batterie ist. So kannst du ganz einfach prüfen, ob deine Batterie noch einwandfrei funktioniert.

iPhone 7 Akku: Kapazität & Schnellladen Tipps

Du hast ein iPhone 7 und hast das Gefühl, dass der Akku nicht besonders lange hält? Dann bist du nicht allein! Das iPhone 7 hat nämlich den schlechtesten Akku aller High-End-Smartphones. Dies liegt daran, dass das iPhone 7 nur eine Akkukapazität von 1.960 mAh hat, während andere Smartphones wie das Samsung Galaxy S9 Plus eine Kapazität von 3.500 mAh haben. Ein weiterer Punkt ist, dass das iPhone 7 leider kein Schnellladefunktion hat und eine längere Ladezeit erfordert als andere Smartphones. Damit Du trotzdem länger Freude an deinem iPhone 7 hast, empfehlen wir Dir, den Akku regelmäßig aufzuladen und ein Hüllenmodell mit integriertem Akku zu wählen. So kannst du dein iPhone 7 länger verwenden, ohne dass der Akku schlapp macht.

Maximale Kapazität Deines iPhone Akkus prüfen

Du hast dein iPhone in den Einstellungen aufgerufen und bist nun auf der Seite „Batterie“ angelangt? Dort kannst Du „Batteriezustand“ auswählen und schon wird Dir die „Maximale Kapazität“ Deines Akkus angezeigt. Diese Angabe vergleicht die Leistung Deiner aktuellen Batterie mit einer neuen Batterie. Mit anderen Worten: Je niedriger die Maximale Kapazität ausfällt, desto weniger Leistung hat Dein Akku. Wenn Du die Maximale Kapazität Deines Akkus einmal überprüft hast, kannst Du entscheiden, ob ein Austausch sinnvoll ist.

Smartphone Akkustand: Wie lange hält mein Akku noch?

Du möchtest mehr über den Akkustand deines Smartphones wissen? Kein Problem! Gehe auf die Einstellungen und klicke auf „Akku“. Hier kannst du sehen, wie viel Kapazität noch übrig ist und wie lange dein Smartphone noch durchhält. Um mehr zu erfahren, klicke auf „Akkunutzung“. Hier bekommst du eine Grafik und eine Liste, die dir Auskunft über die Akkulaufzeit geben. Mit diesen Informationen weißt du immer, wann es an der Zeit ist, dein Smartphone aufzuladen.

iPhone-Akkus: So erhöhst du ihre Lebensdauer

Du hast sicher schon bemerkt, dass der Akku deines iPhones mit der Zeit abnimmt. Laut Apple hat ein iPhone-Akku ungefähr 500 vollständige Ladezyklen, bevor er etwa 80 % seiner ursprünglichen Kapazität verliert. Das bedeutet, dass du nach ca. 2 Jahren wahrscheinlich merkst, dass sich dein Akku schneller entlädt. Das liegt daran, dass die Akkuzellen in deinem iPhone über die Zeit an Leistung verlieren. Um die Lebensdauer deines Akkus möglichst lange zu erhalten, solltest du ihn nicht immer vollständig aufladen und wieder entladen. Es ist besser, wenn du versuchst, den Akku bei etwa 40 bis 80 % zu halten. Außerdem solltest du darauf achten, dass dein iPhone nicht an einem Ort mit sehr hoher oder sehr niedriger Temperatur gelagert wird, da dies die Lebensdauer des Akkus verkürzt.

iPhone Akku-Prozentzahl anzeigen

iPhone 11: Gute Akkulaufzeit & Schnellladefunktion

Trotzdem muss man fairerweise sagen, dass das iPhone 11 immer noch eine sehr gute Akkulaufzeit hat. Du kannst damit einen ganzen Tag lang arbeiten und surfen, ohne dass du dir Sorgen machen musst, dass der Akku schon nach wenigen Stunden schlapp macht. Auch beim Spielen hält das iPhone 11 stundenlang durch. Zudem ist der Akku des iPhone 11 schnell wieder aufgeladen, dank der Schnellladefunktion kannst du ihn auch unterwegs innerhalb kürzester Zeit wieder aufladen. Deshalb ist das iPhone 11 auch für diejenigen geeignet, die viel unterwegs sind und ein Smartphone mit guter Akkulaufzeit benötigen.

iPhone Batteriezustand prüfen: Einfache Anleitung

Du möchtest den Zustand deiner Batterie deines iPhones prüfen? Dann tippe einfach auf „Einstellungen“ und dann auf „Batterie“. Wähle dann unter „Batteriezustand & Laden“ aus. Das iPhone zeigt dann an, wie viel Kapazität die Batterie noch besitzt, wie hoch ihre Spitzenleistung ist und ob sie gewartet werden muss. Wenn du den Batteriezustand regelmäßig prüfst, kannst du die Lebensdauer deines iPhones optimieren.

iOS 16: Home-Screen anpassen & Widgets für iPhone 8+

Home-Screen: Der Home-Screen kann nun angepasst werden, indem Apps an unterschiedliche Seiten verschoben werden.

Am 12. September 2022 kam das neueste Update auf iOS 16 für alle iPhones ab dem iPhone 8. Für die Besitzer des iPhones 8 und neuer gibt es jetzt einige interessante neue Funktionen. Du kannst zum Beispiel den Sperrbildschirm verbessern, indem du Widgets hinzufügst, deren Anordnung und Schriftart anpasst. Außerdem kannst du den Home-Screen deines iPhones anpassen, indem du deine Apps auf verschiedenen Seiten anordnest. Mit iOS 16 hast du die Kontrolle über dein iPhone und kannst es noch individueller gestalten.

iOS 16: Apple schenkt uns einen neuen Sperrbildschirm!

Du hast iOS 16 auf deinem iPhone installiert und fragst dich, was es Neues gibt? Na, wir können dir sagen: Zwar ist iOS 16 technisch nicht revolutionär, aber optisch ist der Unterschied doch deutlich größer als im Vergleich zu iOS 15 im letzten Jahr. Warum? Weil Apple uns einen komplett neuen Sperrbildschirm (Lockscreen) spendiert hat. Der sieht nicht nur schick aus, sondern bietet dir auch auf einen Blick mehr Informationen als je zuvor. So hast du alles, was du brauchst, direkt auf deinem Homescreen. Einfach cool, oder?

iPhone 11, iPhone 12, iPhone SE 2: Welche iPhones erhalten iOS 16?

iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max (2019)

Du hast ein iPhone? Dann bist du gespannt, ob es vermutlich mit dem nächsten iOS-Update versorgt wird? Wir verraten es dir! Alle iPhones, die im Jahr 2021 auf den Markt kommen, werden das neue iOS 16 erhalten. Darüber hinaus bekommen die iPhones der Modellreihen iPhone 13, iPhone 12, iPhone SE 2 Generation und iPhone 11 das Update. Diese iPhones sind alle im Jahr 2020 oder 2021 erschienen. Des Weiteren sind alle Modelle der Reihe iPhone 12 Pro und iPhone 11 Pro mit dabei. Damit hast du eine gute Übersicht, welche iPhones das neue iOS 16 erhalten werden. Mit dem Update profitierst du von neuen Funktionen, verbesserte Performance und aktualisierter Sicherheit. Also, worauf wartest du? Schau doch mal nach, ob dein iPhone dabei ist und mach das neue iOS 16 zu deinem!

iOS 16-Update: Funktionen prüfen und Backup anlegen

Doch leider schaltet es auch einige grundlegende Funktionen des Gerätes ab. Deswegen solltest du dir die genauen Änderungen vor dem Download des Updates anschauen. Auf der Apple-Webseite kannst du sehen, welche Funktionen tatsächlich verloren gehen. Es ist auch ratsam, sich auf Drittwebseiten über die Änderungen zu informieren. So kannst du besser entscheiden, ob sich der Download des Updates für dich lohnt oder nicht. Außerdem solltest du unbedingt ein Backup deiner Daten anlegen, bevor du das Update installierst. So hast du eine Sicherheitsstufe mehr, falls etwas schiefgeht. Wenn du alles beachtest, kannst du dich schon bald über die neuen Funktionen von iOS 16 freuen.

Akku nicht Voll aufladen: Lebensdauer der Zellen verringern

Du solltest einen Akku nicht voll aufladen, weil es die Lebensdauer der Zellen verringert. Auch wenn die Ladung zunächst länger hält, so lässt die Leistung des Akkus durch vollständiges Aufladen mit der Zeit schneller nach. Das liegt daran, dass die Zellen des Akkus übermäßig beansprucht und schließlich beschädigt werden. Es ist daher wichtig, den Akku nicht immer völlig aufzuladen, sondern ihn bei ca. 80% zu belassen, um die Langlebigkeit zu erhalten.

iPhone/iPad Stromsparmodus deaktivieren: So geht’s!

Wenn du dein iPhone oder iPad auf Stromsparmodus eingestellt hast, wirst du in der Statusleiste ein gelbes Batteriesymbol sehen. Außerdem wird auch die Batterieladung in Prozent angezeigt. Damit du den Stromsparmodus wieder deaktivieren kannst, musst du das Gerät aufladen, bis die Batterie mindestens 80 % erreicht hat. Wenn du das geschafft hast, wird der Stromsparmodus automatisch deaktiviert. So kannst du dein iPhone oder iPad wieder normal nutzen.

iPhone Batterie: Akkustand überprüfen & Garantie nutzen

Wenn du dir unsicher bist, ob dein iPhone eine neue Batterie benötigt, kannst du den Akkustand deines iPhones überprüfen. Wenn er unter 90% ist, kannst du den Apple Support kontaktieren und sie werden dir helfen. Wenn du die Garantie noch hast und der Akkustand unter 80% gefallen ist, dann wird der Akku kostenlos getauscht. Wenn dein iPhone älter als ein Jahr ist, aber noch wenige Tage drüber, dann kannst du dir trotzdem noch eine neue Batterie zu einem günstigeren Preis besorgen. Es lohnt sich also, immer im Auge zu behalten wie viel Akku dein iPhone noch hat!

Akkukapazität prüfen: iPhone & Android-Geräte

Du fragst Dich, wie Du die Akkukapazität Deines Smartphones prüfen kannst? Egal ob Du ein iPhone oder ein Android-Gerät hast – es ist ganz einfach. Bei iPhones kannst Du in den Einstellungen den Akkustand checken. Bei Android-Geräten findest Du die Informationen auch im Menü, meistens unter „Einstellungen“ und dann „Batterie“. Wenn Du den genauen Prozentwert wissen willst, kannst Du zusätzlich eine App verwenden, die Dir den Akkustand anzeigt.

Wenn Du Deinen Akku schonen willst, solltest Du darauf achten, dass der Ladestand möglichst zwischen 30 und 80 Prozent liegt. Um die Lebensdauer Deines Akkus zu erhalten, ist es wichtig, dass Du Dein Gerät nicht komplett entlädst und auch nicht permanent am Ladegerät belässt. Auch das häufige Laden über Nacht kann Deinen Akku schädigen. Am besten ist es, den Ladezyklus regelmäßig zu unterbrechen und den Akku nicht ständig voll aufzuladen.

Zusammenfassung

Um die Akku-Prozentzahl auf Deinem iPhone anzuzeigen, musst Du einfach auf das Batteriesymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms tippen. Dann wird die Prozentzahl angezeigt. Du kannst auch das Kontrollzentrum öffnen, indem Du einfach von unten nach oben wischst, und dort die Prozentzahl des Akkus sehen.

Um den Akkustand deines iPhones zu überprüfen, musst du einfach auf das Batterie-Symbol in der oberen rechten Ecke deines Home-Screens tippen. So kannst du jederzeit einfach und schnell sehen, wie viel Akku noch übrig ist. Damit bist du immer auf der sicheren Seite und hast die volle Kontrolle über deinen Akku.

Schreibe einen Kommentar