5 Proven Tipps um Akku effektiv zu sparen: Jetzt sofort Energie sparen!

Akku sparen: Tipps und Tricks

Hallo zusammen! Wenn man viel unterwegs ist, ist es schwierig, den Akku des Handys möglichst lange zu halten. Das kann ganz schön nerven, wenn man keine Steckdose in der Nähe hat und eilig noch was erledigen muss. Damit Dir das nicht mehr passiert, haben wir ein paar Tipps, wie Du Deinen Akku schonen kannst. Also, lass uns loslegen!

Du kannst Akku sparen, indem du ein paar einfache Dinge beachtest. Zunächst solltest du die Helligkeit deines Bildschirms reduzieren und versuchen, nicht zu viele Apps im Hintergrund laufen zu lassen. Denke auch daran, die automatische Helligkeitsregelung zu aktivieren. Außerdem kannst du dein Gerät auf Flugmodus schalten, wenn du es nicht aktiv benutzt. Wenn es möglich ist, kannst du auch Bluetooth und GPS deaktivieren. Dadurch kannst du die Akkulaufzeit deines Geräts erhöhen und deinen Akku sparen.

Flugmodus & Energiesparmodus: Energie sparen & Smartphone länger nutzen

Wenn Du die Verbindung zu WLAN und mobilen Netzen nicht benötigst, schalte den Flugmodus ein. Dann werden alle Funkverbindungen (z.B. WLAN, GPS) deaktiviert und Dein Akku wird geschont. Auch das Aufladen des Akkus geht so schneller. Wenn Du die Verbindung dann wieder benötigst, schalte den Flugmodus einfach aus. So kannst Du Energie sparen und Dein Smartphone länger nutzen. Außerdem kannst Du auch den Energiesparmodus auf Deinem Smartphone aktivieren. Dadurch werden bestimmte Funktionen bei Bedarf deaktiviert, sodass Dein Akku nicht so schnell leer wird.

Entrümpeln Sie Ihr Smartphone: Wie Sie den Akkuverbrauch überwachen

Du solltest dein Smartphone entrümpeln! Wenn du herausfinden möchtest, welche Programme auf deinem Gerät besonders viel Akku verbrauchen, kannst du das ganz einfach selbst herausfinden. Bei Android tippe einfach unter Einstellungen auf „Akku und Akkuverbrauch“ und bei iOS von Apple auf „Batterie“. Dort kannst du deine Apps nach Akkuverbrauch sortieren lassen, so erkennst du ganz leicht, was besonders viel Strom verbraucht. Wenn du dann regelmäßig die Apps entfernst, die du nicht mehr benötigst, kannst du deinen Akku schonen und dein Smartphone länger nutzen.

Belasten populäre Apps die Smartphone-Batterie?

Auch wenn YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook und Uber zu den beliebtesten Apps auf Smartphones gehören, können sie Ihre Batterie erheblich belasten. Nicht nur diese Apps beeinträchtigen die Akkulaufzeit, sondern auch der Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome und Amazon Alexa. Wenn Du Deine Batterie schonen möchtest, solltest Du Dir überlegen, welche Apps Du wirklich benötigst. Es kann sinnvoll sein, einige Apps, die Deine Batterie belasten, zu deinstallieren oder sie im Hintergrund zu deaktivieren. Eine weitere Möglichkeit, die Akkulaufzeit zu verlängern, besteht darin, die Helligkeit des Displays zu reduzieren und einzelne Funktionen, wie z.B. die Ortungsdienste, nur dann zu aktivieren, wenn sie wirklich benötigt werden.

Entdecke welche Apps dein Android-Smartphone am meisten beanspruchen

Du hast ein Android-Smartphone und möchtest herausfinden, welche Apps deinen Akku am meisten beanspruchen? Dann schau dir die Einstellungen deines Smartphones an! Dort findest du eine Liste mit den Anwendungen, die am meisten Strom verbrauchen. Je nach Hersteller findest du dann unter „Akku“ die Übersicht „Akkunutzung“ oder „Akkuverbrauch“. Hier kannst du sehen, welche Apps deinen Akku am stärksten belasten und welche aktiv oder beendet sind. So hast du einen schnellen Überblick über den Energieverbrauch deines Smartphones.

 Akku-Spartipps

Erfahre welche Apps dein Akku am meisten verbrauchen (Android/iOS)

Unter Android kannst Du in den Einstellungen ganz einfach auf Akku und Akkuverbrauch tippen. Dort siehst Du, welche Apps am meisten Strom verbrauchen. Willst Du das unter iOS herausfinden, dann wählst Du in den Einstellungen die Batterie aus. Dort erhältst Du dann anschaulich aufgelistet, wieviel Strom jede App seit der letzten Ladung benötigt hat. Außerdem kannst Du hier einsehen, wie sich die Leistung der Batterie im Laufe der Zeit entwickelt hat.

Smartphone-Akku länger halten – GPS, Bildschirmhelligkeit & mehr

Du kennst es bestimmt, dass der Akku Deines Smartphones schnell leer ist? Wir verraten Dir, welche Apps und Funktionen besonders viel Energie verbrauchen und somit Deinen Akku besonders schnell leer saugen.

Der größte Akku-Fresser ist wohl die Bildschirmhelligkeit. Je heller der Bildschirm strahlt, desto mehr Energie verbraucht er. Wenn Du also länger mit Deinem Smartphone unterwegs sein möchtest, solltest Du die Helligkeit auf ein Minimum herunterregeln.

Der zweite große Akku-Fresser ist das GPS. Es verbraucht nicht nur Energie, wenn du navigiert wirst, sondern auch beim Einchecken bei Facebook oder Twitter. Wenn Du also nicht gerade navigieren musst, solltest Du es deaktivieren, um Energie zu sparen.

Ein weiterer Energiefresser sind Fotos und Videos. Wenn Du viele Fotos oder Videos aufnimmst, verbraucht das viel Energie. Deshalb solltest Du vor allem bei Videos und Fotos mit viel Action die Bildqualität niedrig halten, um Energie zu sparen.

Um Deinen Akku länger am Laufen zu halten, solltest Du vor allem darauf achten, dass die oben genannten Energiefresser möglichst wenig aktiviert sind. Schalte GPS und Bildschirmhelligkeit auf ein Minimum herunter und stelle die Bildqualität bei Fotos und Videos niedrig ein. Dann hast Du länger Freude an Deinem Smartphone.

Aktiviere Hintergrunddaten auf deinem Android-Gerät!

Du möchtest gerne die Play Store App nutzen? Dann solltest du unbedingt darauf achten, dass die Hintergrunddaten auf deinem Gerät aktiviert sind. Dadurch können deine Apps auch Daten herunterladen oder Benachrichtigungen senden, wenn du sie gerade nicht aktiv benutzt. Je nach Android-Version können die Einstellungen dafür variieren. Wenn du nicht sicher bist, wie du die Hintergrunddaten auf deinem Gerät aktivierst, kannst du auf dem Handy nachschauen, ob es eine Einstellung gibt, die es dir erlaubt, die Hintergrunddaten manuell zu aktivieren. Oder du kannst auch ein Tutorial dazu im Internet finden.

Android-Smartphone: Apps im Homebildschirm schließen

Du hast ein Android-Smartphone und hast Probleme damit, Apps im Homebildschirm zu schließen? Keine Sorge, das ist ganz einfach. Halte dazu einfach den Home-Button deines Smartphones lange gedrückt. Anschließend werden dir alle Apps angezeigt, die im Hintergrund laufen. Um sie zu schließen, ziehe sie nach oben oder nach rechts. Dann hast du dir wieder ein wenig Platz auf deinem Homebildschirm geschaffen und dein Smartphone läuft wieder ein bisschen schneller.

Warum Apps im Hintergrund laufen lassen Akku spart

Du hast bestimmt schon einmal gehört, dass du Apps nach der Benutzung schließen sollst, um Akku zu sparen. Aber das ist gar nicht notwendig. Im Gegenteil: Apps im Hintergrund laufen zu lassen, ist eine gute Idee, um deinen Akku zu schonen. Da sie dort immer aktiv sind, wissen sie, wann es an der Zeit ist, Updates herunterzuladen und durchzuführen – ohne dass du dafür aktiv werden musst. Dadurch können sie sich auch selbst aktualisieren und dir die neuesten Funktionen und Sicherheitsupdates liefern. Wenn du also deine Apps im Hintergrund laufen lässt, sparst du nicht nur Akku, sondern du hast auch immer die aktuellste Version der App.

Reduziere Akkufresser auf Deinem Handy – Einstellungen checken

Du suchst nach den Akkufressern auf Deinem Handy? Dann schau mal in Deine Einstellungen. Dort findest Du unter dem Menüpunkt ‚Akkus‘ oder ‚Batterie‘ einen detaillierten Bericht, welche Apps wieviel Strom verbrauchen. Außerdem kannst Du sehen, warum das so ist und was Du dagegen tun kannst, um den Stromverbrauch zu reduzieren.

 Akku sparen durch Tipps und Anleitungen

Dark Mode: Spare Strom & Erhöhe Akkulaufzeit

Neue Display-Technologien sind ein wesentlicher Grund, warum aktuelle Smartphones mehr Strom verbrauchen als die vorherigen Modelle. Das liegt daran, dass die Displays immer heller werden, um eine bessere Bildqualität zu bieten. Eine effektive Möglichkeit, die Akkulaufzeit zu erhöhen, ist es, das Smartphone in den sogenannten „Dark Mode“ zu versetzen. Der Dunkelmodus schaltet den Hintergrund des Displays auf Schwarz und die Schrift auf Weiß. Dadurch wird weniger Strom verbraucht. Darüber hinaus kann man auch die Helligkeit des Displays manuell anpassen, um noch mehr Energie zu sparen. Also, probiere es mal aus und schalte dein Smartphone in den Dunkelmodus, um die Akkulaufzeit zu erhöhen!

Samsung-Handy: Apps deinstallieren für mehr Akkulaufzeit

Du kennst das bestimmt: Es gibt Apps, die nutzt Du sehr häufig und sie sind Dir eine große Hilfe. Aber es gibt auch Apps, die Du kaum nutzt und die trotzdem Energie verbrauchen. Damit Dein Samsung-Handy nicht so schnell entlädt, solltest Du die Hintergrundnutzung solcher energiehungriger Apps beschränken oder sie sogar deinstallieren. Ein paar Apps weniger können schon helfen, den Akku zu schonen – und das ist auch gut für die Umwelt!

Akku-Laufzeit Deines Smartphones verlängern

Du kennst es bestimmt: Dein Akku hält nicht mal einen Tag. Bis zur nächsten Steckdose ist es dann meistens schon zu spät und Du musst Dein Smartphone laden. Doch es gibt Lösungen, wie Du die Akku-Laufzeit verlängern kannst. Zum Beispiel kannst Du die Helligkeit Deines Displays reduzieren, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Dabei kannst Du auch gleichzeitig Strom sparen. Außerdem solltest Du Energiesparen aktivieren, sodass Apps, die im Hintergrund laufen, nicht unnötig Strom verbrauchen. Auch das Herunterfahren des Smartphones, wenn Du es gerade nicht benötigst, kann den Akku schonen. So kannst Du Dein Handy länger nutzen und musst es nicht so häufig aufladen.

Deinstalliere vorinstallierte Apps: Leere Bloatware auf deinem Smartphone

Du hast ein neues Smartphone und es ist voll mit unnötigen Apps? Kein Problem! Du kannst alle vorinstallierten und in unnützen Apps deinstallieren. Dazu gehören Werbe-Apps, aber auch andere Apps, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat. Diese sind meistens nicht notwendig, um dein Smartphone zu betreiben – auch Bloatware genannt. Leider lässt sich solche Apps oft nicht löschen, sondern nur deaktivieren. Dazu musst du in den Einstellungen deines Smartphones gehen und die jeweilige App deaktivieren. So hast du mehr Speicherplatz und dein Smartphone läuft schneller. Probiere es einfach mal aus!

Stromverbrauch deines Smartphones: Kosten nur 1-1,50 Euro pro Jahr!

Du denkst vielleicht, dass dein Smartphone sehr viel Strom verbraucht? Tatsächlich ist der Stromverbrauch deines Handys viel geringer als du denkst. Laut dem BDEW Bundesverband der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft liegt der durchschnittliche Strompreis pro kWh aktuell bei 0,37 Cent. Das bedeutet, dass die Stromkosten für das Laden deines Smartphones nur etwa 1 Euro bis 1,50 Euro pro Jahr betragen. Eine weitere Möglichkeit, den Stromverbrauch deines Smartphones zu minimieren, besteht darin, das Laden so lange wie möglich aufzuschieben. Es ist auch ratsam, Energiesparoptionen in den Einstellungen deines Smartphones zu aktivieren. Dadurch kannst du die Akkulaufzeit deines Smartphones maximieren und gleichzeitig den Stromverbrauch senken.

Lebensdauer von Akkus: Wie sie verlängert werden kann

Grundsätzlich ist es so, dass die Lebensdauer von Akkus auf eine gewisse Anzahl an Ladezyklen begrenzt ist. Somit bedeutet das, dass der Akku ab einem gewissen Zeitpunkt keine oder nur noch deutlich weniger Energie speichern kann und somit verbraucht ist. Oft liest man in Zusammenhang mit Ladezyklen Zahlen zwischen 800 und 1.000. Allerdings kann durch die Nutzung des Akkus und verschiedene Faktoren die Lebensdauer auch variieren. Wenn Du Dich also gut um Deinen Akku kümmerst und ihn nicht überlädst und auch nicht zu tief entlädst, kannst Du seine Lebensdauer erhöhen und länger etwas davon haben.

Lösche Webseiten aus deinem Browserverlauf: So geht’s!

Du hast eine Webseite besucht, aber möchtest diese jetzt nicht mehr sehen? Dann schließe einfach den zugehörigen Tab in deinem Browser. Wenn die Seite dann auch gar nicht mehr in deinem Browserverlauf erscheinen soll, kannst du die Chronik löschen. Dazu musst du die Einstellungen deines Browsers öffnen und dort „Chronik löschen“ auswählen. So kannst du deinen Browserverlauf schnell und einfach aufräumen.

Achtung: System-Apps und Dienste nicht löschen!

Du solltest besonders aufpassen, wenn du Standard-Apps wie Kontakte, E-Mail, Kalender und Browser löschen möchtest. Diese Apps kannst du zwar entfernen, aber dann funktioniert dein Handy möglicherweise nicht mehr richtig. System-Apps und Dienste, die dein Handy zum Betrieb benötigt, darfst du auf keinen Fall löschen, da sie unerlässlich sind. Wenn du dir unsicher bist, kannst du immer noch ein Experte oder ein Fachgeschäft kontaktieren, die dir helfen können.

Deaktiviere vorinstallierte Apps auf Android-Smartphones

Du hast ein Android-Smartphone und möchtest gerne ein paar vorinstallierte Apps deaktivieren? Das geht – zumindest auf manchen Geräten. Es gibt einige System-Apps, die du nicht komplett löschen kannst, aber du kannst sie deaktivieren und sie werden dann nicht mehr in der Liste der Apps auf deinem Smartphone angezeigt. Auf diese Weise kannst du Speicherplatz auf deinem Gerät sparen und lästige Apps loswerden, ohne dass du sie löschen musst.

Verbrauch von Netflix, Spotify und Co. im Auge behalten

Wenn du dein mobiles Datenvolumen im Auge behalten möchtest, dann solltest du vor allem auf den Verbrauch von Netflix, Spotify und Snapchat achten. Diese Apps sind bekannt dafür, dass sie sehr viel Daten verbrauchen. Aber auch deine Nutzung von Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Google Play Store kann dein Datenvolumen schnell auffressen. Überprüfe daher regelmäßig deine mobile Verbindung, damit du nicht unerwartet über dein Datenlimit hinaus gehst. Mithilfe der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, die die meisten Apps bieten, kannst du deinen Datenverbrauch einschränken. Nutze zum Beispiel die Option zur automatischen Wiedergabequalität bei Netflix und Spotify, um dein Datenvolumen zu schonen. Außerdem kannst du in den Einstellungen überprüfen, ob deine Apps automatisch Updates herunterladen oder ob du diese manuell installieren musst. Auf diese Weise kannst du dein mobiles Datenvolumen optimal nutzen.

Zusammenfassung

Du kannst den Akku deines Geräts sparen, indem du einige einfache Schritte befolgst. Zum Beispiel kannst du die Helligkeit des Bildschirms reduzieren, wenn du nicht gerade ein Spiel spielst, das eine hohe Helligkeit erfordert, und du kannst stattdessen die Energiesparfunktion aktivieren. Auch Apps, die du nicht verwendest, solltest du deaktivieren, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. Außerdem solltest du Bluetooth und WLAN nur dann einschalten, wenn du sie wirklich brauchst, um Energie zu sparen. Wenn du ein Smartphone hast, kannst du auch die Hintergrundaktualisierungen deaktivieren, damit dein Akku nicht durch ständiges Laden verschwendet wird.

Du kannst deinen Akku sparen, indem du bestimmte Apps deaktivierst und dein Display auf eine niedrigere Helligkeit stellst. Dadurch kannst du die Lebensdauer deines Akkus verlängern und musst ihn nicht so oft aufladen. Also, wenn du deinen Akku schonen willst, probiere es aus und stelle sicher, dass du uns die Ergebnisse mitteilst!

Schreibe einen Kommentar