7 Apps, die deinen Akku schnell leeren – So schützt du dein Smartphone

App
App-Tipps zur akkuschonenden Nutzung

Hallo Leute,

wisst ihr, ob eure Smartphone-Apps euer Akku leeren? In diesem Artikel schauen wir uns an, welche Apps den meisten Akku verbrauchen und wie wir das Problem lösen können. Lass uns also loslegen und herausfinden, welche Apps unseren Akku am meisten beanspruchen.

Es kommt ganz darauf an, welche Apps du hast und wie oft du sie benutzt. Einige Apps ziehen mehr Akku als andere, also schau am besten mal, welche Apps am meisten Akku verbrauchen. Auch manche Spiele ziehen oft viel Akku, besonders wenn du sie längere Zeit spielst.

Optimiere Deinen Akkuverbrauch: Deaktiviere Unnötige Apps

Leider sind es oft die Apps, die wir am häufigsten nutzen, die den größten Einfluss auf den Akkuverbrauch haben. YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook und Uber sind dafür beispielsweise verantwortlich. Aber auch andere Apps können deutliche Spuren hinterlassen, etwa der Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome oder Amazon Alexa. Um deinen Akkuverbrauch zu optimieren, empfehlen wir dir, dass du die Nutzung dieser Apps regelmäßig überprüfst und diejenigen, die du nicht wirklich brauchst, deaktivierst. Auch eine regelmäßige Akkupflege kann helfen, deine Batterielebensdauer zu verlängern.

Smartphone Akku länger halten – Tipps & Tricks

Willst Du, dass Dein Akku länger hält? Dann gib ihm die nötige Aufmerksamkeit! Bei längerem Gebrauch von Apps, stark interaktiven Spielen und häufigem Verwenden der Kamera, belastest Du den Akku Deines Smartphones unnötig. Versuche daher, solche Aktivitäten möglichst selten durchzuführen oder Dein Telefon regelmäßig aufzuladen. Ein weiterer Tipp, um den Akku Deines Smartphones zu schonen: Verringere Deine Helligkeitseinstellungen und schalte automatische Hintergrundaktualisierungen aus. So sparst Du Energie und kommst länger mit einer Akkuladung aus.

Spare Akku: Erfahre, welche Faktoren deinen Akku leer saugen!

Du bist unterwegs und merkst, wie dein Akku immer leerer wird? Das kann ganz schön ärgerlich sein. Aber weißt du eigentlich, was genau deine Batterie so schnell platt macht? Es gibt einige Faktoren die deinen Akku leer saugen! Der größte Energiefresser ist immer noch der Bildschirm. Je heller der Bildschirm strahlt, desto mehr Energie verbraucht er. Ein weiterer Akku-Killer ist das GPS. Nicht nur die Navigation selbst, auch das Einchecken bei Facebook und Twitter aktiviert das GPS. Außerdem benötigen viele App-Dienste eine permanente Verbindung zum Netzwerk. Achte also darauf, welche Apps du aktiviert hast, denn einige davon können deinen Akku in kürzester Zeit leer saugen. Mit ein paar kleinen Tricks kannst du deinen Akku schonen und länger durchhalten.

Finde Android-Stromfresser: Einfache Anleitung zur Akkunutzung

Du hast bemerkt, dass der Akku deines Samsung Handys schnell leer ist? Keine Sorge, du kannst die größten Android-Stromfresser ganz einfach herausfinden. Dazu musst du einfach in den Einstellungen gehen und unter „Akku“ nachsehen. Dort findest du unter „Akkunutzung“ oder „Akkubedarf“ eine Liste der Apps, die den größten Anteil am Akkuverbrauch haben. In der Regel sind das die Apps, die du am häufigsten nutzt. Aber auch wenn du nicht viele Apps hast, kann es sein, dass eine bestimmte App mehr Akku verbraucht als andere. Es lohnt sich also, einmal genauer hinzuschauen.

 Verschiedene Apps mit hohem Akkustromverbrauch

Flugmodus nutzen: Energie sparen und trotzdem kommunizieren

Wenn Du Energie sparen möchtest, solltest Du den Flugmodus Deines Smartphones nutzen. Dieser schaltet die Verbindung zu WLAN und mobiles Netz ab und spart dadurch Energie. Dadurch kannst Du auch immer noch mit anderen Menschen kommunizieren, denn nicht jeder muss eine Internetverbindung haben, um zu chatten. Auch die meisten Funktionen Deines Smartphones (z.B. Kamera, Musikplayer, etc.) können weiterhin genutzt werden. Durch den Flugmodus wird Dein Akku geschont, denn ohne aktive Verbindungen zu WLAN oder mobiles Netz verbraucht Dein Handy weniger Energie. Also wenn Du Energie sparen willst, solltest Du öfter den Flugmodus nutzen.

Verlängere die Akkulaufzeit Deines Smartphones!

Heutzutage sind unsere Smartphones mehr als nur ein Kommunikationsmittel – sie sind unsere Multimedia-Zentrale. Mit immer ausgefeilteren Technologien und leistungsstarken Displays können wir uns die neuesten Filme, Serien und Musikvideos ansehen, wann immer wir wollen – und das auf einem winzigen Gerät. Doch ein Nachteil dieser Displays ist, dass sie mehr Strom verbrauchen als ihre Vorgänger. Glücklicherweise gibt es aber ein paar Dinge, die wir tun können, um unsere Akkulaufzeit zu verbessern.

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist, das Smartphone in den „Dark Mode“, also den Dunkelmodus zu versetzen. Dies hilft uns nicht nur, unseren Augen eine Pause zu geben und sie vor blauem Licht zu schützen, sondern wirkt sich auch positiv auf die Akkulaufzeit aus. Wenn Du Dein Display abstimmst, indem Du hellere Farben wählst, hilft Dir das ebenfalls, Energie zu sparen. Wenn möglich, solltest Du die Helligkeit Deines Displays auch auf ein Minimum einstellen. Dadurch verbraucht es weniger Strom und Du kannst länger im Internet surfen, Musik hören und Videos schauen.

So überprüfst Du den Batterieverbrauch auf iPhone, iPad & iPod

Um den Batterieverbrauch auf dem iPhone, iPad oder iPod touch zu überprüfen, musst Du als erstes die „Einstellungen“-App öffnen. Unter der Kategorie „Allgemein“ wählst Du dann den Punkt „Benutzung“ aus. Oben findest Du den „Batterieverbrauch“, wo Du sehen kannst, welche Apps wie viel Akku verbraucht haben, sowohl bei Benutzung, als auch im Standby. Außerdem kannst Du hier sehen, wie lange die Apps im Vergleich zu anderen Apps aktiv waren und wie viel Akku sie verbraucht haben. So erhältst Du einen guten Überblick über den Batterieverbrauch und kannst Dein Gerät optimal nutzen.

Wie Du länger Freude an Deinem Gerät hast – Akku-Tipps

Grundsätzlich gilt: Je häufiger Du dein Gerät benutzt, desto schneller ist auch der Akku leer. Dabei gibt es einige Apps, die besonders viel Strom verbrauchen, zum Beispiel Games, die sehr viel Rechenleistung benötigen oder Programme, die immer im Hintergrund laufen – wie GPS, Bluetooth, WLAN und so weiter. Auch ein Defekt des Akkus kann die Ursache sein. Deshalb lohnt es sich, bei Problemen mit dem Akku mal genauer hinzuschauen.

Gib deiner Batterie den Überblick: Verfolge deinen Ladezustand in Einstellungen

Für einen schnellen Überblick über deinen Batterieladezustand und deine Aktivität in den letzten 24 Stunden oder den letzten 10 Tagen, gehe in deine Einstellungen. Dort findest du den Unterpunkt „Batterie“. Hier kannst du sehen, wie viel Prozent dein Akku gerade noch hat und wie viel du in den letzten Tagen verbraucht hast. Wenn du auf „Batterieverlauf“ tippst, kannst du auch eine detaillierte Ansicht deines Batterieverbrauchs bekommen. So hast du stets einen guten Überblick über deine Aktivitäten und deinen Batterieladezustand.

Optimiere Stromverbrauch deines iPhones: Dark-Mode & mehr

Du hast es wahrscheinlich schon vermutet: Du kannst den Stromverbrauch deines iPhones ganz einfach optimieren, indem du die Einstellungen änderst. Geh in den Bereich „Anzeige & Helligkeit“ und schalte den Dark-Mode ein. Dadurch kannst du den Stromverbrauch deines Displays reduzieren und deine Akkulaufzeit verlängern. Außerdem ist es auch noch ein ganz schöner Hingucker. In den Einstellungen findest du außerdem noch viele weitere Optionen, mit denen du den Stromverbrauch deines iPhones weiter reduzieren kannst. Probiere es aus und du wirst sehen, wie viel Energie du sparen kannst!

Apps, die Akku verbrauchen

Smartphone schneller machen: Entrümpeln und Akku sparen

Du hast schon eine Weile dein Smartphone und es fühlt sich an, als ob es nicht mehr so schnell ist wie am Anfang? Dann solltest du es mal entrümpeln. Viele Apps und Programme verbrauchen im Hintergrund viel Energie und bremsen dein Gerät aus. Welche das sind, kannst du ganz einfach herausfinden. Bei Android musst du unter Einstellungen auf „Akku und Akkuverbrauch“ tippen und bei iOS von Apple auf „Batterie“. Dort findest du die Apps mit dem höchsten Energieverbrauch. Die kannst du dann löschen und du hast wieder mehr Leistung. Außerdem sparst du Akku. Aber Vorsicht: Manchmal ist es besser, einzelne Apps nicht zu deinstallieren, sondern nur deren Hintergrundaktivität auszuschalten. Ein Blick ins Handbuch oder eine kurze Recherche im Internet kann hier wertvolle Hilfe leisten.

Smartphone schneller machen: Einfacher Trick!

Möchtest du dein Smartphone etwas schneller machen? Dann versuche es doch einmal mit einem einfachen Trick! Halte einfach den Home-Button deines Gerätes für ein paar Sekunden gedrückt. Anschließend bekommst du eine Übersicht über alle Apps, die im Hintergrund laufen. Du kannst sie dann ganz einfach schließen, indem du sie nach oben oder nach rechts ziehst. Dadurch wird die Performance deines Smartphones erhöht und du hast mehr Speicherplatz zur Verfügung. Probiere es doch einfach mal aus!

Spare Akku: Apps im Hintergrund laufen lassen!

Du hast sicher schon mal davon gehört, dass du Apps nach der Nutzung schließen sollst, um Akku zu sparen. Aber das stimmt gar nicht! Es ist besser, Applikationen im Hintergrund weiterlaufen zu lassen. Dadurch kann dein Akku sogar länger halten. Denn wenn du eine App schließt, wird sie beim nächsten Mal länger brauchen, um zu starten. Dadurch wird auch wieder mehr Energie verbraucht. Stattdessen kannst du dein Smartphone in den Energiesparmodus versetzen und nur die Apps laufen lassen, die du wirklich auch nutzt. So kannst du deinen Akku schonen und gleichzeitig dein Smartphone schnell starten.

Wie bekomme ich einen Virus auf meinem Handy?

Du fragst dich vielleicht, wie du einen Virus auf deinem Handy bekommen konntest? In den meisten Fällen bekommst du einen Virus, wenn du eine App aus einer unerlaubten Quelle herunterlädst. Wenn du Zweifel hast, ob die App legitim ist, lade sie lieber nicht herunter. Es kann auch passieren, dass du einen Virus bekommst, wenn du eine E-Mail mit einem Anhang öffnest, der bösartigen Code enthält. Also sei vorsichtig, welche E-Mails du öffnest und welche Anhänge du herunterlädst.

Wenn du vermutest, dass du dir einen Virus eingefangen hast, dann solltest du schnell handeln. Erstens, starte dein Smartphone im abgesicherten Modus neu. So kannst du einsehen, ob es eine Anwendung gibt, die den Akku schneller als gewöhnlich entleert oder ständig Werbung einblendet. Zweitens, überprüfe deine Apps und deinstalliere alle, die du nicht kennst. Drittens, suche nach einer Antivirus-App und installiere sie, um dein Smartphone zu schützen. Und viertens, versuche, auf bekannten und vertrauenswürdigen Websites zu surfen, um dein Smartphone vor Malware und Viren zu schützen.

So deinstallierst du vorinstallierte Apps auf deinem Smartphone

Du hast schon lange darüber nachgedacht, wie du die vorinstallierten Apps deinstallieren kannst, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat? Keine Sorge, es ist sehr einfach! Die meisten Smartphones bieten einige vorinstallierte Apps, die manchmal als „Bloatware“ bezeichnet werden. Diese sind meistens Werbung-Apps oder solche, die euer Smartphone nicht wirklich braucht. Damit diese unnötigen Apps nicht unnötig Speicherplatz verbrauchen und die Abläufe auf deinem Smartphone nicht beeinträchtigen, empfehlen wir dir, diese zu deaktivieren oder zu deinstallieren. Oft kann man die Apps nicht direkt löschen, aber man kann sie deaktivieren und damit verhindern, dass sie starten und im Hintergrund laufen. Es ist also ganz einfach, die Apps zu entfernen, die du nicht brauchst.

Android-System-Apps deaktivieren – So geht’s!

Du hast ein Android-Smartphone und möchtest manche der vorinstallierten System-Apps loswerden? Das ist leider nicht möglich, denn diese Apps lassen sich nicht löschen. Aber keine Sorge, denn es gibt einen Weg, wie du sie wenigstens aus der Liste der Apps auf deinem Gerät verschwinden lassen kannst. Nämlich durch Deaktivieren. Dafür musst du einfach nur in den Einstellungen deines Smartphones gehen und dort die App auswählen, die du deaktivieren möchtest. Anschließend tippst du auf die Schaltfläche ‚Deaktivieren‘. Dadurch wird die App zwar nicht vollständig vom Gerät entfernt, aber sie wird dir in der App-Liste nicht mehr angezeigt. So kannst du immer noch Zugriff auf die Funktionen der App haben, aber sie wird dir nicht mehr ständig im Weg sein.

Vorinstallierte System-Anwendungen deaktivieren und entfernen

In manchen Fällen gibt es leider keine Option, um die Anwendung zu deinstallieren. Wir reden hier über vorinstallierte System-Anwendungen. Diese Apps kann man nicht einfach löschen, sondern sie lassen sich nur deaktivieren und vom Home-Screen entfernen. Wenn du die App endgültig entfernen möchtest, musst du Root-Rechte besitzen. Dies setzt meistens ein gewisses Maß an technischem Wissen voraus. Es gibt aber auch verschiedene Tools, mit denen du Root-Rechte erhalten kannst, um dein Gerät zu rooten.

Finde heraus, welche Apps dein Android-Gerät am meisten belasten

Du hast ein Android-Gerät und möchtest wissen, welche Apps deinen Akku am meisten belasten? Dann hast du Glück, denn in den Einstellungen findest du eine Liste der Anwendungen, die am meisten Strom verbrauchen. Je nach Hersteller gibt es hier die Übersicht „Akkunutzung“ oder „Akkuverbrauch“. Hier siehst du, welche Apps den meisten Akku verbrauchen, welche aktiv oder beendet sind und welche Apps im Hintergrund laufen. So kannst du gezielt Einstellungen ändern und den Stromverbrauch deines Gerätes reduzieren.

Verlängere Akkulaufzeit Deines Smartphones

Du kennst das sicher: Eigentlich willst Du noch eine Nachricht schreiben, doch der Akku Deines Smartphones ist fast leer. Bei den meisten Menschen hält die Akku-Ladung des Smartphones ungefähr 24 Stunden. Spätestens nach einem Tag kommt das Handy in der Regel nicht mehr ohne Strom aus und benötigt Nachschub aus der Steckdose. Je geringer die Akku-Laufzeit, desto lästiger für Dich als Nutzer – Du musst Dein Handy häufiger laden. Um längere Standby-Zeiten zu erzielen, kannst Du aber etwas tun: Stelle das Display nicht zu hell ein und deaktiviere auf Deinem Gerät nicht benötigte Apps. So kannst Du die Akkulaufzeit Deines Smartphones verlängern.

Smartphone-Stromverbrauch: Wie viel kostet es pro Jahr?

Du hast gerade ein neues Smartphone gekauft und fragst Dich, wie viel Strom es verbraucht? Keine Sorge, der Stromverbrauch ist viel geringer als Du vielleicht denkst. Laut aktuellen Schätzungen des BDEW Bundesverband der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft liegt der durchschnittliche Strompreis pro kWh aktuell bei 0,37 Cent. Dies bedeutet, dass die Kosten für das Laden Deines Smartphones nur etwa 1 Euro bis 1,50 Euro pro Jahr betragen. Natürlich können sich die Kosten je nach Hersteller und Modell unterscheiden, aber im Vergleich zu anderen Stromverbrauchern ist der Stromverbrauch eines Smartphones sehr gering.

Schlussworte

Es kommt darauf an, welche Apps du verwendest. Einige Apps ziehen mehr Akku als andere, insbesondere wenn sie sehr viele Daten abrufen oder auf deinen Standort zugreifen. Wenn du komplexe Apps verwendest, die viele Funktionen haben, ist es wahrscheinlich, dass sie mehr Akku verbrauchen als einfachere. Die beste Methode, um herauszufinden, welche Apps viel Akku verbrauchen, ist, durch die Akku-Verbrauchsanzeige in deinem Einstellungen-Menü zu navigieren. Dort findest du alle Apps, die in letzter Zeit Akku verbraucht haben, sortiert nach denjenigen, die den meisten Akku verbraucht haben.

Zusammenfassend können wir sagen, dass es einige Apps gibt, die eine Menge Akku verbrauchen. Deshalb solltest du vorsichtig sein, welche Apps du auf deinem Handy installierst und welche Apps du benutzt, um deine Akkulaufzeit zu maximieren.

Schreibe einen Kommentar