Welche App verbraucht viel Akku? Hier sind die 7 schlimmsten Übeltäter!

App Verbrauch Akku Energieverbrauch

Du kennst das bestimmt auch: Du hast dein Smartphone den ganzen Tag benutzt und abends merkst du, dass der Akku schon fast leer ist. Es ist ärgerlich, wenn man auf Apps, die man unterwegs nutzen will, nicht zugreifen kann. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Apps viel Akku verbrauchen. In diesem Artikel erfährst du, welche Apps viel Akku verbrauchen und was du tun kannst, um die Akkuverbrauch zu senken. Lass uns loslegen!

Die Antwort hängt davon ab, welche Apps du auf deinem Gerät hast. Es gibt einige bekannte Apps, die viel Akku verbrauchen, wie zum Beispiel Social-Media-Apps, Navigation und Spiele. Stelle sicher, dass du die Akku-Berechtigungen für alle Apps überprüfst, damit du sehen kannst, welche Apps am meisten Akku verbrauchen.

Schneller leerer Samsung-Akku? Finde die Stromfresser!

Du hast das Gefühl, dass Dein Samsung-Akku schnell leer ist? Dann kannst Du die größten Android-Stromfresser sehr leicht herausfinden. Dazu gehst Du in Deinen Einstellungen auf Akku. Dort findest Du die Optionen Akkunutzung oder Akkuverbrauch. Hier kannst Du sehen, welche Deiner Apps am meisten Strom verbrauchen. Meistens sind es diejenigen, die Du am häufigsten nutzt. Wenn Du die Akkuverbraucher identifiziert hast, kannst Du entscheiden, ob Du sie vielleicht abstellst oder den Energiesparmodus aktivierst. So sparst Du viel Strom und kannst Dir die Sorge um einen schnell leer werdenden Akku ersparen.

Schonender Umgang mit Smartphones: Energiesparen durch einfache Tipps

Du solltest dein Smartphone schonen, indem du einige einfache Tipps befolgst. So kannst du deinen Akku schonen: Vermeide es, deine Kamera häufig zu benutzen, da sie eine große Menge an Energie verbraucht. Vermeide es auch, starke interaktive Spiele über lange Zeiträume durchzuspielen. Zudem ist es ratsam, Apps nicht über längere Zeiträume zu nutzen, da auch dies den Akku stark belastet. Eine weitere gute Idee ist es, die Helligkeit deines Smartphones zu reduzieren. Wenn du also deinen Akku schonen willst, vermeide es, dein Gerät längere Zeit zu benutzen und stelle die Helligkeit auf ein Minimum.

Hast du einen Virus auf deinem Smartphone? Hier sind die Anzeichen

Du hast das Gefühl, dass etwas nicht stimmt? Es könnte sein, dass sich ein Virus auf deinem Smartphone eingenistet hat. Ein paar Anzeichen, dass du einen Virus hast, sind zum Beispiel, dass der Akku plötzlich schnell leer wird oder es ständig Werbung auf dem Bildschirm erscheint. Wenn du dir unsicher bist, ob du einen Virus hast, probiere es mit dem abgesicherten Modus. Dazu musst du dein Smartphone einfach neu starten und im Menü den abgesicherten Modus auswählen. Dann wird dein Smartphone ohne Programme oder Apps gestartet. Auf diese Weise kannst du überprüfen, ob sich etwas an deinem Smartphone verändert hat. Wenn alles gut läuft, kannst du den abgesicherten Modus wieder verlassen und dein Gerät normal weiterbenutzen.

Smartphone Energie sparen: GPS & Helligkeit reduzieren

Du weißt es sicherlich auch: Mit dem Smartphone kannst du so einiges machen – aber es kostet auch viel Energie! Denn wenn du viel im Internet surfst, Fotos machst, Musik hörst, Videos anschaust und vieles mehr, dann fressen alle diese Funktionen deinen Akku. Aber welche Anwendungen sind dabei die größten Energiefresser?

Die hellste Bildschirmanzeige verbraucht besonders viel Energie. Je heller der Bildschirm strahlt, desto mehr Energie verbraucht er. Also: Wenn du dein Smartphone länger benutzen möchtest, solltest du die Helligkeit des Displays reduzieren.

Außerdem ist das GPS ein echter Energiefresser. Sobald dein Smartphone versucht, GPS-Satelliten zu finden, um dich zu navigieren, geht das auf Kosten des Akkus. Aber nicht nur die Navigation selbst, auch das Einchecken bei Facebook und Twitter aktiviert das GPS. Deshalb solltest du das Einchecken lieber auf WLAN umstellen. So sparst du Energie und dein Akku hält länger.

 App die viel Akku verbraucht

Smartphone Speicherplatz schonen & Performance verbessern

Halte den Home-Button deines Smartphones einige Sekunden lang gedrückt. Dadurch erhältst du eine Übersicht aller Apps, die im Hintergrund laufen. Um die Apps zu schließen, musst du sie einfach nach oben oder nach rechts ziehen. Dies ist eine einfache und effiziente Methode, um den Speicherplatz deines Geräts zu schonen. Außerdem verbesserst du damit die Performance deines Smartphones, denn das Herunterfahren der Apps erspart deinem Gerät Rechenprozesse, die es sonst durchführen müsste.

Smartphones: Apps schließen hilft Akku nicht, sondern schadet!

Doch sollten Sie damit lieber die Finger lassen, denn das Apps Schließen hilft dem Akku Ihres Smartphones nicht, sondern schadet ihm sogar.

Du hast doch sicherlich schon mal auf dein Smartphone geschaut und gesehen, dass viele Apps offen waren. Vielleicht hast du sogar versucht, den Akku zu schonen, indem du die Apps geschlossen hast. Doch leider hilft dir das Schließen der Apps nicht dabei, den Akku zu schonen. Im Gegenteil, es schadet deinem Akku sogar. Die Smartphones sind so ausgelegt, dass die Apps im Hintergrund laufen und du sofort wieder auf sie zugreifen kannst, wann immer du willst. Wenn du die Apps schließt, muss dein System sie jedes Mal neu laden, wenn du sie wieder öffnen willst – das verbraucht deutlich mehr Energie.

Entdecke Akkufresser und Einsparpotentiale: So schaust Du in den Einstellungen nach

Du willst herausfinden, welche Apps den Akku deines Smartphones am meisten belasten? Dann musst Du in die Einstellungen schauen. Unter dem Menüpunkt Akku oder Batterie kannst Du genau nachvollziehen, welche Apps wieviel Strom verbrauchen. Außerdem wird Dir angezeigt, warum sich der Verbrauch so gestaltet und wie Du ihn einschränken kannst. Sei also nicht überrascht, wenn Du hier den ein oder anderen Akkufresser entdeckst. Mit ein paar einfachen Einstellungen kannst Du die Leistung deines Smartphones aber wieder steigern.

Entrümpel dein Smartphone und spare Akku!

Du hast dein Smartphone voll mit Apps? Entrümpel dein Smartphone und spare Akku! Du kannst ganz einfach selbst herausfinden, welche Programme auf deinem Smartphone besonders viel Akku verbrauchen. Unter Android musst du dazu einfach in den Einstellungen auf „Akku und Akkuverbrauch“ tippen. Bei iOS von Apple gehst du auf „Batterie“. Wenn du Apps nicht mehr brauchst, lösche sie und schon sparst du viel Akku. Auch das Regelmäßige Aktualisieren deiner installierten Apps kann dir helfen, den Akkuverbrauch zu senken. Also mach dein Smartphone auf und starte dein Entrümpel-Projekt!

Akkulaufzeit verbessern: Dark Mode auf Deinem Smartphone aktivieren

Der Fortschritt der Technologie hat dazu geführt, dass aktuelle Smartphones mehr Strom verbrauchen als ihre Vorgänger. Ein Grund dafür sind die neuen Display-Technologien, die viel Energie benötigen. Doch es gibt eine einfache Möglichkeit, um den Stromverbrauch zu senken: Den Dunkelmodus auf Deinem Smartphone aktivieren. Dieser wird auch Dark Mode genannt und kann die Akkulaufzeit Deines Geräts deutlich verbessern. Dafür musst Du nur in die Einstellungen Deines Smartphones gehen und den Dark Mode aktivieren. Der Kontrast der Anzeige wird dann verringert und die Leuchtkraft des Displays auf ein Minimum reduziert. Dadurch kannst Du den Energieverbrauch deutlich senken. Probiere es einfach aus!

Verlängere die Lebensdauer von Akkus – 800-1000 Ladezyklen

Du hast sicher schon einmal davon gehört, dass sich die Lebensdauer von Akkus auf eine bestimmte Anzahl an Ladezyklen begrenzt. Ja, es ist so: Nach etwa 800 bis 1000 Ladezyklen kann der Akku keine oder nur noch deutlich weniger Energie speichern und ist dann verbraucht. Wie viele Ladezyklen du noch aus dem Akku herausholst, hängt aber auch davon ab, wie du ihn behandelst. Wenn du zum Beispiel auf eine Lade-Routine setzt, in der du den Akku nicht ganz leer laufen lässt, kannst du das Maximum herausholen. Denke also daran: Ein guter Umgang mit Akkus kann die Lebensdauer erhöhen!

 app die viel Akku verbraucht

Senken Sie den Akkuverbrauch Ihres Smartphones – Tipps & Tricks

Leider sind gerade die Apps, die wir täglich nutzen, für einen hohen Akkuverbrauch verantwortlich. Hierzu zählen die bekannten YouTube, Gmail, WhatsApp und Facebook-Apps. Aber auch der Facebook Messenger, Google Maps, Waze und der Chrome-Browser verursachen einen beträchtlichen Energieverbrauch. Selbst Amazon Alexa schlägt auf unsere Batterie. Es ist wichtig, dass Du Dich bemühst, den Akkuverbrauch Deines Smartphones zu senken, denn so erhältst Du eine längere Akkulaufzeit.

So schonst Du Energie und Deinen Akku: Flugmodus aktivieren

Wenn Du Dein Smartphone also möglichst lange nutzen möchtest, solltest Du, wenn möglich, den Flugmodus aktivieren. Dadurch werden WLAN- und mobiles Netz deaktiviert, aber auch das GPS und andere Funktionen, die besonders viel Energie verbrauchen. So sparst Du Energie und Dein Akku hält länger. Wenn Du dann wieder auf das Internet zugreifen möchtest, kannst Du die Funktionen einfach wieder aktivieren. Einige Smartphones besitzen auch einen Energiesparmodus, der den Akku noch schonender schont. Informiere Dich am besten in den Einstellungen Deines Handys, welche Funktionen Du aktivieren oder deaktivieren kannst, um Energie zu sparen.

Akku-Verbrauch reduzieren: Smartphone-Akku schnell leer?

Du fragst dich, warum dein Smartphone-Akku so schnell leer ist? Grundsätzlich gilt: je öfter du das Gerät benutzt, desto schneller ist der Akku leer. Hier können viele Faktoren eine Rolle spielen. Zum Beispiel können Apps den Akku stark belasten, vor allem hardwareintensive Spiele oder Programme, die permanent im Hintergrund laufen. Dazu zählen GPS-Apps, Verbindungs-Apps wie Bluetooth, WLAN usw. Auch kann es sein, dass der Akku einfach defekt ist und ausgetauscht werden muss. Überprüfe deine Einstellungen also am besten genau und schaue, ob du den Akku-Verbrauch deines Smartphones reduzieren kannst.

Vorinstallierte Apps auf Smartphone loswerden – So geht’s!

Du hast ein neues Smartphone und weißt nicht, wie du die vorinstallierten und unnötigen Apps loswerden kannst? Keine Sorge, denn viele Hersteller ermöglichen es dir, die Apps deinen Bedürfnissen anzupassen und sie loszuwerden. Die meisten Hersteller haben vorinstallierte oder Bloatware-Apps, die nicht wirklich notwendig sind und nur den Speicherplatz deines Smartphones einnehmen. Glücklicherweise kannst du sie meistens deinstallieren oder deaktivieren, sodass du mehr Platz für die Apps hast, die du wirklich benötigst. Dafür musst du in den Einstellungen deines Gerätes auf Apps gehen und dann diejenigen auswählen, die du entfernen möchtest. Beachte aber, dass manche Apps eventuell nur deaktiviert werden können und nicht deinstalliert werden können. So kannst du immer noch auf sie zugreifen, aber sie werden nicht mehr aktiviert und verbrauchen somit auch keinen Speicherplatz mehr.

So deaktivierst Du Apps auf Android-Smartphones

Du möchtest vorinstallierte Apps auf Deinem Android-Smartphone deaktivieren? Dann bist Du hier genau richtig! Auf manchen Geräten ist es möglich, dass Du das System anders konfigurieren kannst, damit die vorinstallierten Apps nicht mehr sichtbar sind. Es ist allerdings so, dass Du diese Apps nicht komplett löschen kannst – aber du kannst sie zumindest deaktivieren. Dann werden sie nicht mehr in der Liste der Apps auf Deinem Gerät angezeigt. Und so geht’s: Gehe zunächst in die „Einstellungen“ auf Deinem Android-Smartphone und wähle dann „Apps“ aus. Dort siehst Du eine Liste aller Apps, die auf Deinem Gerät installiert sind. Wähle jetzt die App aus, die Du deaktivieren möchtest und klicke auf „Deaktivieren“. Anschließend kannst Du die App nicht mehr nutzen.

Vorsicht beim Löschen von System-Apps & Diensten auf dem Handy

Du solltest besonders vorsichtig sein, wenn du mit Standard-Apps wie Kontakte, E-Mail, Kalender oder Browser umgehst. Das Löschen dieser Apps kann zwar möglich sein, allerdings kann es die Funktionalität deines Handys beeinträchtigen. System-Apps und Dienste, die für den reibungslosen Betrieb deines Smartphones benötigt werden, solltest du auf jeden Fall nicht löschen. Auch wenn eine App nicht mehr benötigt wird, kann es sinnvoll sein, sie zu deaktivieren statt sie zu löschen, da sie sich dadurch nicht mehr auf dein Gerät auswirkt.

Reduziere Datenverbrauch von Apps einfach in Einstellungen

Du kannst ganz einfach dafür sorgen, dass deine Apps weniger Daten verbrauchen. Dazu gehst du einfach in deine Einstellungen und wählst dort Apps & Benachrichtigungen aus. Dann musst du nur noch die App auswählen, die du bearbeiten möchtest. In den Einstellungen dieser App findest du dann die Option „Hintergrunddaten“. Wenn du hier ein Häkchen entfernst, werden die Daten nur noch dann übermittelt und empfangen, wenn die App aktiv geöffnet ist. So kannst du den Datenverbrauch deiner Apps ganz einfach reduzieren.

Kompatibles Ladegerät: So lädst du dein Smartphone auf

Du kennst es sicherlich auch. Du checkst dein Smartphone und siehst, dass die Akku-Ladung nicht mehr so lange hält, wie du es dir wünschst. Meistens reicht sie gerade mal einen Tag. Besonders ärgerlich ist es, wenn du unterwegs bist und dein Handy plötzlich keinen Saft mehr hat. Dann ist es wichtig, dass du ein Ladegerät dabei hast, denn sonst kannst du es dir abschminken, dein Smartphone nochmal zu benutzen. Mit einem kompatiblen Ladegerät ist es dann zum Glück kein Problem, deinen Akku wieder aufzuladen und dein Handy weiterhin zu nutzen.

Schwarzes Hintergrundbild für dein OLED-Display-Smartphone

Du möchtest deinem Smartphone ein neues Outfit gönnen? Wenn du ein OLED-Display hast (z.B. ein Samsung Galaxy S6, S7 oder S7 Edge, aber auch viele andere), dann kannst du deinem Smartphone mit einem schwarzen Hintergrundbild ein neues optisches Highlight verpassen. Nicht nur, dass es dann cool aussieht, es hat auch einige Vorteile. Zum einen spart es Akku, da das Display nicht mehr so viel Energie verbraucht, um den Hintergrund zu erhellen. Zum anderen sorgt ein schwarzer Hintergrund für mehr Kontrast zwischen Hintergrund und App-Symbolen, was die Bedienung erleichtert. Also worauf wartest du noch? Hol dir noch heute ein schwarzes Hintergrundbild auf dein Smartphone!

Smartphone-Ladekosten pro Jahr: Nur 1-1,50 Euro!

Du musst nicht befürchten, dass das Laden deines Smartphones dich ein Vermögen kostet. Im Vergleich zum Strompreis pro kWh liegen die Kosten für das Laden deines Smartphones deutlich niedriger. Laut dem Bundesverband der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) liegt der durchschnittliche Strompreis pro kWh derzeit bei 0,37 Cent. Das bedeutet, dass du für das Laden deines Smartphones nur 1 Euro bis 1,50 Euro pro Jahr bezahlen musst. Wenn du dein Smartphone jeden Tag lädst, kostet es dich lediglich ein paar Cent. Du siehst, es ist viel günstiger als gedacht!

Zusammenfassung

Es kommt darauf an, welche Apps du auf deinem Gerät hast. Einige Apps verbrauchen mehr Akku als andere, besonders wenn sie viele Dinge gleichzeitig tun. Wenn du zum Beispiel eine App hast, die ständig auf deinen Standort zugreifen muss, wird sie wahrscheinlich mehr Akku verbrauchen als eine, die nur einmal täglich aktualisiert wird. Einige der Apps, die am meisten Akku verbrauchen, sind soziale Netzwerke, Spielen, Video-Streaming-Dienste und Musik-Streaming-Dienste. Am besten ist es, alle Apps zu überprüfen, die du auf deinem Gerät hast, und diejenigen zu deaktivieren, die du nicht mehr benötigst oder die zu viel Akku verbrauchen.

Du solltest bei der Auswahl einer App immer bedenken, dass manche Apps viel Akku verbrauchen können. Achte deshalb darauf, dass du Apps auswählst, die nicht zu viel Akku verbrauchen. So hast du länger Freude an deinem Smartphone.

Schreibe einen Kommentar