5 einfache Tipps: Was Du tun kannst, wenn Dein Akku schnell leer geht

Akku-Tipps für längere Laufzeit
banner

Hey, hast du schon mal das Problem gehabt, dass dein Smartphone-Akku viel zu schnell leer ist? Immer wenn du es mal brauchst, ist der Akku leer? Kein Problem, ich habe hier ein paar Tipps für dich, wie du deinen Akku länger am Laufen halten kannst.

Du kannst versuchen, den Energiesparmodus deines Smartphones zu aktivieren, damit der Akku länger hält. Außerdem solltest du darauf achten, dass du nicht zu viele Apps auf deinem Telefon hast, da dies den Akku zusätzlich belastet. Wenn du es kannst, kannst du auch versuchen, im Flugmodus zu bleiben, wenn du keine Anrufe und Nachrichten erwartest. Ein weiterer Tipp wäre, dein Handy immer an einer Steckdose aufzuladen, wenn möglich, und sicherzustellen, dass die Software deines Smartphones auf dem neuesten Stand ist.

Smartphone Akkulaufzeit verbessern: Dark Mode & Displayhelligkeit ändern

Du hast Probleme mit der Akkulaufzeit deines Smartphones? Dann solltest du vielleicht mal einen Blick auf das Display werfen. Denn neue Display-Technologien sind einer der Hauptgründe dafür, dass aktuelle Smartphones mehr Strom verbrauchen als ihre Vorgänger. Wenn du also deine Akkulaufzeit verbessern willst, solltest du überlegen, ob du dein Smartphone in den „Dark Mode“ versetzen kannst. Dieser Dunkelmodus wirkt sich oft positiv auf die Akkulaufzeit aus, da das Display weniger Strom verbraucht. Zudem kannst du auch die Helligkeit des Displays herunterregeln, was ebenfalls eine positive Auswirkung auf den Akku hat. Also, probiere es einfach mal aus und schau, ob du deine Akkulaufzeit verbessern kannst!

Akku schonen: Verzichte auf automatische Updates und reduziere Bildschirmhelligkeit

Du kennst das sicherlich: Du bist unterwegs und dein Smartphone möchte plötzlich nicht mehr. Oft sind es die größten Akku-Fresser, die dafür sorgen, dass dein Smartphone nicht mehr funktioniert. Je heller der Bildschirm strahlt, desto mehr Energie verbraucht er. Aber auch die permanente Suche nach GPS-Satelliten macht Akkus müde. Nicht nur die Navigation selbst, auch das Einchecken bei Facebook und Twitter aktiviert das GPS. Und auch die Apps, die ständig nach neuen Daten suchen, können deinen Akku schnell leer saugen. Wenn du unterwegs bist, solltest du daher lieber auf automatische Updates verzichten und die Bildschirmhelligkeit reduzieren. Dann wird dein Smartphone auf jeden Fall länger durchhalten.

Smartphone Akku leer? So schaust Du nach dem Verbrauch!

Kennst Du das auch? Du checkst gerade Deine WhatsApp Nachrichten und plötzlich ist der Akku deines Smartphones leer? Oft ist es nicht klar, was den meisten Strom verbraucht. Wenn Du wissen willst, welche Apps den Akku am meisten belasten, kannst Du in die Einstellungen Deines Smartphones schauen. Unter dem Menüpunkt Akku bzw. Batterie kannst Du sehen, welche Apps welchen Strom verbrauchen und warum. Außerdem erfährst Du, wie Du den Stromverbrauch einschränken kannst. Dazu musst Du zum Beispiel nur weniger Apps im Hintergrund laufen lassen oder den automatischen Balkenstand ausschalten. Mit ein paar einfachen Tricks kannst Du also deutlich Energie sparen.

Entrümple Dein Smartphone und spare Akku und Speicher

Du hast bestimmt schon bemerkt, dass Dein Smartphone manchmal mehr Akku verbraucht, als es eigentlich sollte. Woran das liegt? Es kann viele verschiedene Gründe geben, aber oft hat es damit zu tun, dass Dein Smartphone zu viele unnötige Apps und Programme hat. Diese können im Hintergrund laufen und dadurch Akku verbrauchen. Deshalb solltest Du Dir einmal die Zeit nehmen und Dein Smartphone entrümpeln.

Schau Dir einmal an, welche Apps und Programme Du hast und ob sie alle noch aktuell und nützlich für Dich sind. Wenn nicht, kannst Du sie ganz einfach deinstallieren. Welche anderen Programme auf Deinem Smartphone noch besonders viel Akku verbrauchen, kannst Du ganz einfach selbst herausfinden: Bei Android tippe unter Einstellungen auf „Akku und Akkuverbrauch“ und bei iOS von Apple auf „Batterie“. Dort kannst Du sehen, welche Programme den meisten Akku verbrauchen. Wenn es ein Programm ist, das Du nicht mehr nutzt, deinstalliere es und schon sparst Du wieder Akku. Auch das Löschen von alten Fotos, Videos und anderen Daten kann Dir helfen, Deinen Akku zu schonen.

Entrümple Dein Smartphone und schon kannst Du wieder länger mit dem Akku auskommen. Außerdem wird Dein Smartphone dadurch auch wieder schneller, weil es weniger Daten und Programme im Speicher hat. Also, worauf wartest Du noch? Entrümple Dein Smartphone und schon kannst Du wieder stressfrei Dein Smartphone nutzen!

 Akku schonen Tipps um Batterielebensdauer zu verlängern

Mehr Überblick über Apps auf deinem Smartphone

Drückst du den Home-Button deines Smartphones etwas länger, bekommst du sofort einen Überblick über alle Apps, die gerade im Hintergrund laufen. Dadurch wird dein Smartphone entlastet und es läuft wieder flüssig. Wenn du die Apps schließen möchtest, kannst du sie einfach nach oben oder nach rechts ziehen. So hast du schnell und einfach den Überblick, was auf deinem Smartphone läuft.

Schließe Apps auf deinem Smartphone einfach und schnell

Du musst einige Apps auf deinem Smartphone, die im Hintergrund laufen, beenden? Kein Problem! Es ist ganz einfach. Wische dazu einfach zweimal von oben nach unten, um die Schnelleinstellungen zu öffnen. Anschließend tippst du neben jeder App, die du beenden möchtest, auf ‚Beenden‘. So schließt du alle Anwendungen, die du nicht mehr benötigst und schonst deinen Akku!

Akkustand verbessern: So schonst Du Deinen Akku durch Nutzung von Apps

Leider sind die meistgenutzten Apps auch diejenigen, die den größten Einfluss auf unseren Akku haben. Dazu gehören YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook, Uber, Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome und Amazon Alexa. Diese Apps verbrauchen nicht nur einen großen Teil der Energie, sondern sie sind auch für den ständig sinkenden Akkustand verantwortlich. Wenn Du also Deinen Akku schonen möchtest, solltest Du auf die Nutzung einiger dieser Apps so weit wie möglich verzichten. Einige Apps können auch dazu beitragen, den Akkuverbrauch zu reduzieren, indem sie die Einstellungen anpassen, um Push-Benachrichtigungen und andere Funktionen, wie z.B. automatische Updates, zu deaktivieren.

Akku kaputt? So erkennst du es & reparierst ihn

Du merkst es, wenn dein Akku kaputt ist: Er läuft viel schneller leer als sonst. Auch wenn er noch funktioniert, liefert er nicht mehr genug Energie, um deine Bedürfnisse zu decken. Vielleicht dauert es auch länger, bis dein Gerät wieder geladen ist. Zusätzlich kann es auch passieren, dass dein Gerät nach dem Laden nicht mehr so lange hält, wie es sollte. Wenn du eines dieser Symptome bei deinem Akku bemerkst, musst du nicht unbedingt einen neuen kaufen. Es gibt auch technische Lösungen, um ihn wieder instand zu setzen.

Android-Akku-Status einfach & schnell testen

Du willst den Akku-Status deines Android-Handys testen? Kein Problem! Gib einfach in der Telefon-App die Kombination *#*#4636#*#* ein. Auf dem Display werden Dir dann verschiedene Informationen wie die Akku-Spannung und -Temperatur angezeigt, sodass Du eine Aussage über den Akku-Status machen kannst. Sollte es nicht funktionieren, kannst Du auch auf eine zusätzliche App zurückgreifen, die Dir den Akku-Status anzeigt. So hast Du ganz einfach und schnell den Überblick über den Status deines Akkus. Viel Erfolg!

Schütze dein Smartphone und deine Gesundheit: Wärme beim Laden vermeiden

Beim Laden des Smartphones entsteht Wärme, die nicht durch ein Kissen oder eine Bettdecke ausgeglichen werden kann. Besonders dann, wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum aufgeladen wird. Wenn du also dein Handy über Nacht auflädst, solltest du darauf achten, dass es nicht zu warm wird. Ein zu hohe Temperatur kann zu einem technischen Defekt führen und im schlimmsten Fall sogar zu einem Brand. Deshalb ist es sinnvoll, das Smartphone nicht direkt an deinem Kopfkissen oder unter der Bettdecke aufladen. Lass dein Smartphone lieber auf einem Tisch oder einer anderen ebenen Oberfläche in der Nähe des Bettes, so dass die Wärmeentwicklung besser abgeführt werden kann. Auf diese Weise kannst du dein Smartphone sicher aufladen und gleichzeitig deine Gesundheit schützen.

Akku-Energiesparmöglichkeiten herausfinden

Lade dein Handy nicht zu früh: So schützt du deinen Akku!

Du solltest dein Handy nicht zu früh an das Ladekabel anschließen. Wenn der Akku-Status mehr als die Hälfte beträgt, kann es den Akku schädigen und ihn sogar zerstören. Wir empfehlen dir daher, erst dann das Ladegerät zu verwenden, wenn der Akku-Status weniger als die Hälfte beträgt. Wenn es an der Zeit ist, das Ladegerät abzuziehen, solltest du das auch tun. Es ist wichtig, dass du nicht das ganze Zeit lädst, denn das kann deinem Handy schaden. Wenn du dir unsicher bist, wie du dein Handy richtig lädst, kannst du auch immer einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen. Dort findest du alle Informationen, die du brauchst.

Optimiere die Lebensdauer deines Akkus – nie unter 30 Prozent laden

Du solltest deinen Akku idealerweise nicht über 70 Prozent laden. Der TÜV empfiehlt, dass du deinen Akku bei einem Wert unter 30 Prozent sofort wieder auf 70 Prozent laden solltest. Auf diese Weise wird die Lebensdauer deines Akkus optimiert. Außerdem ist es sinnvoll, den Akku nicht völlig leer zu lassen, da es sonst zu einer Schädigung der Batterie kommen kann. Deshalb ist es am besten, deinen Akku nie unter 30 Prozent zu lassen.

Verlängere die Akkulaufzeit deines Smartphones – Tipps & Tricks

Du kennst das bestimmt: Dein Smartphone schafft nicht mal einen Tag, ohne dass es wieder an die Steckdose muss? Der Akku ist schon nach 24 Stunden leer und du hast das Gefühl, dass du ständig ans Laden denken musst. Das ist ziemlich nervig, doch es gibt Glücklicherweise einige Tricks, die dir helfen können, die Akkulaufzeit zu verlängern und du nicht mehr so oft ans Laden denken musst. Zum Beispiel kannst du die Displayhelligkeit reduzieren und das Hintergrundbild auf ein dunkleres ändern. Außerdem ist es ratsam, Apps, die viele Ressourcen verbrauchen zu schließen oder zu deinstallieren. Auch der Energiesparmodus kann dir helfen, mehr aus deiner Akkuladung herauszuholen.

Optimiere die Akkulaufzeit deines Handys – 5 Tipps

Du hast schon ein paar Mal dein Handy aufgeladen und denkst, dass es jetzt immer schwächer wird? Damit dein Handy so lange wie möglich leistungsstark bleibt, solltest du ein paar einfache Tipps beachten. Die Lebensdauer deines Handys hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Modell oder dem Hersteller. Doch generell liegt sie zwischen 500 und 2000 Ladezyklen. Um die Lebensdauer des Akkus zu maximieren, ist es wichtig, dass du ihn nicht immer vollständig ent- oder auflädst. Besser ist es, die Ladung zwischen 30% und 80% zu halten. Dazu kannst du z.B. dein Handy jeden Tag einmal kurz an die Steckdose anschließen, damit es nicht ganz leer wird, oder es nicht vollständig lädst. So schonst du den Akku und sicherst, dass du lange Freude an deinem Handy hast.

Nutze den intelligenten Akku auf deinem Smartphone

Der intelligente Akku ist eine tolle Funktion, die auf deinem Smartphone vorhanden sein kann. Wenn du ihn aktivierst, dann werden Apps, die du seltener nutzt, nicht so häufig ausgeführt. Dein Smartphone lernt dann, wie du deine Apps verwendest. Dadurch wird Energie gespart und der Akku schont, indem er auf deine Bedürfnisse abgestimmt wird. Dadurch kannst du dein Smartphone noch effizienter nutzen und dir mehr Sorgenfreiheit gönnen.

Smartphone Akku defekt? Reparatur ab 39€ in unseren Märkten!

Du hast ein Problem mit dem Akku deines Smartphones? Kein Problem! Wir können Dir dabei helfen und dein Gerät noch am selben Tag⁶ wieder einsatzbereit machen. Komm einfach in einen unserer Märkte vorbei. Dort kannst du dein Smartphone zu einem fairen Festpreis ab 39 € reparieren lassen. Unser Team steht dir mit Rat und Tat zur Seite und versucht das Problem schnellstmöglich zu lösen. Worauf wartest du noch? Komm vorbei und lass dein Smartphone wieder zum Leben erwecken!

Finde die perfekte Lampe für dein Zuhause: 30-80€

Wenn du eine Lampe für dein Zuhause suchst, dann kannst du mit Kosten zwischen 30€ und 80€ rechnen. Dies hängt allerdings auch davon ab, welches Modell du wählst, denn es gibt zahlreiche verschiedene, die sich in Größe, Farbe und Form unterscheiden. Wenn du ein bestimmtes Design haben möchtest, dann kann es sein, dass du mehr bezahlen musst. Es gibt aber auch einige günstigere Lampen, die sich durch eine einfache Optik und ein solides Design auszeichnen. Wenn du nicht allzu viel Geld ausgeben möchtest, kannst du bei einem Second-Hand-Laden vorbeischauen, dort kannst du manchmal echte Schnäppchen machen. Im Allgemeinen lohnt es sich, ein bisschen Zeit zu investieren und ein paar Lampen zu vergleichen, um das richtige Modell für dein Zuhause zu finden.

Akkutausch Kosten: So hoch sind die Kosten für iPhone & Samsung

Du benötigst einen neuen Akku für dein Handy? Dann wirst du sicherlich wissen wollen, wie teuer ein Akkutausch ist. Generell kann man sagen, dass die Kosten für den Austausch des Akkus vom Handyhersteller und Modell, sowie der gewünschten Ersatzteilqualität abhängen. Wenn du zum Beispiel einen Akkutausch beim iPhone 12 machen möchtest, kannst du mit Kosten ab 59 Euro rechnen. Beim Samsung Galaxy S20 sieht es ähnlich aus und du kannst mit Kosten ab 49 Euro rechnen. Bedenke allerdings, dass die Preise je nach Ersatzteilqualität variieren können. Es lohnt sich also, vorher ein wenig zu recherchieren und einen Vergleich der Anbieter anzustellen. Natürlich kannst du dein Handy auch selbst reparieren, allerdings solltest du dann schon über ein gewisses Geschick und Werkzeug verfügen.

Smartphone-Ladung zwischen 20-80% für optimale Akku-Leistung

Du solltest Dein Smartphone nicht dauerhaft überladen, sondern lieber im Bereich von 20 bis 80 Prozent. Dieser Bereich schont den Akku und verhindert eine Schädigung. Also versuche, das Gerät bei etwa 20 Prozent anzuschließen und es aus dem Ladegerät zu nehmen, sobald es 80 Prozent erreicht hat. Wie häufig Du es laden solltest, hängt letztlich von Deinem Nutzungsverhalten ab. Wenn Du zum Beispiel viel streamst oder viele Apps auf Deinem Smartphone hast, empfiehlt es sich, es häufiger anzuschließen. Aber auch dann solltest Du die 80 Prozent nicht überschreiten.

Maximiere Lebensdauer deines Akkus: Lade nicht vollständig auf

Du solltest deinen Akku möglichst nicht vollständig aufladen, rät die Stiftung Warentest. Denn wenn der Akku immer bis zu 100 Prozent geladen wird, kann es dazu führen, dass er schneller altern und sich mit der Zeit verringert. Demnach solltest du ihn lieber bei 80 Prozent abschalten, damit er länger hält. Es ist zwar möglich, den Ladevorgang automatisch bei 80 Prozent abzuschalten, aber leider bietet nicht jedes Handy eine solche Funktion. Es liegt also an dir, darauf zu achten, dass du dein Handy nicht überlädst.

Schlussworte

Du kannst ein paar einfache Dinge machen, um deinen Akku länger am Laufen zu halten. Zum Beispiel kannst du deine Helligkeit reduzieren, Apps schließen, die du gerade nicht verwendest und deine Hintergrund-App-Aktualisierungen deaktivieren. Außerdem kannst du versuchen, nur über WLAN zu surfen, wenn du unterwegs bist, da die mobile Datenverbindung viel mehr Energie verbraucht. Es ist auch eine gute Idee, ein externes Ladegerät zu haben, das du bei Bedarf verwenden kannst.

Du hast erfahren, dass es einige einfache Schritte gibt, um den Akkustand deines Handys zu verbessern. Versuche es einfach mal aus und schau, ob es für dich funktioniert! Wenn nicht, könntest du auch in Betracht ziehen, dein Handy zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

banner