Finde heraus, warum der Akku deines iPhones so schnell leer wird – 5 Tipps!

Bild illustriert Ursachen der schnellen iPhone-Akkulaufzeit

Du hast schon wieder das Problem, dass Dein iPhone-Akku so schnell leer ist? Das kennen wir alle. Aber warum ist das so? In diesem Artikel findest Du heraus, warum Dein iPhone-Akku so schnell leergeht und wie Du es verhindern kannst. Lass uns also loslegen und herausfinden, was hinter dem schnellen Leerlaufen des iPhone-Akkus steckt!

Der Akku des iPhones geht schnell leer, weil es zu viele Apps und Funktionen gibt, die den Akku schnell verbrauchen. Meistens sind es die Apps, die die meiste Zeit im Hintergrund laufen und die Akkulaufzeit schmälern. Am besten ist es, dein iPhone auf die Energiesparmodus-Einstellungen zu stellen, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Du kannst auch einige der Apps, die du nicht benutzt, ausschalten, um den Akku zu schonen.

So schaltest du dein iPhone auf Flugmodus: Energiesparen und Ruhe

Du hast schlechten Empfang? Wenn dein iPhone auf der Suche nach einem Netz ist bzw zwischen verschiedenen Netzen hin- und herspringt, verbraucht das mehr Strom als sonst. In diesem Fall empfiehlt es sich, in den Flugmodus zu schalten. Dafür musst du in den Einstellungen auf den Flugmodus gehen und den Button umdrehen. Auf diese Weise verhinderst du, dass dein Handy weiter nach einem Netz sucht. Das spart nicht nur Strom, sondern sorgt auch für mehr Ruhe.

Samsung-Smartphone Akkuverbrauch reduzieren – So geht’s!

Du hast gerade gemerkt, dass der Akku deines Samsung-Smartphones viel zu schnell leer ist? Dann ist es jetzt an der Zeit, herauszufinden, welche Apps den größten Stromfresser darstellen. Dafür musst du nur in die Einstellungen gehen und dann „Akku“ auswählen. Unter „Akkunutzung“ oder „Akkuverbrauch“ kannst du sehen, welche Android-Apps am meisten Strom verbrauchen. In den meisten Fällen sind es die Anwendungen, die du am häufigsten nutzt. Um den Akkuverbrauch zu reduzieren, solltest du diese Apps nicht unnötig lange im Hintergrund laufen lassen. Gehe hierzu in die Einstellungen des jeweiligen Programms und schalte die Hintergrundaktualisierung aus. So sparst du Energie und der Akku hält länger durch.

iPhone Akku: Wie viel Leistung bleibt nach 2 Jahren?

Du hast das Gefühl, dass dein Akku nicht mehr so lange hält, wie früher? Das ist ganz normal, denn nach 2 Jahren intensiver Nutzung verliert der Akku deines iPhones an Leistung. Laut Apple hast du nach 500 vollständigen Aufladungen noch etwa 80 % der Akkukapazität übrig. Dies ist ein natürlicher Prozess, den jeder Akku erfährt. Am besten ist es, dein iPhone regelmäßig aufzuladen, um den natürlichen Alterungsprozess des Akkus hinauszuzögern und es so länger zu nutzen.

So spürst du den Energieverbrauch deiner Apps auf deinem Smartphone

Du willst wissen, welche Apps dein Handy am meisten belasten? Dann schau mal in die Einstellungen deines Smartphones. Unter dem Menüpunkt Akku bzw Batterie findest du eine detaillierte Übersicht über den Stromverbrauch deiner Apps. Darüber hinaus kannst du auch erfahren, warum bestimmte Apps so viel Energie benötigen und wie du den Energieverbrauch einschränken kannst. Am besten aktivierst du den Energiesparmodus, durch den dein Handy Energie einsparen kann. Außerdem kannst du überprüfen, ob du Apps auf deinem Gerät hast, die du selten verwendest. Diese kannst du deinstallieren oder auf eine andere Funktion umstellen, um den Stromverbrauch zu senken.

 iPhone Akku verbraucht schnell Energie

Batteriezustand & Aktivität deines Geräts überprüfen

Du möchtest einen Überblick über den Batterieladezustand und die Aktivität deines Geräts in den letzten 24 Stunden oder den letzten 10 Tagen haben? Dann gehe dafür einfach in deine Einstellungen und wähle den Punkt „Batterie“ aus. Hier kannst du genau sehen, wie viel Akkuladung du noch hast und was in der angegebenen Zeitspanne alles auf deinem Gerät passiert ist. Probiere es mal aus und schau, welche Informationen du hier über dein Gerät erhältst.

Wie überprüfe ich den Akku meines iPhones?

Du willst wissen, wie der Akku deines iPhones aussieht? Dann kannst du das ganz einfach in den Einstellungen überprüfen. Öffne dafür zunächst die Einstellungen deines iPhones und gehe auf „Batterie“. Unter „Batteriezustand“ findest du nun die „Maximale Kapazität“ deines Akkus. Diese zeigt an, wie viel Leistung dein Akku noch hat und kann mit der Leistung einer neuen Batterie verglichen werden. Wenn du wenig Leistung hast, solltest du dir überlegen, ob du nicht eine neue Batterie kaufen möchtest.

Apps, die deinen Smartphone-Akku schneller leeren

Du hast dein Smartphone ständig dabei und nutzt es häufig? Dann solltest du unbedingt darauf achten, welche Applikationen du verwendest. Es gibt einige, die deinen Akku schneller leerlaufen lassen als andere. Zu diesen Applikationen gehören Instagram, Twitter und Amazon Shopping. Aber auch Telegram und TikTok sind bekannt dafür, dass sie deinen Akku schneller leeren. Auch Spotify, Grindr oder Snapchat sind nicht gerade sparsam, wenn es um den Energieverbrauch geht. Deshalb ist es wichtig, dass du die Einstellungen deiner Apps regelmäßig überprüfst und ein Auge auf den Akkuverbrauch hast. So kannst du sicher sein, dass dein Smartphone durchhält und du nicht mitten in einer wichtigen Aufgabe plötzlich keinen Saft mehr hast.

Akkulaufzeit verlängern: Smartphone-Akku schonen mit Apps

Du hast sicherlich schon einmal das Problem, dass dein Smartphone-Akku viel zu schnell leer ist. Einer der Hauptverursacher hierfür sind deine Apps. Obwohl die Anwendungen, mit denen du kommunizierst, Musik hörst oder im Internet surfst, super nützlich sind, haben sie großen Einfluss auf den Verbrauch deines Akkus. Um deinen Akku zu schonen und länger durchzuhalten, kannst du aber ein paar einfache Schritte unternehmen. Zum Beispiel kannst du Apps, die du nicht so oft nutzt, deaktivieren, sodass sie im Hintergrund nicht aktiv sind. Außerdem kannst du die Hintergrundaktualisierung deiner Apps ausschalten. So müssen nicht ständig Daten heruntergeladen werden und dein Akku bleibt länger leistungsfähig.

Prüfe die Akkukapazität deines Smartphones

Du willst wissen, wie du die Akkukapazität deines Smartphones prüfen kannst? Dann lass uns mal schauen, wie dir das am besten gelingt! Wenn du ein iPhone hast, dann öffne die Einstellungen und dann den Punkt „Batterie“. Dort findest du alle wichtigen Infos zu deinem Akku. Bei einem Android-Gerät kannst du die Akkukapazität in den Einstellungen unter „Geräteinformationen“ prüfen.

Möchtest du außerdem deinen Akku schonen, dann achte darauf, dass der Ladestand zwischen 30 und 80 Prozent liegt. Dadurch sorgst du dafür, dass dein Akku so lange wie möglich hält und du länger Freude an deinem Smartphone hast.

iPhone 13 mini: Apple-Update verringert Akkuladung über Nacht um 5%

Hast Du das neue iPhone 13 mini? Wenn ja, solltest Du wissen, dass Apple das neue iOS-Update installiert hat, das die Akkuladung über Nacht reduziert. Apple hat aufgrund einiger Probleme mit der Akkuladung ein Update veröffentlicht, das das Problem beheben soll. Wenn Du das neue iPhone 13 mini besitzt, wird Dir empfohlen, das Update zu installieren, denn es reduziert die Akkuladung über Nacht um 5 %. Außerdem ist es wichtig, dass Du regelmäßig Dein iPhone auf den neuesten Stand bringst, um Fehlalarmen zu verhindern und Probleme zu beheben, die durch neue Funktionen verursacht werden.

 Warum leert sich der Akku des iPhones so schnell?

Verlängere die Lebensdauer deines Akkus: Laden bei 80%!

Du hast ein Handy und willst, dass dein Akku lange hält? Dann solltest du unbedingt darauf achten, ihn nicht komplett aufzuladen. Laut Stiftung Warentest ist das eine der wichtigsten Maßnahmen, um vorzeitigen Akku-Tod zu vermeiden. Der Ladestopp sollte immer bei 80 Prozent erfolgen. Denn vollständig geladene Akkus altern schneller. Leider ist eine Abschaltautomatik für alle Handys noch nicht verfügbar. Doch du kannst dein Handy auch manuell ausstecken, sobald es bei 80 Prozent angezeigt wird. So kannst du die Lebensdauer deines Akkus deutlich verlängern.

iPhone-Akku schonen: optimal laden zwischen 30-70%

Du solltest dein iPhone nicht nur einmal am Tag vollständig laden, sondern lieber mehrmals am Tag. Experten sagen, dass sich der Akku zwischen 30 und 70 % Ladung am wohlsten fühlt und daher auch länger funktioniert. Wenn du also regelmäßig zwischen diesen Prozentwerten pendelst, statt dein Handy jedes Mal vollständig zu laden, kannst du die Lebensdauer deines iPhones deutlich erhöhen.

iPhone Akku laden: Ja oder Nein?

Du hast dir ein neues iPhone gekauft und fragst dich, ob du es über Nacht laden sollst? Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es nicht schädlich für den Akku ist, dein iPhone über Nacht zu laden. Auch das Laden eines Akkus mit einer Kapazität von etwa 90 Prozent hat keinen negativen Einfluss auf den Energiespeicher. Allerdings empfiehlt es sich, den Akku nicht immer komplett zu laden, sondern lieber immer wieder mal ein wenig zu laden, damit er lange seine volle Leistungsfähigkeit behält.

Smartphones: Nicht zu lange laden um Akku zu schonen

Klar, es ist nicht länger gefährlich, dein Handy über Nacht zu laden. Moderne Smartphones sind mit intelligenter Technologie ausgestattet, die den Akku vor zu hohen Temperaturen und anderen Schäden schützen. Allerdings kann es auch passieren, dass dein Akku an Lebensdauer verliert, wenn du ihn zu lange an das Ladegerät hängen lässt. Wenn du deine Batterie schonen möchtest, dann lade dein Handy nicht zu lange auf. Wenn es voll ist, dann zieh das Ladekabel ab und genieße den Tag!

Smartphone-Akku schlapp? Repariere es im Markt, schnell & günstig!

Du hast das Problem, dass dein Smartphone-Akku schlapp macht? Dann lass es doch einfach in einem unserer Markt reparieren. Wir bieten Dir einen schnellen und zuverlässigen Service – und das noch am selben Tag⁶. Dank unseres fairen Festpreises ab 39 € musst Du auch nicht zu tief in die Tasche greifen. Wir kümmern uns um die Reparatur und sorgen dafür, dass Dein Smartphone wieder einsatzbereit ist. Unsere Mitarbeiter*innen sind auf dem neuesten Stand der Technik und können Dir auch bei komplexeren Problemen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und sollte sich herausstellen, dass die Reparatur in unserem Markt nicht möglich ist, finden wir sicherlich eine Lösung. Also worauf wartest Du noch? Komm einfach vorbei und lass Dein Smartphone reparieren!

Media Markt Reparaturservice: Schnell & Unkompliziert Geräte reparieren

Du hast ein technisches Problem mit deinem Gerät? Der Reparaturservice von Media Markt kann dir helfen! Mit ihrer professionellen Technik können sie dein Gerät schnell und unkompliziert reparieren. Sie tauschen defekte Displays und Akkus innerhalb von 1 – 2 Stunden aus. So kannst du dein Gerät schon bald wieder uneingeschränkt nutzen. Der Service bietet dir zudem eine Garantie auf die Reparatur. Du kannst dich also bedenkenlos darauf verlassen, dass alles wieder so wird, wie es sein soll.

Wann solltest du deinen Akku wechseln?

Ab wann solltest du deinen Akku wechseln? Das kommt ganz auf deine Ansprüche an. Wenn sich die Akku-Laufzeit halbiert hat, wirst du wohl die meisten Nutzer finden, die sich mit dem Verlust der Akku-Kapazität abfinden. Doch wenn du die volle Ausdauer haben möchtest, kann es sinnvoll sein, schon bei einem Verlust von 20 Prozent der Kapazität den Akku zu wechseln. Es ist also wichtig zu wissen, was du von deinem Gerät erwartest.

Akkutausch für iPhones 6-8 für nur 55 Euro!

und 55 Euro für Akkutausch bei iPhone 6, 7 und 8.

Du hast ein iPhone und der Akku ist nicht mehr so stark wie früher? Keine Sorge, Apple hat jetzt eine neue Preisstruktur für den Akkutausch eingeführt. Für iPhones der Modelle X bis 13 beträgt der Preis für den Akkutausch 98,99 Euro. Wenn Du ein iPhone der Modelle 6 bis 8 besitzt, kostet der Austausch lediglich 55 Euro. Damit bietet Apple Dir eine bequeme und preiswerte Möglichkeit, Dein altes iPhone wieder fit zu machen!

iPhone 14 Pro Max: Längste Akkulaufzeit im Test

Du möchtest das iPhone mit der längsten Akkulaufzeit? Dann ist das iPhone 14 Pro Max genau das Richtige für dich, denn es überzeugt im Battery Test. 9:31 Stunden hielt es im Test durch und ist somit unangefochten auf Platz 1. Doch auch die anderen Modelle des iPhone 14 Pro, iPhone 14, iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 12 und iPhone SE können sich sehen lassen. Auch sie bieten eine ordentliche Akkulaufzeit, wenngleich natürlich nicht ganz so lange wie das iPhone 14 Pro Max.

Smartphone-Akku schonen: Nicht vollständig entladen & aufladen

Du hast dein Smartphone-Akku schon oft entladen und dann wieder vollständig aufgeladen, um die Akkukapazität zu erhalten. Doch wusstest du, dass du das eigentlich nicht machen musst? Der Akku entlädt sich auch, wenn er nicht beansprucht wird und er kann allerdings durch die Hitze Schaden nehmen. Wenn dein Akku zu heiß wird, solltest du ihn nicht nur nicht vollständig entladen, sondern auch nicht vollständig aufladen. Dadurch kannst du ihn schonen und seine Leistung erhalten.

Zusammenfassung

Der Akku des iPhones geht schnell leer, weil viele der Funktionen, die das iPhone bietet, viel Energie verbrauchen. Dazu gehören die GPS-Funktion, das mobile Internet, das Laden von Apps und Spiele, aber auch die Benachrichtigungen, die ständig ankommen. Außerdem wird der Akku des iPhones auch durch den Bildschirm verbraucht, der die meiste Zeit über eingeschaltet ist. Wenn du also dein iPhone länger nutzen willst, solltest du versuchen, die Energieverbraucher so weit wie möglich zu reduzieren oder den Akku möglichst oft aufzuladen.

Da iPhones viele Funktionen haben, die viel Energie verbrauchen, geht ihr Akku schneller leer. Deshalb ist es wichtig, dass du dein iPhone nicht länger als nötig aktiv lässt und die Hintergrundaktivitäten in den Einstellungen deaktivierst, wenn du nicht auf bestimmte Funktionen angewiesen bist. So kannst du sicherstellen, dass der Akku deines iPhones länger hält.

Schreibe einen Kommentar